Allgemeines 21.835 Themen, 145.321 Beiträge

IT-Kenntnisse: Was man nach der Schule können muss

Alekom / 67 Antworten / Flachansicht Nickles

Ich bin noch in einer Zeit aufgewachsen, wo man in der Schule Bücher und Hefte brauchte, sowie eine Füllfeder. Taschenrechner gabs erst in der letzten Schulklasse.

Computer? lol?

Es war das Jahr 1985! Da war grad der Commodore C64 in den Jugendzimmern aktuell, von dem ich persönlich nie was postives hielt, schon damals fand ich die Grafik lächerlich! Im Gegensatz zu den Videospielautomaten in den Spielhallen.

Egal, worum gehts eigentlich:

IT-Kenntnisse: Was man nach der Schule können muss

Lesen, Schreiben, Rechnen - und Informatik: Die Corona-Krise hat uns gezeigt, wie wichtig es ist, einen Computer bedienen zu können...

Wir schreiben das Jahr 2020 und man diskutiert tatsächlich immer noch heute, was eigentlich in der Schule passieren soll.

Kann sich die Schule keine Laptops leisten? Wird eh vom Steuergeld bezahlt. Mit einem Mietvertrag mit Microsoft oder Konsorten darf das in heutigen Zeiten absolut kein Problem sein...gibts ja nicht....

Manche Lehrer nutzten vorher keine digitalen Methoden, die mussten erst die „Basics“ lernen....Alter, ist das Arbeitsverweigerung? Bei uns im Ösi-Land müssen sich die Lehrer dazu verpflichten eine gewisse Zeit Fortbildung zu machen.

https://www.krone.at/2246960

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
Borlander Wiesner

„Servus Alekom, IT-Kenntnisse und Schule in AT das ist ein eigenes Thema. Mir kommt vor da hat sich nach meiner Schulzeit an ...“

Optionen
Die NMS wollte die Kinder aber mit diesem Auswendiglernen zur ECTL Prüfung führen. "Facepalm"  Da ich als Admin Ihm einiges lernen konnte war er der einzige der den ECTL mit allen Modulen schaffte. (Online Prüfung wegen Corona Shutdown). Andere Kinder schafften nicht mal das Grundmodul und die Eltern zahlten dies auch noch!

Mit welcher Begründung wurden die Eltern denn davon überzeugt, dass Sie für sowas zahlen sollen?

IT-Kenntnisse und Schule in AT[…] Wenn ich das mit meinem Jüngsten (15) vergleiche, er hat gerade von der NMS auf eine Landwirtschaftliche Fachschule gewechselt. Aussage von ihm: NMS Informatik war sinnlos, vorgegebene Word und Excel Dateien wo als Aufgabe stand, klick dort oder dort hin. Jetzt in der anderen Schule: Beibringen von Hintergrundwissen zb.: Ordnerstruktur,  Außerdem werden auch Alternativen zu Microsoft besprochen.

Ich glaube nicht, dass da an der Schulform liegt sondern eher am konkreten Lehrer. Das ist im  Bereich Informatik auch in Deutschland ein absolutes Glücksspiel.

bei Antwort benachrichtigen