Allgemeines 21.753 Themen, 143.776 Beiträge

Notebook für Siebenjährigen: Welches OS?

Markus Klümper / 17 Antworten / Flachansicht Nickles

Moin!

Mein Sohn wird in einigen Tagen sieben Jahre alt, geht in die erste Klasse. Da bietet es sich an, einen meiner alten Laptops fertig zu machen. Eine Grundschullehrerin aus meiner Verwandschaft ist der Ansicht, es wäre durchaus ok, Kinder in diesem Alter langsam an die Materie ranzuführen.

Hardware ist also kein Problem, wohl aber die Software. Nun habe ich blauäugig gedacht, es gibt bestimmt eine Linux-Distri, die kindgerecht und sicher ist. Leider habe ich nichts gefunden, was ich ich auch nur zum herunterladen animieren würde.

Genaugenommen ist es m.E. eine traurige Lachnummer, was sich da tut. Nämlich garnix. Da wird diskutiert, daß IT-Technik in Schulen fehlt, aber es scheitert ja schon an der richtigen Software.

Es muss übrigens nicht zwangsläufig Linux sein, das war nur der erste Gedanke bez. der nicht mehr ganz taufrischen Hardware und der schnellen Installation eines ganzen Systems. Meinetwegen nehme ich auch Windows 10 und mache das einigermaßen sicher. Vielleicht hat hier jemand ein paar Tips bez. interessanter Lernspiele etc. Um eine freundliche Optik kümmere ich mich dann selber...

Freeware oder Open Source ist gerne gesehen, aber es darf auch durchaus etwas kosten.

Nun bin ich gespannt, was es hier für Ideen und Vorschläge gibt!

bei Antwort benachrichtigen
sea hatterchen1

„Ganz einfach, weil sie selber schon alle zu alt sind und sich die Zeiten schneller ändern als sie ihr Wissen auffrischen. ...“

Optionen

Natürlich, das sind alles Fortschrittsverweigerer, welche von der Materie keine grosse Ahnung haben. Lehnst Du Dich mit Deiner Meinung nicht etwas gar weit aus dem Fenster? Schau mal hier:

https://www.20min.ch/finance/news/story/Bill-Gates-verbot-seinen-Kindern-Handy-und-TV-18229569

In diesem Link wird zwar hauptsächlich die Verwendung von Handys angesprochen. Aber das sind nichts anderes als mobile Computer.

Ich bleibe bei meiner Ansicht, dass die regelmässige Nutzung von digitalen Medien bei Kindern nichts zu suchen haben. Klar dürfen diese die gute-Nacht-Geschichte am TV schauen oder am Monitor Fotos angucken. Nulltoleranz wäre komplett fehl am Platz. Aber einem Siebenjährigen, welcher kaum lesen, schreiben und rechnen kann, einen PC vor die Nase zu setzen, scheint mir definitiv zu früh und nicht altersgerecht. Die Kleinen kommen heutzutage automatisch noch früh genug in Kontakt mit der IT.

bei Antwort benachrichtigen