Windows 7 4.396 Themen, 41.974 Beiträge

News: Längst überfällig

Neuer Microsoft-Patch zähmt Windows 7 Festplattengier

Michael Nickles / 107 Antworten / Baumansicht Nickles

Windows 7 ist ein würdiger XP-Nachfolger (wenn man Windows 8 nicht mag), aber leidet an einem grässlichen Problem: das System bläht sich unermüdlich auf, beansprucht zunehmend Festplattenkapazität - auch wenn eigentlich nichts Neues installiert wird.

Wurde die Kapazität des Installationslaufwerks nicht enorm überdimensioniert, wird es irgendwann eng. Zu den besonders Gequälten zählen Nutzer von SSD-Laufwerken, die halt nicht "Terabytes" fett sind. Schuld ist immer der Windows-Ordner WinSxS, der seit Vista für eine permanente Verfettung von Windows sorgt. Microsoft speichert darin jeglichen alten Kram, der durch neue Updates eigentlich überflüssig geworden ist.

Das ist generell eine gut gemeinte Sache, um die Stabilität und Abwärtskompatibilität des Systems zu gewährleisten. Braucht irgendeine Anwendung irgendwann doch irgendeine längst vergilbe Version von irgendwas, dann ist sie in WinSxS noch vorhanden.

Verzweifelte, denen ein Windows ab Vista den Speicherplatz schneller wegfrisst, als sie welchen freischaufeln können, geraten in Versuchung den WinSxS-Ordner zu löschen. Das kann aber fatale Folgen für die Systemstabilität haben. Eine Säuberung ist nur mit offiziellen Methoden möglich, wie beispielsweise hier beschrieben: Windows 8 WinSxS entschlacken - radikal säubern mit DISM.

Hier hat der Übersetzungsroboter wieder mal besonderes irre gewerkelt.

Diese Methode kriegen natürlich nur "Insider" mit, Normalanwender werden einfach "verrückt".  Jetzt ist Microsoft endlich zur Vernunft gekommen und zeigt sich gnädig.

Im Rahmen der aktuellen Update-Orgie wurde ein Patch für Windows 7 veröffentlicht (KB 2852386) der sich um den "WinSxS"-Wahnsinn kümmert.

Da es sich nicht um einen sicherheitskritischen Patch handelt, wird er nicht unbedingt automatisch installiert.

Eine miserable (automatisch) übersetzte Beschreibung des Patches nebst manuellem Download-Link gibt es hier: Update verfügbar ist, können Sie mit einer neuen Option im Assistenten Datenträgerbereinigung in Windows 7 SP1 löschen Sie veraltete Windows-Updates.

Wer Windows 7 hat sollte nicht rumfackeln und sicherstellen, dass der Patch drauf ist.

Michael Nickles meint:

Eine Säuberung von WinSxS bringt durchaus bis zu 5 GByte oder mehr Speicherkapazität zurück. Im Fall einer "Terabyte-Platte" ist das ein Gimmick, im Fall einer SSD oder eines älteren Laptops mit knapper Platte aber nicht.

Wie oben bereits gesagt: die Idee von WinSxS ist nicht schlecht. Microsoft hat sie aber megascheisse umgesetzt. Wer vermutet bei Installation eines Windows schon, dass sich das System rasend schnell absurd aufbläht?

Vermutlich hat Microsoft sich da selbst total verschätzt. Ich möchte nicht wissen, wie viele Leute dieses "WinSxS" schon kirre gemacht hat.

bei Antwort benachrichtigen
InvisibleBot Michael Nickles

„Neuer Microsoft-Patch zähmt Windows 7 Festplattengier“

Optionen

Das Entfernen der Update-Sicherungsdateien brachte auf meinem Windows 7 -PC 4GB mehr Platz auf der System-SSD. Dabei läuft das System erst seit 2 Jahren. Die komplette Bereinigung der Platte vom Start des Tools bis Abschluss dauerte keine Minute.

Ganz anders sah es auf einem Windows 8 - Notebook aus, das zwar schon ca. 2 Jahre alt ist, aber gerade frisch installiert wurde. Die Systemplatte ist nicht gerade der Reißer, halt eine typische Schlepptopplatte mit 500GB und 5400U/min. Hier wurden nach der Installation aller Updates 2,5GB freigemacht - aber das dauerte über 2 Stunden. Und während dieser Zeit war ein CPU-Kern ständig zu 100% ausgelastet.

- Beat the machine that works in your head! -
bei Antwort benachrichtigen
InvisibleBot

Nachtrag zu: „Das Entfernen der Update-Sicherungsdateien brachte auf ...“

Optionen

Update:

Unter Windows 8 scheint das generell ein ziemlich großer Aufwand zu sein. Hab es jetzt grade mal spaßeshalber auf meinem Test-PC probiert. (Celeron G540, 120GB SSD, Win8 Pro 64Bit) Dort wurden zwar "nur" 860MB entfernt (ca. 6 Monate alte Installation, selten genutzt), aber auch das dauerte fast eine dreiviertel Stunde - bei 100% CPU-Last. Interessant war das auf dem Test-PC die (DualCore) CPU voll ausgelastet wurde, auf dem Schlepptop (DualCore mit 2 virtuellen Cores) aber nur ein CPU-Kern.

- Beat the machine that works in your head! -
bei Antwort benachrichtigen
Solaris96 Michael Nickles

„Neuer Microsoft-Patch zähmt Windows 7 Festplattengier“

Optionen
Eine Übertreibung ist eine Wahrheit, die ihre Geduld verloren hat
bei Antwort benachrichtigen
aldebuedel Solaris96

„LOL ...“

Optionen

Erster alles? Albern. *LOL*

bei Antwort benachrichtigen
Solaris96 aldebuedel

„Erster alles? Albern. LOL“

Optionen

nee Knoeppken nix albern

Eine Übertreibung ist eine Wahrheit, die ihre Geduld verloren hat
bei Antwort benachrichtigen
jueki Michael Nickles

„Neuer Microsoft-Patch zähmt Windows 7 Festplattengier“

Optionen

Brachte (Nach Neustart) bei mir zwischen 2.1 und 4,9GB an Festplattenplatz.
Und war innerhalb von max. 2 Minuten erledigt.
Vielleicht sollte man bemerken, das der Download des Patches einschl. des erforderlichen Genuine- Überprüfungstools nur über den IE möglich ist.

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles jueki

„Brachte Nach Neustart bei mir zwischen 2.1 und 4,9GB an ...“

Optionen
Vielleicht sollte man bemerken, das der Download des Patches einschl. des erforderlichen Genuine- Überprüfungstools nur über den IE möglich ist.

Also wenn dem wirklich so ist, dann ist das eine ziemliche Frechheit im Hinblick auf die "freie Browser-Wahl".

Grüße,
Mike

bei Antwort benachrichtigen
andy11 Michael Nickles

„Also wenn dem wirklich so ist, dann ist das eine ziemliche ...“

Optionen

Toll, jetzt ist mir klar warum das nicht geht. Verdammte Sch....e. Andy

Wer am Ende ist, kann von vorn anfangen, denn das Ende ist der Anfang von einer anderen Seite. K.V.
bei Antwort benachrichtigen
jueki Michael Nickles

„Also wenn dem wirklich so ist, dann ist das eine ziemliche ...“

Optionen

Für den Download dieses Patches ist "GenuineCheck.exe" erforderlich.
Und wenn man das dann lädt und ausführt, erscheint die Meldung:

http://www.juekirs.de/Foren/nickles/genuine.jpg

Ich war schon nahe dran, eine Anfrage auf Nickles zu starten, bis mir einfiel, das ich das Problem schon mal hatte.

Übrigens - weder mit "Hochladen", noch mit "URL einfügen" kann ich den Screenshot sichtbar machen.

Jürgen

 

 

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
InvisibleBot jueki

„Für den Download dieses Patches ist GenuineCheck.exe ...“

Optionen

Bei mir war das nicht so. Wenn ich die Meldung bekomme, das wichtige Updates zu Verfügung stehen, schaue ich auch meistens gleich ob optional auch was lohnenswertes da ist. Das hab ich einfach in Windows Update angekreuzt und es wurde auch sofort mit installiert. Ohne IE und Echtheitsabfrage...

- Beat the machine that works in your head! -
bei Antwort benachrichtigen
jueki InvisibleBot

„Bei mir war das nicht so. Wenn ich die Meldung bekomme, das ...“

Optionen
Wenn ich die Meldung bekomme, das wichtige Updates zu Verfügung stehen

Das geschieht ausschließlich per IE.
In diesem Falle sollte dieser Patch (der letztens nicht mit angeboten wurde) seperat geladen werden.
Dies macht sicher den Unterschied.

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles jueki

„Für den Download dieses Patches ist GenuineCheck.exe ...“

Optionen
Übrigens - weder mit "Hochladen", noch mit "URL einfügen" kann ich den Screenshot sichtbar machen.

Richtig - das ist so gewollt. Bei Bildern auf externen Servern werden nur die Links angezeigt.

bei Antwort benachrichtigen
jueki Michael Nickles

„Richtig - das ist so gewollt. Bei Bildern auf externen ...“

Optionen
Richtig - das ist so gewollt

Das kündigtest Du bereitsvor einiger Zeit an.
Allerdings kann ich auch keine Bilder mehr auf Deinen Server hochladen - und keine dort bereits gespeicherten anzeigen.

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken jueki

„Das kündigtest Du bereitsvor einiger Zeit an. Allerdings ...“

Optionen

Hallo Jürgen,

die gespeicherten Bilder kann ich zwar einsehen, aber da hängt was. Du kannst voräufig den alten Uploaderlink nutzen:

http://www.nickles.de/user/images/uploader.php3

Um ein Bild hochzuladen, reicht Copy & Paste:

http://www.nickles.de/thread_cache/539022360.html#c

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
jueki Knoeppken

„Hallo Jürgen, die gespeicherten Bilder kann ich zwar ...“

Optionen

Danke, Knoeppken.
Den Link speicherte ich mir ab - per Copy&Paste werde ich es demnächst erproben.

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 Michael Nickles

„Also wenn dem wirklich so ist, dann ist das eine ziemliche ...“

Optionen
Vielleicht sollte man bemerken, das der Download des Patches einschl. des erforderlichen Genuine- Überprüfungstools nur über den IE möglich ist.

Das stimmt doch überhaupt nicht, ich benutze nur den FF und hatte mit dem Download keine Mühe, es gab auch keinerlei Überprüfung.

Oder ob ich schon, durch meine positive Einstellung zur NSA, zur Familie gehöre?Cool

bei Antwort benachrichtigen
jueki gelöscht_238890

„Das stimmt doch überhaupt nicht, ich benutze nur den FF ...“

Optionen
Das stimmt doch überhaupt nicht

Hast michwohl wieder beim lügen erwischt....
Allerdings trat dieser Effekt bei mir bei 3 verschiedenen Win7- Installationen und 2 Win8- Installationen gleichermaßen auf.

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
jueki

Nachtrag zu: „Hast michwohl wieder beim lügen erwischt.... Allerdings ...“

Optionen

Nachtrag zu

Das stimmt doch überhaupt nicht

Lade ich die Patche im Zuge der normalen Update- Routine herunter, (welche auf dem IE basiert) ist dieses Überprüfungstool nicht erforderlich. Ich bekomme alle Patches, einschl. der Optionalen, anstamdslos.
Etwas anderes ist es, wenn ich manche der Optionalen außerhalb der Updateroutine holen will.
Da ist plötzlich eine Überprüfung mit "GenuineCheck.exe" erforderlich.
Nicht erst seit diesem Patch - schon vor Jahren hatte ich die gleichen Probleme, als ich, um eine aktuelle Version einer Installations- DVD zu erstellen, derlei Patches downloaden wollte. Und dieses Tool kann nur (nutzbar!) mit dem IE geladen werden.
Lade ich es mit dem FF und vstarte es, kommt diese Meldung:

http://www.juekirs.de/Foren/nickles/genuine.jpg

Das gleuiche Tool vom gleichen Link per IE - und es funktioniert.
Dies ist nicht nur bei mir der Fall gewesen, sondern normaler Zustand.

Jürgen

 

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 jueki

„Nachtrag zu Lade ich die Patche im Zuge der normalen Update- ...“

Optionen
Lade ich die Patche im Zuge der normalen Update- Routine herunter, (welche auf dem IE basiert) ist dieses Überprüfungstool nicht erforderlich.

Wahrscheinlich ist der IE der einzige Browser, der die Vertrauenswürdigkeit der Patches im Sinne des "Genuine Check" mit Microsoft abgleicht.

Meinst du mit "außerhalb der Updateroutine" auch Quellen in der Art wie die Updatepacks von WinFuture? Gehen die jetzt auch nur noch nach einem "Genuine Check"?

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
jueki Olaf19

„Wahrscheinlich ist der IE der einzige Browser, der die ...“

Optionen
Meinst du mit "außerhalb der Updateroutine" auch Quellen in der Art wie die Updatepacks von WinFuture?

Dazu:
Quellen wie WF und andere bieten ausschließlich Packs mit Sicherheits- Updates an, keine Optionalen. M$ würde wohl ziemlich grimmig werden.

Besorge ich mir allerdings fraglichen Patch anderweitig, kann ich diesen vollkommen problemlos überall installieren - also auch auf Rechnern, die eine Validation nicht überstehen würden.
Will ich nun diesen Patch seperat laden, gehe ich wie unten (mit Firefox beschrieben) vor:

 

 

Hier nun wird die 1MB- Datei "GenuineCheck.exe" geleliefert. Die führe ich aus - und bumspardatz, lieg auf der dicken Nase:

Erledige ich das Ganze per IE, bekomme ich den Patch anstandslos.

Wieso das bei hatterchen anders ist, wird er uns vielleicht noch verraten.

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 jueki

„Dazu: Quellen wie WF und andere bieten ausschließlich ...“

Optionen
Wieso das bei hatterchen anders ist, wird er uns vielleicht noch verraten.

Wenn hatterchen, so wie Du oben beschrieben hast,
seine Brötchen backen müsste, hätte er seinen Beruf längst aufgegeben.Zwinkernd

Ich lade mir wirklich alles vom Microsoft runter, ja früher gab es mit dem FF einmal Probleme, aber seit langem nicht mehr, ohne jede Rückfrage oder Gültigkeitsprüfung (die meine Rechner natürlich fraglos, alle mit Bravour und Dankesschreiben von MS überstehen).

bei Antwort benachrichtigen
jueki gelöscht_238890

„Wenn hatterchen, so wie Du oben beschrieben hast, seine ...“

Optionen
alle mit Bravour und Dankesschreiben von MS überstehen

Sei mal bitte nicht sarkastisch, Norbert. Es geht doch hier nicht um Streit, Recht haben oder so.
Ich habe die von mir beschriebene Erfahrung gemacht, Du eine andere.
Also müßte es doch möglich sein, in einem sachlichen Ton herauszubekommen, warum es bei mir anders ist, als bei Dir?

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 jueki

„Sei mal bitte nicht sarkastisch, Norbert. Es geht doch hier ...“

Optionen
Sei mal bitte nicht sarkastisch, Norbert.

Hallo? Wo steht da etwas von Streit? Ich habe lediglich auf die etwas kompliziert aussehende Updaterei von Dir reagiert, mit Zwinkernd sogar. Also bitte Jürgen, Ball flach halten und nicht gleich loshämmern.

warum es bei mir anders ist,

Die Frage kann ich Dir absolut nicht beantworten, ich kann nur das schreiben wie es bei mir abgeht. Und das habe ich geschrieben, keinerlei Probleme mit den Updates. Und wenn doch einmal, bei mir läuft das ja vollautomatisch zu meiner vollen Zufriedenheit, etwas nicht hin gehauen hat, deshalb keine vollste Zufriedenheit, dann fixe ich das manuell -aber immer mit dem FF.
Ich habe es ja auch schon einmal geschrieben, möglicherweise habe ich etwas auf den Rechnern, das mich als "Freund" Unschuldigidentifiziert.

bei Antwort benachrichtigen
jueki gelöscht_238890

„Hallo? Wo steht da etwas von Streit? Ich habe lediglich auf ...“

Optionen
die etwas kompliziert aussehende Updaterei von Dir

Das hast Du sicher anders verstanden, als ich es meinte - im von mir oben beschriebenen Fall ging es nicht ums "Updaten", sondern nur um den gezielten Download eines einzelnen Patches.
Die ganz normale Updaterei erledige ich gant einfach mit dem Windowseigenen "Windows Update" aus der Systemsteuerung.
Da gibt es ebenfalls keinerlei Probleme. Weder mit normalen, noch mit Sicherheitspatches.
Und diese Methode benutzt wohl ausschließlich die Routinen des InternetExplorers.

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 jueki

„Das hast Du sicher anders verstanden, als ich es meinte - ...“

Optionen

So, nachdem alle meine Systeme den Patch schon hatten, habe ich den von Dir beschriebenen Weg trotzdem einmal benutzt.

Und ja, dann funktioniert es nicht. Weinend


Für mich ist das nun einfach, ich muss für mich nicht ergründen wo das Problem liegt, da ich im Regelfall ja keine Probleme damit habe. Muss man sich doch wirklich fragen, was soll der Quatsch, wenn beim normalen Updaten keine Gültigkeitsabfrage gestellt wird.

bei Antwort benachrichtigen
Kabelschrat gelöscht_238890

„So, nachdem alle meine Systeme den Patch schon hatten, habe ...“

Optionen

Hallo Hatterchen,

 bei mir funktionierte das herunterladen auch nicht, weil das schon installiert war.

Ich wundere mich weil Win beim normalen Updaten nicht aktiviert war. Gültigkeitsprüfung????Unschuldig

 

Gruß

Manchmal frag ich mich, ob die Welt von klugen Köpfen regiert wird, die uns zum Narren halten oder von Schwachköpfen die es ernst meinen. M. Twain
bei Antwort benachrichtigen
jueki gelöscht_238890

„So, nachdem alle meine Systeme den Patch schon hatten, habe ...“

Optionen
Und ja, dann funktioniert es nicht

Wenn man eine Vielzahl von PCs mit diesem Patch bearbeiten will, ist es sinnvoll, diesen explizit zu holen und sozusagen vorrätig zu haben.
Genau dabei bemerkte ich das. Ein Sinn erschließt sich mir nicht.

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
ullibaer Michael Nickles

„Neuer Microsoft-Patch zähmt Windows 7 Festplattengier“

Optionen

Hallo Michael,

Hab Windows 7 Home Premium und dieser Patch kam bei mir am 08.10.

Hatte vorhin mal diese Datenträger,-und diese Windows Update Bereinigung gemacht.

Ich habe eine Samsung 256 GB Serie 830.

Immerhin konnte ich bei mir 3,61 GB frei machen. Das hört sich nicht viel an, aber immerhin.

Mal abwarten, wieviel GB ich auf meinem anderen PC freischaufeln kann.

Denn da ist die Systemfestplatte eine OCZ Vertex 3 mit nur 120 GB

Vorhin am PC bei einer Bekannten waren es über 5 GB, allerdings hat sie nur eine "normale" HDD.

 

Gruß Ulli

 

http://250kb.de/kSn1ISR

 

http://250kb.de/ZXa5aXg

 

 

bei Antwort benachrichtigen
ullibaer Michael Nickles

„Neuer Microsoft-Patch zähmt Windows 7 Festplattengier“

Optionen

Hallo Michael,

Bei meinem Kumpel ist der Ordner WinSxS 9,55 GB groß ! Wahnsinn.

Er hat wie ich auch eine 256 GB Samsung 830 SSD und Windows 7 Home Premium 64-Bit.

 

Gruß Ulli

 

http://250kb.de/0lJ2z6E

 

http://250kb.de/c4o4AsN

 

http://250kb.de/Cfkh814

 

 

 

 

bei Antwort benachrichtigen
ullibaer

Nachtrag zu: „Hallo Michael, Bei meinem Kumpel ist der Ordner WinSxS 9,55 ...“

Optionen

hm, wie gesagt, der Ordner WinXsX ist bei meinem Kumpel 9,55 GB groß.

Die Windows-Update-Bereinigung würde allerdings bei ihm "nur" 2,04 GB bringen.

Verstehe ich das jetzt richtig?

Schuld ist immer der Windows-Ordner WinSxS, der seit Vista für eine permanente Verfettung von Windows sorgt. Microsoft speichert darin jeglichen alten Kram, der durch neue Updates eigentlich überflüssig geworden ist.

...aber der wird doch nicht dabei komplett gelöscht, oder?

 

Gruß Ulli

http://250kb.de/JG56ybo

 

 

 

bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken ullibaer

„hm, wie gesagt, der Ordner WinXsX ist bei meinem Kumpel 9,55 ...“

Optionen
...aber der wird doch nicht dabei komplett gelöscht, oder?

Hallo Ulli,

nein wird er nicht. Das Update bzw. die Option in der Datenträgerbereitung, löscht die nicht mehr gebrauchten Updates. Die unterschiedlichen Bereinigungserfolge, beziehen sich eben auf die vorher installierten Updates.

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva Knoeppken

„Hallo Ulli, nein wird er nicht. Das Update bzw. die Option ...“

Optionen

Hallo,

die Option in der Datenträgerbereitung, löscht die nicht mehr gebrauchten Updates.

dazu nun meine Anfrage, geht diese Löschung der nicht mehr benötigten Updates automatisch oder muß ich (man) dazu auch noch etwas "friemeln"?
Könnte ja sein das dadurch schon beim Update dieses "Patches" die Bereinigung erfolgte und daher ein Neustart war?

Schönen Gruß

Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
jueki Ma_neva

„Hallo, dazu nun meine Anfrage, geht diese Löschung der ...“

Optionen

Nach der Installation wählst Du
Start - Programme - Zubehör - Systemprogramme - Datenträgerbereiningung.
Machst überall einen Haken rein - das Eingerahmte ist das Neue:

Läßt arbeiten und bootest dann neu.
Nun kann es ein Weilchen dauern. Nicht eingreifen!
Wenn der PC wieder oben ist, ist alles erledigt.

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva jueki

„Nach der Installation wählst Du Start - Programme - ...“

Optionen

Hallo,

echt gut diese Anleitung Jürgen, drucke sie mir gleich aus und mache es morgen beim Hochfahren, habe ja nur noch wenig Zeit heute.
Danke.

Gruß
Manfred

P.S.
Mußte zuvor noch "allerlei" ausschneiden  vor dem DruckZwinkernd.

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
Arehton jueki

„Nach der Installation wählst Du Start - Programme - ...“

Optionen

Mal eine Frage. Bei mir wurde ebenfalls KB2852386 installiert. Nur es wird mir unter Datenträgerbereinigung kein "Windows Update-Bereinigung" angezeigt. Auch nicht bei: "Als Administrator ausführen".

Gibt es da noch irgendwo eine Einstellung. Oder hab ich da gerade was überlesen?

bei Antwort benachrichtigen
mi~we Arehton

„Mal eine Frage. Bei mir wurde ebenfalls KB2852386 ...“

Optionen
Nur es wird mir unter Datenträgerbereinigung kein "Windows Update-Bereinigung" angezeigt.

Bei mir auch nicht. Die Updatebereinigung wurde aber bei einem Neustart durchgeführt. Da es danach erstmal nix mehr zu bereinigen gibt, wird die Option wohl auch nicht angezeigt!?

"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 mi~we

„Bei mir auch nicht. Die Updatebereinigung wurde aber bei ...“

Optionen

Festplatte "C:\" -->Eigenschaften -->Bereinigen -->warten..., nächstes Bild -->Systemdateinen -->Bereinigen -->warten... dann werden die möglichen Dateien mit der Größe angezeigt.

bei Antwort benachrichtigen
mi~we gelöscht_238890

„Festplatte C: -- Eigenschaften -- Bereinigen -- warten..., ...“

Optionen

Nö, eben nicht. Da landest du ja auch wieder bei der Datenträgerbereinigung und dort wird mir diese Option nicht angezeigt.

"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen
mi~we

Nachtrag zu: „Nö, eben nicht. Da landest du ja auch wieder bei der ...“

Optionen

Von der MS-Seite:
"Hinweis Die Windows Update-Cleanup-Option ist verfügbar, nur, wenn Sie sich mit Administratorrechten anmelden."

Ob man sich da tatsächlich mit einem Admin-Konto einloggen muss, um die Option zu sehen? Die Datenträgerbereinigung einfach mit 'Als Administrator ausführen' starten, reicht nicht?

"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 mi~we

„Nö, eben nicht. Da landest du ja auch wieder bei der ...“

Optionen

Ja natürlich landest du bei der Datenträgerbereinigung, da klickst du Bereinigen an, nach einer Zeit kommt ein zweites Fenster mit zwei Optionen, da klickst du die linke an, "Systemdateien bereinigen" und nach einer weiteren Wartezeit kommen alle Dateien die man zum Bereinigen auswählen kann. Aufgeführt wir da "Service Pack-Sicherungsdateien", wenn da 0 Null steht, ist da nix mehr.Lächelnd

Da kommen auch noch weitere Auswahlmöglichkeiten.

Alles ohne extra Admin, ich bin Daueradmin.

bei Antwort benachrichtigen
mi~we gelöscht_238890

„Ja natürlich landest du bei der Datenträgerbereinigung, da ...“

Optionen
Aufgeführt wir da "Service Pack-Sicherungsdateien"

Die Option ist aber doch ein alter Hut! Die gibt's bei mir schon lange . Die Option müsste 'Windows Update-Bereinigung' heißen:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Patch-fuer-Windows-7-putzt-alte-Updates-von-der-Festplatte-1976007.html

Die taucht aber nicht auf....

"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 mi~we

„Die Option ist aber doch ein alter Hut! Die gibt s bei mir ...“

Optionen

Ja sicher ist das ein alter Hut, habe ich auch schon irgendwo geschrieben.

Es  gibt da möglicherweise Unterschiede bei W7/W8 in der Benennung.

bei Antwort benachrichtigen
Arehton mi~we

„Bei mir auch nicht. Die Updatebereinigung wurde aber bei ...“

Optionen

Heeeee................. Das mag ich aber gar nicht, wenn der da selber alles bereinigt. **Kopfschüttel**

Dennoch ist der WinSys Ordner bei mir 15,2 GB groß. Hab jetzt aber leider keinen Vergleich zu vorher.

bei Antwort benachrichtigen
mi~we Arehton

„Heeeee................. Das mag ich aber gar nicht, wenn der ...“

Optionen
Das mag ich aber gar nicht, wenn der da selber alles bereinigt.

Kann sein, dass bei der Installation dieses Updates, die Bereinigung eben einmal automatisch durchgeführt wurde. Muss ja nicht bedeuten, dass das jetzt auch weiterhin automatisch gemacht wird.

"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken mi~we

„Kann sein, dass bei der Installation dieses Updates, die ...“

Optionen
Muss ja nicht bedeuten, dass das jetzt auch weiterhin automatisch gemacht wird.

So ist es, wenn derartige Updates zukünftig nicht angewählt werden, wird auch nichts automatisch bereingt, außer man lässt die Updates automatisch installieren.

Allerdings bereingt Windows schon seit Jahren immer irgendwas bei den Updates, das ist nicht Neues.Diesmal wurde eben von Microsoft entschieden, nach den vielen letzten Patches, ein extra Update anzubieten, was den ganzen alten Müll endlich mal runterwirft und das ist auch gut so. Zwinkernd

Unter Win 7 installierte ich auch das Update, danach war in der Datenträgerverwaltung die Löschoption "Windows Update-Bereinigung" zu sehen. Die führte ich aber nicht aus. Nach dem Rechnerstart am anderen Tag, wurde mir im Anmeldebildschirm angezeigt, dass eine Bereinigung vorgenommen wird. Der Blick auf die Systempartition zeigte mir, dass 4 GB freigeschaufelt wurden.

Diese Löschoption steht jetzt auch nicht mehr bei mir in der Datenträgerbereinigung.Am anderen Rechner führte ich die Löschoption direkt nach der Installation des Updates aus, es wurde einiges gelöscht, danach wurde ein Rechnerneustart verlangt. Auch dort steht die Löschoption nicht mehr in der Datenträgerbereinigung.

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
mi~we Knoeppken

„So ist es, wenn derartige Updates zukünftig nicht ...“

Optionen
Nach dem Rechnerstart am anderen Tag, wurde mir im Anmeldebildschirm angezeigt, dass eine Bereinigung vorgenommen wird.
Diese Löschoption steht jetzt auch nicht mehr bei mir in der Datenträgerbereinigung

Genau so war bzw. ist es bei mir auch. Scheint also alles in Ordnung zu sein. Wenn es nach dem nächsten Patchday wieder was zu bereinigen gibt, wird die Option wohl wieder auftauchen.

"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva Knoeppken

„So ist es, wenn derartige Updates zukünftig nicht ...“

Optionen

Hi Jörg,

dumme Frage, ich habe gerade Deinen Beitrag gelesen und danach mal bei mir "

Datenträgerverwaltung

eingegeben , kein Ergebnis wird mir angezeigtÜberrascht. ein Link auf Win Seite mit "0" Ergebnis.

Schönen Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken Ma_neva

„Hi Jörg, dumme Frage, ich habe gerade Deinen Beitrag ...“

Optionen

Hallo Manfred,

sorry, war ein Fehler von mir, ich meinte die Datenträgerbereinigung. Die erreichst du, indem du auf die Systempartition (C) einen Linksklick machst (Laufwerk markieren), danach dann einen Rechtsklick auf "C" und weiter auf "Eigenschaften". Dann klickst du auf den Button "Bereinigen".

In die Datenträgerverwaltung kommst du nach einem Klick auf den Startbutton, Rechtklick auf "Computer", Linksklick auf "Verwalten", in der linken Auflistung steht dann "Datenträgerverwaltung".

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva Knoeppken

„Hallo Manfred, sorry, war ein Fehler von mir, ich meinte die ...“

Optionen

Hi Jörg, i

ich will Dir gerne danken für die Erklärung, leider und schade, ich muß für heute den PC aus  machen leiderWeinend. Ich hoffe Du verstehst es und weißt auch warum.
Schönen Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 Arehton

„Heeeee................. Das mag ich aber gar nicht, wenn der ...“

Optionen
wenn der da selber alles bereinigt.

Wenn Du keine Ahnung hast von dem was da installiert wird, brauchst Du auch keine Ahnung haben von dem was der da wieder deinstalliert.

bei Antwort benachrichtigen
Arehton gelöscht_238890

„Wenn Du keine Ahnung hast von dem was da installiert wird, ...“

Optionen
Wenn Du keine Ahnung hast von dem was da installiert wird, brauchst Du auch keine Ahnung haben von dem was der da wieder deinstalliert.

 

Und woher weißt Du das, das ich keine Ahnung habe Lachend.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 Arehton

„Und woher weißt Du das, das ich keine Ahnung habe .“

Optionen
Und woher weißt Du das, das ich keine Ahnung habe

Lachend...war nur so ne Vermutung...Unschuldig

bei Antwort benachrichtigen
Arehton gelöscht_238890

„...war nur so ne Vermutung...“

Optionen

Ach so, dachte die Glaskugel wär schuld Lächelnd. Ne, scherz am Rande. Ich hab jetzt mal mein System komplett Bereinigen lassen (läuft seit 2009) und ich konnte es selbst kaum glauben.

Zuerst mal unter Datenträger bereinigen. Dann nach einem Neustart kam die Meldung: "Bereinigung läuft. Schalten sie den Computer nicht aus." Hat ca 5 min gedauert. Und siehe da, 89 GB weniger. Uffffff.................... Überrascht

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 Arehton

„Ach so, dachte die Glaskugel wär schuld . Ne, scherz am ...“

Optionen
Und siehe da, 89 GB weniger.

Hast Du da ein Komma vergessen? Das kann ich ja nicht wirklich Glauben, so groß sind ja meine Partitionen gar nicht.

bei Antwort benachrichtigen
Arehton gelöscht_238890

„Hast Du da ein Komma vergessen? Das kann ich ja nicht ...“

Optionen

Nö, stimmt schon. Win7 läuft auf einer 500´er. Da war vor der Bereinigung 292 Gb frei (hab es mir extra notiert, da ich neugierig war). Nach der Bereinigung hatte ich plötzlich 381 Gb frei. Deshalb viel mir auch meine Kinnlade runter. Und ich frag mich jetzt noch, woher die 89 Gb kommen. 

Bei meinem Lappi sieht das etwas anders aus. Da sind es rund 4 Gb weniger.

 

bei Antwort benachrichtigen
Arehton

Nachtrag zu: „Nö, stimmt schon. Win7 läuft auf einer 500 er. Da war vor ...“

Optionen

Nachtrag: Hab mir jetzt schnell mal mein System mit dem zuletzt gemachtem Backup verglichen. Zur Info, das System Backup wurde am 06.10.2013 gemacht (Sektor für Sektor Copy). in der Zwischenzeit hab ich natürlich so einiges wieder hin und her verschoben. Daher stimmen der Vergleich nicht ganz. Aber dennoch schön zu sehen, wie viel da bei mir gelöscht worden ist.............

Vorher: http://www.arehton.eu/nickles/freier_speicher_vorher.jpg

Nacher: http://www.arehton.eu/nickles/freier_speicher_nacher.jpg

Werde dann später mal genauer prüfen, wo das meiste gelöscht worden ist. Schreit nach Arbeit Lachend

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Michael Nickles

„Neuer Microsoft-Patch zähmt Windows 7 Festplattengier“

Optionen

Wäre es eigentlich möglich, Inhalte des WinSxS-Ordners per Hand zu löschen, z.B. dass man die alten Patches aufsteigend nach Datum sortiert und dann ca. die obere Hälfte entfernt, so dass man wenigstens die letzten paar Versionen noch behält? Oder sind die alten Dateien "löschresistent"?

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
groggyman Olaf19

„Wäre es eigentlich möglich, Inhalte des WinSxS-Ordners per ...“

Optionen
Inhalte des WinSxS-Ordners per Hand zu löschen

Löschen geht aber ohne die Verweise aus der Registry ebenfalls zu löschen, führt es zu Problemen, ist also nicht ratsam.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 groggyman

„Löschen geht aber ohne die Verweise aus der Registry ...“

Optionen

Schade. Unter XP habe ich manchmal die Ordner mit den kryptischen Dollarzeichen gelöscht...

Aber wenn ich mir die Auflistung von jüki so anschaue, dann tendiere ich auch eher zu "Finger weg".

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
jueki Olaf19

„Schade. Unter XP habe ich manchmal die Ordner mit den ...“

Optionen
Unter XP habe ich manchmal die Ordner mit den kryptischen Dollarzeichen gelöscht...

Das erledigte bei mir das einzige Reinigungstool, was ich je auf meine PCs lies: "Firestorm".

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 jueki

„Das erledigte bei mir das einzige Reinigungstool, was ich ...“

Optionen

Waaas, du hast einen Katastrophenfilm auf deinen PCs installiert?!
https://de.wikipedia.org/wiki/Firestorm :-D

Von dem Tool habe ich im Leben noch nichts gehört, auch das Web verhält sich relativ schweigsam. Immerhin, das Tool hat es bis in die Chip-Downloadliste geschafft, was ich schon für einen kleinen Ritterschlag halte: http://www.chip.de/downloads/Firestorm_13001941.html - und es hat anscheinend eine Riesen-Historie auf dem Buckel, war bereits für Windows 98 verfügbar.

Wie sinnvoll und zuverlässig das Tool auch sein mag - dass so etwas überhaupt nötig ist, sprich dass ein OS dermaßen vor sich hin wuchert, finde ich nicht so gut.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles groggyman

„Löschen geht aber ohne die Verweise aus der Registry ...“

Optionen

So meinte ich es - man kann natürlich löschen, aber praktisch geht es nicht sinnvoll.

bei Antwort benachrichtigen
jueki Olaf19

„Wäre es eigentlich möglich, Inhalte des WinSxS-Ordners per ...“

Optionen
dass man die alten Patches aufsteigend nach Datum sortiert und dann ca. die obere Hälfte entfernt

Im Ordner WinSxS befinden sich nicht nur auf Patches bezogene Daten, sondern auch allerlei andere.
Die Bezeichnung dieser Daten läßt nicht erkennen, wozu diese gehören.
Hier mal der obere Teil meines WinSxS, nach Datum geordnet:

http://www.juekirs.de/Foren/nickles/winsxs.jpg

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva jueki

„Im Ordner WinSxS befinden sich nicht nur auf Patches ...“

Optionen

Hallo,

aber wer soll da wissen was sich hinter diesen "Namen" versteckt und was man noch benötigt? Da denke ich eher das es seehr wenige Leute sein werden.

Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
jueki Ma_neva

„Hallo, aber wer soll da wissen was sich hinter diesen Namen ...“

Optionen
aber wer soll da wissen was sich hinter diesen "Namen" versteckt

Es ist absolut nicht nötig, das zu wissen - überflüssiges Wissen sozusagen.

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles Olaf19

„Wäre es eigentlich möglich, Inhalte des WinSxS-Ordners per ...“

Optionen

Nein das geht nicht - auch sind viele Einträge nur Hardlinks - siehe dazu meinen Tipp zu WinSxS.

Grüße,
Mike

bei Antwort benachrichtigen
Markus Klümper Michael Nickles

„Neuer Microsoft-Patch zähmt Windows 7 Festplattengier“

Optionen

Hi Michael,vielen Dank für den Tipp. Ich habe das mal zum Anlass genommen, mich mal mit den aktuellen Windows-Systembereinigungstools auseinanderzusetzen. Und siehe da: Die Microsoft Datenträgerbereinigung ist zwar nicht im Ansatz so mächtig wie ein Ccleaner, aber die wichtigsten Funktionen hat es doch. Das zeigt mal wieder, daß Windows durchaus taugliche Tools zur Systempflege an Board hat. Sicherlich haben Ccleaner und Defraggler ihre Berechtigung und machen ihre Sache etwas besser als die Hauseigenen Werkzeuge. Doch Programme wie "Tune up Utilities" haben für mich keinerlei sittlichen Nährwert.

bei Antwort benachrichtigen
Benni11 Markus Klümper

„Hi Michael,vielen Dank für den Tipp. Ich habe das mal zum ...“

Optionen

Auch ich habe mich geärgert, dass die WINSXS soviel Platz benötigt, bis ich unter dem Link http://www.t-online.de/computer/software/windows-7/id_51447012/winsxs-mysterioeser-platzfresser-unter-windows-7-und-windows-vista.html gelesen habe, dass der größte Teil des angeblichen Speicherplatzes im Explorer lediglich vorgegaukelt wird.

Wenn die dortigen Erläuterungen stimmen, dann dürfte die jetzt mögliche Datenträgerbereinigung auf diesem Gebiet zwar Einiges bewirken, aber nicht in der am Bildschirm angezeigten Größenordnung.

Benni11

Windows 7, MS-Office, OpenOffice (Apache + Libre)
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 Benni11

„Auch ich habe mich geärgert, dass die WINSXS soviel Platz ...“

Optionen

Ja das ist alles richtig und diese Diskussion über den Ordner WINSXS haben wir hier auch schon vor Jahren geführt.
Insbesondere  darüber, dass die Größenangabe verwirrend ist. 

Aber bei der heutigen Menge an Festplattenkapazität ist mir das auch egal. Hauptsache mein Windows funktioniert, den Putzfimmel einiger Leute konnte ich noch nie nachvollziehen.

bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva gelöscht_238890

„Ja das ist alles richtig und diese Diskussion über den ...“

Optionen

Hallo,

Aber bei der heutigen Menge an Festplattenkapazität ist mir das auch egal.

ich denke das es da vorwiegend Leute mit SSD sind die da schon unter Platzmangel leiden können. Bei FP mit 750 GB oder 1 TB und mehr ist es wohl auch nicht relevant und dringend erforderlich. Aber diese SSD sind einmal ziemlich teuer und haben wenig Kapazität, aber das weißt Du besser als ich.

Schönen Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 Ma_neva

„Hallo, ich denke das es da vorwiegend Leute mit SSD sind die ...“

Optionen

Hi,

Aber diese SSD sind einmal ziemlich teuer und haben wenig Kapazität, aber das weißt Du besser als ich.

Ja ich verwende auch so etwas.Lächelnd
Und auch da bin ich meiner Linie treu, 2 mal Windows darauf mit einer gemeinsamen Datenpartition. Das geht schon.Cool

bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva gelöscht_238890

„Hi, Ja ich verwende auch so etwas. Und auch da bin ich ...“

Optionen

Hi,

Und auch da bin ich meiner Linie treu, 2 mal Windows darauf mit einer gemeinsamen Datenpartition. Das geht schon

davon habe ich leider "0" Ahnung, doch dann müßten doch alle Updates auf diese Partitionen gehen? Wie lange reicht da so eine mittlere SSD mit ca 128 GB? Gibt ja auch welche mit ~64 GB. Billig ist keine, bin aber auch am Überlegen ob ich da eine für den PC nehme und dann von Junior die Win rauf legen lasse. Das NB ist mein Liebling und will da nix dran ändern, außer ich erwerbe ein neues NB gleich mit SSD, noch Futur.

Schönen Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 Ma_neva

„Hi, davon habe ich leider 0 Ahnung, doch dann müßten doch ...“

Optionen

Hi,

eine SSD im Desktop PC ist nur etwas für "Speed Junkies". Ich habe die in mein Netbook eingebaut weil SSDs keine beweglichen Teile enthalten und somit bei Stößen keinen Schaden erleiden.

In meinem Alter habe ich so viel Zeit, das meine normalen Festplatten alle schnell genug sind.Lächelnd

"Speed Junkies" frei übersetzto: GeschwindigkeitsfanatikerLachend
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva gelöscht_238890

„Hi, eine SSD im Desktop PC ist nur etwas für Speed Junkies ...“

Optionen

HalloÜberrascht,

#denke das wir in Gefühle erleben nicht weit entfernt sindÜberrascht.  Das hatte mich mich irritiertVerlegen

Festplatten alle schnell genug sind.

darüber hatte ich mir bislang nie einen Kopp gemacht, einfach nur darüber was schafft mein NB noch? Doch wer eine SSD hat , der hat sicher andere Probleme?

Gruß
Manfred

 

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 Ma_neva

„Hallo, denke das wir in Gefühle erleben nicht weit entfernt ...“

Optionen
Doch wer eine SSD hat , der hat sicher andere Probleme?

Nee, nicht unbedingt. Jeder hat die Probleme die er sucht.Zwinkernd
Um meine Festplatten kümmere ich mich in aller Regel nicht, die sollen nur ihren Dienst tun.

Mein Netbook wird aber gerüttelt und geschüttelt und da ist eben eine SSD die beste Wahl.

bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva gelöscht_238890

„Nee, nicht unbedingt. Jeder hat die Probleme die er sucht. ...“

Optionen

Hallo,

Mein Netbook wird aber gerüttelt und geschüttelt und da ist eben eine SSD die beste Wahl.

das wird ja auch daher wohl so ein großes Interesse wecken für SSD. Doch die knappe Kapazität (Speicher meine ich , nicht Volumen) einer SSD setzen doch strengere Grenzen als man sie nun mit den üblichen FP hatÜberrascht. Da zählt doch wohl wirklich jedes GB?

Um meine Festplatten kümmere ich mich in aller Regel nicht, die sollen nur ihren Dienst tun.

Aber jedes Update frißt doch erheblich an einer SSD? Meine von den vorhandenen GB. Aber etwas irritiert mich schonÜberrascht, kann ein Netbook schon eine SSD haben oder ist das Notebook gemeint? Fasse es um Himmels willen nicht provokant auf, es ist Neugier aus Unwissenheit.

Schönen Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 Ma_neva

„Hallo, das wird ja auch daher wohl so ein großes Interesse ...“

Optionen

Hallo,

Aber jedes Update frißt doch erheblich an einer SSD?

nein, es werden ja nicht andauernd nur neue Dateien installiert, sondern es werden in der Regel die alten Dateien ersetzt -überschrieben.

kann ein Netbook schon eine SSD haben oder ist das Notebook gemeint?

Ja, mein Netbook ist schon "groß"Lächelnd, das hat auch einen Dualcore-Prozessor und 4 GB RAM.

Da hinein habe ich eine 128 GB Samsung 840 Pro gebaut, einfacher Austausch gegen die Festplatte.
Darauf befinden sich 3 Partitionen, 50GB für Windows7, 50GB für Windows 8, der Rest für ein Datensammelsurium.Überrascht
Ich hätte das auch anders aufteilen können, aber ich könnte es ja auch jederzeit ändern in dem ich die letzten Images auf neue  Partitionen spiele.

Das Teil ist ein wirklich guter Begleiter auf meinen Reisen, da ich quasi alles damit machen kann. Es ist Schreibmaschine, Telefon, Internetverbindung und Video/Fotobetrachter, alles in 1,2KG, mit sehr guter Akkulaufzeit -nicht zu Vergessen.Cool

bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva gelöscht_238890

„Hallo, nein, es werden ja nicht andauernd nur neue Dateien ...“

Optionen

Hallo,

besten Dank für Deine Antwort, konnte es mir wahrlich nicht so vorstellenÜberrascht. Das Gewicht würde mich absolut nicht störenLachend, ein wenig Kraft habe ich noch. Nur das Reisen kann ich ja absolut vergessen und daher eher Interesse für KH AufenthalteUnentschlossen. Meine letzten Aufenthalte dort zeigten mir eindeutig das man nur mit fast gleichaltrigen in ein Zimmer "verfrachtet" wird, die aber absolut nix , echt nix, mit PC am Hut haben, sogar 10 Jahre jüngere nixUnentschlossen. Da stehe ich oft doof da wenn ich NB auspacke und nur Film oder Bilder damit anschaue. Wie ein "Exot" sehen sie mich an. Wenn dann so ein Patient mit Deinen Kenntnissen da ein Bett belegen würdeLachend, unvorstellbar und das würde ich gerne mal sehen, sogar die Ärzte und Schwestern staunen schon wenn da ein NB steht. Da könnte ein Patient mit Internetzugang sogar zur Diagnose nachfragenÜberrascht. Also meine Akkus liegen derzeit alle noch in Verpackung, ich brauche sie nicht, doch sie sollten mich und NB schützen (sagt Schwiegertochter) wenn wieder einmal Stromausfall ist durch die noch 1 Jahr andauernden Bauarbeiten. Finde es aber lästig in ein NB was nur am Schreibtisch genutzt wird und stetig auch entladen werden sollte einzustecken.

Schönen Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
Kirschwasser Michael Nickles

„Neuer Microsoft-Patch zähmt Windows 7 Festplattengier“

Optionen

Bei mir waren es satte 6,7 GB die das Tool entfernt hat ...

Danke an MN für den Tip

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 Kirschwasser

„Bei mir waren es satte 6,7 GB die das Tool entfernt hat ... ...“

Optionen

So,so, alle sind zufrieden und haben ihre Festplatten gleich um haufenweise GB bereinigt.

Hat denn wirklich einmal jemand nach gehalten, wie viel wirklich "entsorgt" wurde?

Ich habe das noch einmal an einem "alten" System ausprobiert, weil mich das nun wirklich interessierte.
Also habe ich die gesamt Größe der Platte, den belegten Platz und den freien Platz aufgeschrieben.
Nach erfolgter Überprüfung bot Windows an, 5,1GB zu löschen.
Nach erfolgter Löschung dann meine Kontrolle und die ergab gerade einmal 1 GB zurück gewonnener Speicherplatz.

Die 5,1GB waren also eine glatte Luftnummer. Aber hatten wir das nicht schon vor einigen Jahren festgestellt?

bei Antwort benachrichtigen
jueki gelöscht_238890

„So,so, alle sind zufrieden und haben ihre Festplatten gleich ...“

Optionen
Nach erfolgter Löschung dann meine Kontrolle und die ergab gerade einmal 1 GB zurück gewonnener Speicherplatz.

Kann ich bestätigen. Es wurde im Beispiel angeboten, 4,6GB zu löschen.
Mein Mein Ordner WinSxS wurde tatsächlich von 11,4GB auf 6,8GB verkleinert.
Die Partition C hingegen nur von 32,2GB auf 31,0GB.
Hat also der Fuchs gemessen, diese Werte.

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 jueki

„Kann ich bestätigen. Es wurde im Beispiel angeboten, 4,6GB ...“

Optionen

 

Wer sagt es denn, etwas habe ich schon mal gefunden: http://www.nickles.de/forum/windows-7/2011/winsxs-538788192.html

Du wirst staunen...

bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken gelöscht_238890

„Wer sagt es denn, etwas habe ich schon mal gefunden: ...“

Optionen

3 Minuten vorher und gleich ein Thread von dir mit: Zwinkernd

http://www.nickles.de/thread_cache/539024574.html#c

Gruß
knoeppken

 

 

 

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 Knoeppken

„3 Minuten vorher und gleich ein Thread von dir mit: ...“

Optionen

Danke, upps, das ist ja noch gar nicht soooo lange her. Na gut, ich werde jetzt keine Asche auf mein Haupt streuen, da rieselt schon genug Kalk runter. Lächelnd

bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken gelöscht_238890

„Danke, upps, das ist ja noch gar nicht soooo lange her. Na ...“

Optionen
Na gut, ich werde jetzt keine Asche auf mein Haupt streuen,

Ach was, ist auch gar nicht nötig. ZwinkerndDiese beiden Links waren der erste und der fünfte Treffer in der Nickles-Suchmaschine, kommen also nicht ganz aus meiner Erinnerung.

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken gelöscht_238890

„So,so, alle sind zufrieden und haben ihre Festplatten gleich ...“

Optionen

Hallo Hatterchen,

den Größenunterschied verglich ich unter "Computer" bei meiner Systempartition. Der freie Platz erhöhte sich um 4 GB und beim anderen Rechner auf etwas über 3 GB. Was jetzt  direkt in der Löschoption stand, weiß ich nicht mehr, vielleicht auch weil es mich nicht wirklich interessierte. Zwinkernd

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 Knoeppken

„Hallo Hatterchen, den Größenunterschied verglich ich unter ...“

Optionen

Hallo knoeppken, hallo Jürgen,

ich antworte mal gleich beiden um Papier zu sparen. :-)

Ich kann mich wirklich erinnern, dass wir diese Diskussion schon vor ca. 3 Jahren (?) einmal geführt haben. Also muss dieses Tool ja schon länger am Markt sein und die Ergebnisse waren damals vergleichbar mit heute.

Da ich so etwas nicht speichere, kann ich auch nicht nachsehen und ich bin auch nicht so der Kontrollfreak, also was soll`s.

weil es mich nicht wirklich interessierte

Hat es mich auch nicht, bis die Birne anfing leicht zu glühen und die verschütteten Erinnerungen zurück an`s Licht drängten. :-))

bei Antwort benachrichtigen
jueki gelöscht_238890

„Hallo knoeppken, hallo Jürgen, ich antworte mal gleich ...“

Optionen

Ich vermute, das da Hardlinks mehrfach gezählt werden.
Denn der ordner WinSxS wird ja tatsächlich (anscheinend) um die angegebene Größe reduziert.

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
Benni11 gelöscht_238890

„Hallo knoeppken, hallo Jürgen, ich antworte mal gleich ...“

Optionen

Hallo knoeppken, hallo Jürgen,

hier eine Abhandlung von "Windows 7 Secrets" vom 22.06.2012 (= kostenloser Newsletter), die zeigt, weshalb es den Ordner WinSXS gibt und weshalb dessen Größe nur vorgegaukelt wird mit der Folge, dass auch beim Löschen überflüssig gewordener Dateien tatsächlich nicht angegebene Größe erreicht wird:

Windows 7 WinSxS-Datei - Grundsätzliches:

Windows Vista und Windows 7 sind nicht gerade bekannt dafür, sparsam mit Speicherplatz umzugehen. Bei der Suche nach Platzfressern auf der Platte stolpern viele Anwender deshalb über den Ordner WinSxS, der im Installationsverzeichnis von Windows beheimatet ist.

Dieser Ordner bringt zwischen mehreren hundert Megabyte bis hin zu einigen Gigabyte auf die Waage. Wofür dieser Ordner zuständig ist und warum Sie ihn nicht löschen dürfen, lesen Sie hier:
Über 43.000 Dateien, mehr als 11.550 Unterorder und ein Platzbedarf von 7,38 Gigabyte auf dem Redaktionsrechner macht sich der WinSxS-Ordner wirklich breit. Doch so sehr es auch in den Fingern juckt, diesen Ordner einfach zu löschen und den Speicherplatz freizugeben: Sie sollten nicht mit diesem Gedanken spielen. Der WinSxS-Ordner wurde mit Vista eingeführt und beherbergt Verweise auf Dateien, die eigentlich an anderen Orten auf der Festplatte liegen.

Dadurch müssen Anwendungen nicht wissen, wo benötigte Dateien wirklich gespeichert sind, da sie stattdessen auf diese Verweise zurückgreifen können. Außerdem werden verschiedene Versionen von sogenannten Laufzeitumgebungen gespeichert, die zum reibungslosen Ausführen von Anwendungen erforderlich sind. Falls eine Anwendung eine ältere Version als die aktuellste Version benötigt, dann wird sie in diesem Ordner fündig.

Und der hohe Platzbedarf ist nur auf den ersten Blick richtig: Da der WinSxS-Ordner größtenteils nur Verweise zum tatsächlichen Speicherort enthält, wird zwar die Gesamtgröße aller Dateien angezeigt, doch nur ein Bruchteil davon ist auch wirklich in WinSxS gespeichert.
Laut Angaben von Microsoft ist der WinSxS-Ordner auf einem normal genutzten System lediglich 400-500 Megabyte groß. Dies gilt auch dann, wenn der Windows-Explorer einen Wert von 3 Gigabyte oder mehr anzeigt.

Das Rätsel der unterschiedlichen Größenangaben sollte hiermit gelöst sein.

Es grüßt euch Benni 11

Windows 7, MS-Office, OpenOffice (Apache + Libre)
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken Benni11

„Hallo knoeppken, hallo Jürgen, hier eine Abhandlung von ...“

Optionen

Danke für deine Ausführungen, aber wie es sich mit dem Ordner WinSxS verhält, ist zumindest mir bekannt und ich denke einigen anderen User hier auch.

Zudem hatten wir hier bei Nickles schon reichlich Diskussionen darüber, das sprach Hatterchen auch an, hier nur 2 davon:

http://www.nickles.de/thread_cache/538788192.html#_pc

http://www.nickles.de/thread_cache/538908046.html#_pc

Diese Diskussionen keimen halt immer wieder auf, da mit den Jahren natürlich auch einiges verloren geht. Zwinkernd

Übrigens löschte ich unter Win 7 noch nie Systemordner, außer mal den Inhalt des Temp-Ordners, ich sah da noch nie eine Notwendigkeit.

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 gelöscht_238890

„So,so, alle sind zufrieden und haben ihre Festplatten gleich ...“

Optionen
Nach erfolgter Überprüfung bot Windows an, 5,1GB zu löschen. Nach erfolgter Löschung dann meine Kontrolle und die ergab gerade einmal 1 GB zurück gewonnener Speicherplatz.

:-D ...köstlich. Aber wo stecken dann die verbleibenden 4,1 GB? Werden erst 5 gelöscht und gleich 4 davon wiederhergestellt? Was geht da ab?

Selbst bei einer "Erfolgsquote" von 100% müsste man sagen: besser als nichts zwar, aber richtig gut wäre es erst, wenn die Systeme von vornherein darauf verzichten würden, die Systempartition derart vollzumüllen.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 Olaf19

„:-D ...köstlich. Aber wo stecken dann die verbleibenden ...“

Optionen

Olaf der Ordner WinSxS ist ein Luftballon, es steht viel auf der Hülle, aber es ist fast nur Luft drinn.Lachend

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 gelöscht_238890

„Olaf der Ordner WinSxS ist ein Luftballon, es steht viel auf ...“

Optionen

Naja, aber die "heiße Luft" belegt immerhin 5 GB. Der Festplatte ist es schließlich egal, ob diese Datenmassen vom System dringend benötigt werden oder ob da nur belanglose Bits und Bytes stehen. Windows hingegen sollte den Unterschied "kennen" und sich dementsprechend verhalten, also nicht so halbherzig löschen, sondern den alten Plunder komplett entfernen.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
jueki Olaf19

„Naja, aber die heiße Luft belegt immerhin 5 GB. Der ...“

Optionen
Naja, aber die "heiße Luft" belegt immerhin 5 GB

Nein.
Die dort angezeigte Datenmenge wird nicht in iesem Orner aufbewahrt - es sind zum größten teil hardlinks - Verweise auf anderweitig gespeicherte, für den ordnungsgemäßen betrieb erforderliche Dateien.

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 Olaf19

„Naja, aber die heiße Luft belegt immerhin 5 GB. Der ...“

Optionen

Hast Du falsch verstanden, es handelt sich überwiegend um Hardlinks die aber nur an der wirklichen Speicherstelle Platz belegen. Deswegen Luftballon, auf dem viel draufsteht, aber wenig drinne ist.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 gelöscht_238890

„Hast Du falsch verstanden, es handelt sich überwiegend um ...“

Optionen

Danke ihr beiden - mehr zum Thema Hardlinks übrigens in diesem sehr ausführlich gehaltenten Wikipedia-Artikel: https://de.wikipedia.org/wiki/Harter_Link#Windows

Wäre es nicht sinnvoller, wenn jeder der max. erlaubten 1023 Hardlinks nur 1x gezählt werden würde? Man verliert ja sonst völlig die Übersicht, wie viel Speicher tatsächlich auf den Festplatten belegt ist.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
jueki Olaf19

„Danke ihr beiden - mehr zum Thema Hardlinks übrigens in ...“

Optionen
Man verliert ja sonst völlig die Übersicht, wie viel Speicher tatsächlich auf den Festplatten belegt ist.

Nein.

Zum Einen wird das 99,9% der User weltweit erst dann interessieren, wenn die Meldung "Zuwenig Festplatten- Speicherplatz" kommt - und zum Anderen genügt ein Blick in den Arbeitsplatz ("Computer")

- und wenn man es ganz genau sehen will, ein Rechtsklick auf die interessierende Partition - Eigenschaften um das genau zu sehen.

Diese Angaben sind eine korrekte Zusammenfassung.

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 jueki

„Nein. Zum Einen wird das 99,9 der User weltweit erst dann ...“

Optionen
zum Anderen genügt ein Blick in den Arbeitsplatz ("Computer")
wenn man es ganz genau sehen will, ein Rechtsklick auf die interessierende Partition

Du hast vollkommen recht - einen Überblick über den insgesamt verbrauchten bzw. freibleibenden Speicherplatz auf einer Platte bzw. Partition kann man sich auf diese einfache Weise jederzeit verschaffen. Mir ging es eigentlich um etwas ganz anderes, hatte mich da nur nicht klar ausgedrückt: nämlich dass ein Ordner genau die Datenmenge anzeigen sollte, die in ihm selbst vorhanden und an Speicherplatz verbraucht ist, nicht aber dass von kreuz und quer Daten zusammengesucht werden, die den Ordner viel "fetter" erscheinen lassen, als er in Wirklichkeit ist.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
jueki Olaf19

„Du hast vollkommen recht - einen Überblick über den ...“

Optionen
nämlich dass ein Ordner genau die Datenmenge anzeigen sollte

Olaf, da sind wohl, entschuldige bitte, die Vorstellungen von einem "Ordner" in einem Betriebssystem etwas naiv.
Ein "Ordner" ist hier doch kein abgeschlossenes, klar definiertes Gefäß mit definiertem Inhalt - es ist nichts weiter, als der Pfad einer Gruppe von Bits und bytes mit klar definierter Eigenart, Attributen.
SysWOW ist ein ähnliches Gebilde.
Und, soweit ich es zumindest verstehe, werden einem Hardlink eben virtuell auch die Größeneigenschaften des Zieles aufgeprägt.
Das zu ändern, sozusagen zu vereinfachen, ist vollkommen unnötig - es dürfte nur eine Handvoll Menschen geben, die sich veranlaßt sehen, einen solchen "Ordner" aufzusuchen, um den Inhalt dieses "Ordners" zu analysieren und damit zu arbeiten.
Ist ziemlich "komplimiziert" - mir zu sehr, als das ich es bis in die letzte Konsequenz kapiere.

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 jueki

„Olaf, da sind wohl, entschuldige bitte, die Vorstellungen ...“

Optionen
Ein "Ordner" ist hier doch kein abgeschlossenes, klar definiertes Gefäß mit definiertem Inhalt

Ehrlich gesagt: genau so habe ich Ordner bislang unter sämtlichen Betriebssystemen erlebt... aber ich lerne gern dazu :-)

Nun, wenn man für seine eigenen Officedokumente, Bilder, Musiktitel, Filme etc. Ordner anlegt und Dateien hineinverschiebt, dann funktionieren sie auch so. Anscheinend passt diese "Schablone" aber nicht auf alles, was das System so treibt. Das muss man einfach nur wissen, dann kann man damit auch leben.

Ist ziemlich "komplimiziert" - mir zu sehr, als das ich es bis in die letzte Konsequenz kapiere.

Da treffen wir uns auf jeden Fall wieder.

CU
Olaf

 

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
jueki Olaf19

„Ehrlich gesagt: genau so habe ich Ordner bislang unter ...“

Optionen
Nun, wenn man für seine eigenen Officedokumente, Bilder, Musiktitel, Filme etc. Ordner anlegt und Dateien hineinverschiebt, dann funktionieren sie auch so

Richtig. Aber da sind klar definierte, statische Dateien im Spiel - nicht, wie bei den nur äußerlich einem Ordner ähnlich aussehenden dynamischen Gebilden im Betriebssystem.
Schon eine einzige dll und deren dynamische Wechselwirkung zu verstehen, ist kein einfaches Ding. (ich habe mich damit mal wegen der "imageres.dll" unter Win7 damit beschäftigt)

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 jueki

„Richtig. Aber da sind klar definierte, statische Dateien im ...“

Optionen
Schon eine einzige dll und deren dynamische Wechselwirkung zu verstehen, ist kein einfaches Ding.

...wobei DLLs wiederum die sympathische Eigenschaft besitzen, von mehreren Anwendungen gemeinsam genutzt werden zu können. Das dürfte ein wenig Speicherplatz einsparen gegenüber einem Konzept mit monolithischen Programmen, bei denen - bildlich gesprochen - jedes einzelne sämtliche benötigten Werkzeuge mitbringt, unabhängig davon, ob diese evtl. schon durch vorangegangene Installationen anderer Programme vorhanden gewesen wären.

Die Paketverwaltung unter Linux arbeitet nach dem gleichen (oder zumindest einem sehr ähnlichen) Prinzip wie die DLLs unter Windows.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Weva Michael Nickles

„Neuer Microsoft-Patch zähmt Windows 7 Festplattengier“

Optionen

Winsxs   Datenträgerbereinigung bei 45 GB Win 7  Neuinstallation nach 3 Wochen

Liebe Helfer,

Brauche wieder  Hilfe:  Bei mir war die Neuinstallation  16 GB  groß.  Wollte die  altgediente Samsung HD520HI  HDD mit 10500 Betriebsstunden und 7300 Einschaltungen vorsorglich  gegen eine neue  SATA 3 Toshiba DT01ACA100, die eine Hitachi Platte ist, austauschen.   Die  Partition C:  ist inzwischen mit  45 GB Daten gefüllt.  Hauptursache ist die  winsxs mit 14 GB! Dazu  pagefile.sys mit 8,4 GB und hybefil.sys mit 6,3 GB.  Die Datenträgerbereinigung allein würde nur 530 MB entfernen. Das Update  „ KB2852386 “ habe ich ich gespeichert aber noch nicht  installiert. Möchte sicher sein, dass dies der beste Weg ist die  Partition so zu bereinigen, dass ich ein  sinnvolles Image auf die neue HDD machen kann.  

Deshalb die zweite Frage. Mit welchem  Image Werkzeug macht man es heute am besten bei einer W 7 /64 Partition? Früher habe ich  mehrmals mit einwandfreiem Erfolg  Diskimage verwendet.

Mit  freundlichem Gruß

Weva

bei Antwort benachrichtigen
mi~we Weva

„Winsxs Datenträgerbereinigung bei 45 GB Win 7 ...“

Optionen

Hallo Weva

Die Diskussion hier ist doch schon recht alt und viele werden hier nicht mehr reinschauen. Ich halte es daher für vernünftiger, wenn du für deine Frage eine neue, eigene Diskussion im Windows 7 Forum eröffnest. So bekommst du weit mehr Aufmerksamkeit. Hier wird deine Frage wahrscheinlich ziemlich unbemerkt untergehen.

"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen
jueki Weva

„Winsxs Datenträgerbereinigung bei 45 GB Win 7 ...“

Optionen
Hier wird deine Frage wahrscheinlich ziemlich unbemerkt untergehen.

Stimmt - ich hab nur reingeschaut, weil ich den Thread abonniert habe.

Zu Deinem Thema:

Dazu  pagefile.sys mit 8,4 GB

Du hast (nach Deiner hiberfile.sys zu urteilen) 6GB RAM.
Da ist eine so große Auslagerungsdatei vollkommen überflüssig.

1024 Festwert reicht für alles aus - ich hab sogar nur eine "Alibi"- Größe von 512MB.
Und

und hybefil.sys mit 6,3 GB

- in meinen Augen das Überflüssigste, was es gibt. Die paar Sekunden Zeitgewinn beim Starten wiegen die "Frischzellenkur" beim Neustart bei weitem nicht auf.
Ich entferne diese unnütze Datei immer.

Verknüpfung zu C:\Windows\system32\cmd.exe herstellen.

Rechter Mausklick darauf - als Administrator ausführen.
Eingeben
powercfg -h off ==> Enter.

Weg isse...

Übrigens - mit powercfg -h on ==> Enter kannst Du selbige später wieder hinzufügen.

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
Weva jueki

„Stimmt - ich hab nur reingeschaut, weil ich den Thread ...“

Optionen

Vielen  Dank für den Tipp. Habe 8 GB Speicher, siehe Visitenkarte PC Beschreibung. Werde den Tipp befolgen.  Muss jetzt das Spiel D vs Fra sehen!

Gruß  Weva

bei Antwort benachrichtigen
Weva jueki

„Stimmt - ich hab nur reingeschaut, weil ich den Thread ...“

Optionen

Hallo jueki,

habe die Tipps ausgeführt. Die Hiberfil.sys ist verschwunden, der freie Speicher entsprechen größer.  Die Pagefile.sys verkleinern kannte ich schon. Hatte automatische Verwaltung  eingestellt um Windows Intelligenz zu testen. Mein 8 GB Arbeitsspeiche war nach Task Manager nie mehr als  ca.3,8 GB  benutzt , jetzt bei 1 MB / 1MB ALDatei  auch nicht.  Was ist schneller, der Arbeitsspeicher oder die SSD?

Die winsxs  Verkleinerung hat  nur minimal  funktioniert.

Fortsetztung in einer eigenen Diskussion, wie geraten.

Gruß  Weva

,

bei Antwort benachrichtigen