Allgemeines 21.842 Themen, 145.434 Beiträge

News: Kein XXX am Arbeitsplatz

Forensischer Pornojäger für 17.000 Dollar

Redaktion / 18 Antworten / Flachansicht Nickles

Einer Meldung von Cnet.com zufolge, kann Pornographie am Arbeitsplatz verheerende Auswirkungen haben: Sinken der Produktivität, Vergeudung von Arbeitszeit und damit ein Schaden für die Firma.

Abhilfe soll eine neue forensische Software des Anbieters Paraben schaffen. Der hat ein Tool angekündigt, dass als Pornojäger die Arbeitsrechner abgrast und untersucht, ob dort Bilder mit "fragwürdigem" Inhalt zu finden sind. Die Software soll dabei äußerst clever vorgehen und treffsicher sein.

Billig ist die Bekämpfung von Pornografie am Arbeitsplatz für Firmen allerdings nicht. Voraussichtlich wird der digitale Pornojäger rund 17.000 Dollar kosten. Dafür kriegt man allerdings immerhin eine Lizenz, die 500 Rechner überwachen kann.

Quelle: cnet.com

bei Antwort benachrichtigen
Borlander hulk 8150

„ mag daran liegen, dass Raucher in der Entzugsphase vor der Kippe unkonzentriert...“

Optionen

Ganz exakt. Bei Konsumenten anderer legaler und illegaler Drogen würde auch niemand auf die Idee kommen zu behaupten, daß sie direkt nach ihrem Drogenkonsum besonders gut arbeiten. Alkoholiker arbeiten auch erstmal wieder weniger schlecht nachdem sie sich einen Schluck gegönnt haben...

Der Klügel zwischen Rauchern sorgt aber u.U. dafür das die nagativen Einflüsse weniger offensichtlich werden.

bei Antwort benachrichtigen
@Synt. Codes gelöscht_137978