Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.440 Themen, 107.872 Beiträge

HD-Tests u.Bewertungen, die nicht wirklich helfen…

alphonz poetes / 12 Antworten / Flachansicht Nickles

Hallo, brauche kurzfristig eine neue externe Festplatte (etwa 4TB, gerne 2,5 Zoll). Hab jetzt mal in der letzten Stunde probiert, mit Hilfe von diversen Tests und Bewertungen eine schnelle Entscheidung herbeizuführen… Pustekuchen!

Beispiel Amazon: Sehr viele HDs haben insgesamt 4,5 von 5 Sternen. Das klingt erfreulich. Dann kommen zahlreiche Einzelrezensionen (aus Deutschland), die sagen: „Jede HD, aber bloß nicht diese! Fehlerhaft! Für Datensicherung total ungeeignet...etc." Und dann kommen zig internationale Rezensionen, die sagen: „I’m totally happy…“

Oder es gibt einen Test von "Chip", bei dem 13(!) von 14(!) ersten Plätzen von Toshiba-Platten belegt werden. Ohne Quatsch!!!

Okay, lassen wir Amazon und Chip mal beiseite… Wie orientiert Ihr Euch denn, wenn’s mal schnell gehen muss?

(Haben 2,5er Platten eigentlich irgendeinen Nachteil gegenüber 3,5ern? Ich find’s immer praktisch, ohne Netzgerät auszukommen… Gibt’s irgendeine Speichergröße, die qualitativ langlebiger oder besser ist?

Bin gespannt auf Eure Antworten! Danke und LG,

alphonz

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso alphonz poetes

„HD-Tests u.Bewertungen, die nicht wirklich helfen…“

Optionen

Speziell bei den 2,5" solltest Du darauf achten, dass Du keine verdongelten Komplettangebote kaufst, bei denen die USB-Controllerelektronik direkt an der Platte verlötet ist. Besser Du besorgst Dir die Platte und das Gehäuse einzeln.

2,5" sind halt mechanisch etwas empfindlicher als die 3,5", dafür eben "transportabler". Wenn sie runterklatschen, sind meistens beide hinüber. Wobei derzeit anscheinend in 2,5" und 4TB Kapazität die Seagate Barracuda Mobile ST4000LM024 die einzige Platte ist, die sich halbwegs beschaffen lässt.

Sollte Dein Ansinnen also tatsächlich nur der Datensarg innerhalb der Wohnung sein, dann bist Du mit einer 3,5" vielleicht trotz Kabelsalat besser bedient. Dazumal diese auch preislich etwas günstiger sind:

https://www.reichelt.de/4tb-festplatte-wd-blue-desktop-wd40ezrz-p161988.html?&trstct=pol_1&nbc=1

https://www.reichelt.de/4tb-festplatte-seagate-barracuda-desktop-st4000dm004-p205026.html?&trstct=pol_0&nbc=1

https://www.reichelt.de/4tb-festplatte-wd-purple-video-wd40purz-p202255.html?&trstct=pol_4&nbc=1

Selber habe ich mir z.B. die Purple verbaut als 24+7-Laufwerk. Die ist relativ leise und wird auch nicht übermässig warm. Allerdings läuft die bei  mir im PC-Gehäuse. Für den Alltag tut´s auch eine der erstgenannten.

Die Kapazität hat nur bedingt Einfluss auf die Lebensdauer. Solange die Technik dahinter dieselbe ist, ist es wurscht, ob 2,4 oder 6TB in der Platte stecken. Da gibt es aber ganze Romane dazu und zumindest bei den derzeit laufenden Plattenserien habe ich nichts von völligen Ausreissern gehört.

Interessant war die Diskussion bei den WD Red im NAS wegen SMR/CMR, aber das ist ja nicht Dein Anspruch.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen