Off Topic 20.153 Themen, 223.642 Beiträge

Ist schon merkwürdig...

hjb / 19 Antworten / Flachansicht Nickles

Als der Tankrabatt eingeführt wurde, mussten von den Tankstellen erst die alten Bestände von teuer eingekauften Kraftstoffen abverkauft werden, welche sich noch in den Tank befanden. Dadurch hat sich die "Verbilligung" der Kraftstoffe bekanntlich um Tage bzw. Wochen verzögert

Seit gestern fällt nun dieser Rabatt weg - und ganz plötzlich, sozusagen "über Nacht", ist der vorher billig eingekauft Sprit ausverkauft und die Preise gehen sofort hoch.

Ich hatte ja eigentlich erwartet, dass ich noch ein paar Tage oder Wochen den billigeren Sprit tanken könnte, halt so, wie des umgekehrt bei Einführung des Rabattes war und dieser billigere Sprit erstmal aus den Tanks verkauft wird und die Preiserhöhung erst dann in Kraft tritt, wenn der teurere Sprit da reingefüllt wird.....

Wer in diesem Beitrag Anzeichen von Ironie findet, der darf sie behalten!

Das Verrueckte an den westlichen Werten ist, dass der Westen sie anderen Laendern aufzwingt, sich selbst aber nicht daran haelt.
bei Antwort benachrichtigen
schoppes mawe2 „Das würde sich aber auch nur lohnen, wenn die Kosten für die Kanister niedriger wären als das Einsparpotenzial beim ...“
Optionen
Das würde sich aber auch nur lohnen, wenn die Kosten für die Kanister niedriger wären als das Einsparpotenzial beim Sprit.

Da hast du natürlich völlig Recht.
Die Kanister (Metall) besitze ich schon seit mehreren Jahren, als sie noch 20-25 statt heute 40-50 Euro kosteten.
So habe ich schon mehrere "Billigphasen" beim Sprit ausgenutzt, z. B. Frühsommer 2020, als der Liter Super ca.1,20 € gekostet hat.
Kurz vorher hatte er den unverschämten Preis von 1,60 € erreicht ... das waren noch Zeiten! Zwinkernd

Aber der Hauptgrund, warum ich mehrere Kanister besitze, ist der, dass ich immer einen kleinen Vorrat an Super zu Hause haben möchte ... für den Notfall.

"Früher war alles besser. Sogar die Zukunft." (Karl Valentin)
bei Antwort benachrichtigen