Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.323 Themen, 106.439 Beiträge

80GB Deskstar läßt sich nicht auslesen

fbe / 33 Antworten / Flachansicht Nickles

Ich habe eine ATA/IDE Platte aus einem alten Rechner. Auf der Platte befinden sich Videos und Fotos. Ich habe die Platte mit einem Adapter an den USB Anschluß meines SATA Rechners angeschlossen um die Fotos und Videos zu sichern.

Die Platte läuft (man hört das Geräusch) wird aber von meinem Rechner nicht erkannt. Die Jumper sind auf "DEV1 SLAVE" gesetzt. Wie muss die Platte gejumpert sein damit ich sie auslesen kann?

fbe

bei Antwort benachrichtigen
Wie gehört es sich denn? mawe2
fakiauso fbe

„Hab ich gemacht in dem ich einen Festplatteneinschub für 3,5 genutzt habe, leider ohne Erfolg. Aber ich habe noch einige ...“

Optionen
Bleibt nur die Schlußfolgerung alle meine IDE Platten sind für die Tonne oder es gibt noch einen anderen Grund. Aber welchen?


Wäre jetzt mal so anzunehmen, wobei eben die ganze Adapterei nicht das Gelbe vom Ei ist. Wobei Du sicher weitestgehend wissen müsstest, ob die Platten noch liefen beim Ausbau und vom Liegen gehen die üblicherweise nicht kaputt.

Die Dinger korrekt gejumpert und direkt am Board angeschlossen und dann eben schauen, ob sie noch gelesen werden können.

Als erstes müsste sich das ja beim Booten bemerkbar machen, wenn die Platten vom BIOS erkannt werden und/oder in der Startseite des BIOS aufgeführt werden.

Und selbst wenn sie dort nicht erkannt werden und das Booten deswegen scheibar stehen bleibt, kann es noch funktionieren mit etwas Warten, dass man mittels o.g. Tools auslesen kann. ddrescue dauert halt dann auch ewig.

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen