Off Topic 20.122 Themen, 223.173 Beiträge

Nochmal was zum Klimawandel:

hjb / 28 Antworten / Flachansicht Nickles

Hier gefunden: https://www.klonovsky.de/2022/08/18-august-2022/ 

_________________________________________________________________________

Der men­schen­ge­mach­te Kli­ma­wan­del ist inzwi­schen so schlimm, dass er Zeug­nis­se des noch nicht men­schen­ge­mach­ten Kli­ma­wan­dels zuta­ge fördert.

Die Fest­stel­lung, was das zwangs­läu­fig bedeu­tet, ent­hal­ten die Qua­li­täts­me­di­en ihren ver­blie­be­nen Lesern vor, weil die es ja sowie­so wissen.

Ganz sicher men­schen­ge­macht ist die Wahr­neh­mung des Kli­ma­wan­dels. Je mehr Men­schen auf Erden leben, des­to mehr Kli­ma­wan­del­wahr­neh­mer gibt es, des­to schlim­mer ist folg­lich der Kli­ma­wan­del. Natür­lich gilt auch der Umkehrschluss.

_______________________________________________________________________

Wer will, der kann und darf natürlich auch die weiteren Artikel dort lesen..... :-)

Das Verrueckte an den westlichen Werten ist, dass der Westen sie anderen Laendern aufzwingt, sich selbst aber nicht daran haelt.
bei Antwort benachrichtigen
The Wasp Anne_21 „Das Bild im Startbeitrag sollte mal genauer angesehen werden. web-Suche nach Jetzt legen die tiefen Pegel Hungersteine frei ...“
Optionen
Das Bild im Startbeitrag sollte mal genauer angesehen werden.

Diese Markierungen sind bekannt, die Ursachen für die unterschiedlichen Wasserstände in der Vergangenheit nicht.

https://de.wikipedia.org/wiki/Hungerstein_(Wasserstandsmarkierung)

Die Ursachen für Klimaschwankungen in der Zeit vor der Industrialisierung sind nicht bekannt, werden aber von den Klimaleugnern pauschal als Beleg dafür genommen, dass u.a. das zunehmende Verbrauchen von Millionen Jahre alten Kohlenstoffspeichern in den letzten 150 Jahren keine Auswirkungen aufs Klima hätte.

Was Patzelt beobachtet, ist überhaupt nicht streitig, die Schlussfolgerung, der jetzige Klimawandel sei nicht menschengemacht, aber sehr wohl. Das ist eine rein subjektive Ansicht Patzelts, die im Widerspruch zum aktuellen wissenschaftlichen Konsens der überwiegenden Mehrheit der Wissenschaften steht.

Das, was hjb hier macht, nennt man auf Deutsch Rosinenpicken, auf English Cherrypicker. Er sucht sich das heraus, was ihm passt, erklärt damit seine Welt und sucht nach Followern.

Ich habe mich anfangs aber vor allem über den Link auf die Seite des AfD-Thinktanks gefreut, weil ich sehr genau sehen konnte, dass hjb das überhaupt nicht gemerkt hat. Dass sie sich aber vor allem über den ironisch gemeinten Altersheimbezug aufregen, war auch vorhersehbar, denn sie denken zwar wie die AfD, lesen das selbe wie die AfD, reden wie die AfD, aber behaupten immer, nichts mit der AfD gemein zu haben.

Ende
bei Antwort benachrichtigen