Heimnetzwerke - WIFI, LAN, Router und Co 16.413 Themen, 79.774 Beiträge

Extra WLAN-MFP-Printserver und 7170

PI3 / 42 Antworten / Flachansicht Nickles

Hallo,

ich habe mir einen WLAN MFP Server von logilink gekauft und wollte diesen nun installieren. Leider bisher ohne Erfolg.

Ausstattung:
- PC mit XP (2SP)
- WLAN Router/Box = Fritzbox 7170
- WLAN Printserver MFP von logilink (neu)

1) Versuch Aufbau Verbindung zw. PC und Logilink-Print-Server:
Ich habe den MFP Server (logilink) an Strom und per LAN-Kabel an meinen PC angeschlossen. Hier zeigt sich bei der LAN-Verbindung „keine oder eingeschränkte Konnektivität“.
Dann habe ich es per WLAN probiert (PC - Printserver).
Es werden kein Standardgateway, kein DNS- und WINS-Server angezeigt.
Der Logilink-Server ist nicht erreichbar. Ich komme, einfach nicht auf den Print-Server.

2) Versuch Aufbau Verbindung zw. WLAN-Router (Fritzbox) und Logilink-Print-Server (per LAN-Kabel):
Gemäß Aufruf der Fritzbox (Monitor) wird zwar das LAN erkannt. Ein Gerät erscheint bei der Netzwerkgeräte-Übersicht allerdings nicht.

Evtl. liegt es an der IP-Adresse des Logilink-Print-Servers. Dass hier keine vergeben wurde oder Ähnliches? Kann mir jemand helfen?
Ich bin ratlos. Warum erkennt der PC den MFP Server nicht?
Hat das etwas mit den TCP/IP-Einstellungen bzw. deren Vergabe oder etwas mit der Fritzbox zu tun?

Ich möchte nicht mein gesamtes WLAN ändern, da "never change a runing system". Hat jemand einen Tipp, wie ich auf den Monitor/Webinterface, des Printservers kommen kann, ohne meine bisherigen Einstellungen des WLAN zu ändern (evtl. per LAN). Evtl. kann ich hier div. Einstellung vornehmen, damit der Print-Server zukünftig von WLAN etc. erkannt wird.

Was kann ich machen?

Danke & Schönen Pfingstmontag.
PI

bei Antwort benachrichtigen
mightyEx luttyy

„Da gibt es einige Möglichkeiten! Von deiner Firewall bis zum Virenscanner. Ich...“

Optionen

Hi, weiß nicht, ob die Lösung für Dich zu spät kommt, aber vielleicht ist die Lösung generell gefragt.

Der LogiLink WLAN MFP (ps0005) ist standartmäßig fest auf eine IP eingestellt. Im Zeitalter von DHCP ist diese Standarteinstellung leider ein Fehlgriff, da man zunächst mal den Printserver direkt an einen PC anschließen muss, um DHCP zu aktivieren (vielen Dank liebe Programmierer).

Out of the box lauscht der Printserver fest auf der IP: 192.168.2.2

Um die IP zu ändern bzw. DHCP zu aktivieren folgendermaßen vorgehen:

- Printserver mit CAT5-Ethernet-Netzwerkkabel (Crossover nicht notwendig) an nem PC/Notebook direkt (nicht über nen Router/AP !) anschließen und einschalten

- in die Netzwerkeinstellungen der betreffenden LAN-Karte/LAN-Adapter gehen
- die TCP/IP-Einstellungen manuell wie folgt konfigurieren:

IP: 192.168.2.1
Subnet-Maske: 255.255.255.0

Alles mit OK bestätigen und nen kurzen Moment warten. Dann wird der LAN-Adapter auf die o.g. IP gesetzt.

Nun kann man über das Web-Interface auf den Printserver zugreifen:

Browser starten, in die URL-Zeile "192.168.2.2" eintragen und ENTER drücken. Jetzt sollte ein Login-Prompt erscheinen. Als Benutzername tragen wir "admin" ein, als Passwort tragen wir "1234" ein.
Nun sollten wir uns auf der Weboberfläche des Printservers befinden.

Über den Setup-Wizard den "Punkt TCP/IP" auswählen. Dann den ersten Punkt "enable obtain TCP/IP settings automatically (use DHCP/BOOTP)" auswählen und "next" klicken. Dann "save settings" im Menü anklicken. Die Einstellungen werden gespeichert und der Printserver wird anschließend neu gestartet.

Wichtig: der Printserver sucht jetzt einen DHCP, von dem er seine IP zugewiesen bekommt. Eine direkte Verbindung mit dem LAN-Adapter mit der vorher fest eingestellten IP ist dann nicht mehr möglich.

Der Printserver kann jetzt an den Router/Access Point angeschlossen werden. Er bekommt nun eine IP (zunächst die nächst freie) zugewiesen. Damit der Printserver immer die gleiche IP automatisch zugewiesen bekommt, muss man im Router statisches DHCP einstellen. Dort wird der MAC-Adresse des Printservers dann die gewünschte IP immer zugewiesen. Diese IP wird dann auch freigehalten, wenn der Printserver nicht im Netz angeschlossen ist.

Jetzt erst lässt sich auch das Konfigurations-Tool für den Printserver installieren. Für Fortgeschrittene ist die Installation moderat bis anspruchsvoll möchte ich behaupten. Für nicht so erfahrene User ist die Installation schon recht knifflig bis schwierig. Ohne gute Englisch-Kenntnisse ist eine fehlerfreie Installation fast aussichtslos.

Nebenbei bemerkt - der LogiLink WLAN-MFP (ps0005) ist baugleich mit dem Edimax PS-1206MFg. Das ist bereits an der Firmware gut zu erkennen, die die gleichen Signaturen aufweist.
Ein "Umflashen" zur "Retail"-Edimax Firmware ist problemlos möglich. Man verliert jedoch sämtliche Garantieansprüche seitens LogiLink ;) .

bei Antwort benachrichtigen
Vorschläge: rill
Printserver im Netzwerk rill
Printserver im Netzwerk PI3
Dies probieren: rill
Präzisierung ... rill
Präzisierung ... PI3
Nur temporär! rill
Ergänzend shrek3
Präzisierung ... shrek3
Vermutung: rill
To be continued ... rill
Firewalls?? rill