Fernsehen, Smart-TV, Mediacenter, Streaming-Dienste 7.412 Themen, 36.740 Beiträge

Vorschau statt Knast

Redaktion / 14 Antworten / Flachansicht Nickles

Wer bedenkenlos per Filesharing Datenmassen saugt, steht mit einem Bein im Knast! Es ist fatal eine Videodatei herunterzuladen, von der man nicht sicher weiss, dass sie auch wirklich das enthält was ihr Dateiname verspricht. Dieser Beitrag zeigt welche Gefahren lauern und wie sie minimiert werden können. Von Michael Glos und Michael Nickles.

bei Antwort benachrichtigen
Plazebo Redaktion „Vorschau statt Knast“
Optionen

Das ist das Problem bei Filesharing. Es macht einfach keinen Sinn wenn alle runterladen wollen und keiner was freigibt. Wenn ich was freigebe werde ich gnadenlos 'ausgelutscht'. Bei KaZaA mache ich das schon gar nicht, da ich dort nicht einstellen kann wie hoch die Uploadrate maximal sein darf. Bei eDonkey share ich, sowohl freiwillig als auch gezwungenermaßen. Dort kann ich auf 14 KB/s Upload stellen und trotzdem noch gut dabei surfen, eine Webseite hochladen oder selber mit akzeptablen Tempo runterladen. Insbesondere Deutsche sind von ihrer Mentalität her Geizkräge was Filesharing angeht. Man findet ja auch kaum deutsche Musiktitel o.ä. bei KaZaA, wobei man davon ausgehen kann, dass deutsche User doch einen recht hohen Anteil gemessen an den Gesamtusern und nicht-englischen Usern haben.

bei Antwort benachrichtigen