Allgemeines 21.835 Themen, 145.320 Beiträge

IT-Kenntnisse: Was man nach der Schule können muss

Alekom / 67 Antworten / Flachansicht Nickles

Ich bin noch in einer Zeit aufgewachsen, wo man in der Schule Bücher und Hefte brauchte, sowie eine Füllfeder. Taschenrechner gabs erst in der letzten Schulklasse.

Computer? lol?

Es war das Jahr 1985! Da war grad der Commodore C64 in den Jugendzimmern aktuell, von dem ich persönlich nie was postives hielt, schon damals fand ich die Grafik lächerlich! Im Gegensatz zu den Videospielautomaten in den Spielhallen.

Egal, worum gehts eigentlich:

IT-Kenntnisse: Was man nach der Schule können muss

Lesen, Schreiben, Rechnen - und Informatik: Die Corona-Krise hat uns gezeigt, wie wichtig es ist, einen Computer bedienen zu können...

Wir schreiben das Jahr 2020 und man diskutiert tatsächlich immer noch heute, was eigentlich in der Schule passieren soll.

Kann sich die Schule keine Laptops leisten? Wird eh vom Steuergeld bezahlt. Mit einem Mietvertrag mit Microsoft oder Konsorten darf das in heutigen Zeiten absolut kein Problem sein...gibts ja nicht....

Manche Lehrer nutzten vorher keine digitalen Methoden, die mussten erst die „Basics“ lernen....Alter, ist das Arbeitsverweigerung? Bei uns im Ösi-Land müssen sich die Lehrer dazu verpflichten eine gewisse Zeit Fortbildung zu machen.

https://www.krone.at/2246960

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 Alekom

„ich finds nach wie vor seltsam das man keine primzahl teilen kann... wieso eigentlich nicht? 3 kann man hervorragend durch ...“

Optionen
3 kann man hervorragend durch 2 teilen...macht 1,5... 5 durch 2, macht nach adam riese immer noch 2, 5

Das geht nicht, wenn die drei oder fünf Dinge sich nicht zerteilen lassen. Wie willst Du 3 Autos oder 3 Menschen in je zwei Teile teilen , so dass sie danach immer noch ganze Autos und ganze Menschen sind?

MathematikerInnen und anderen, die Spaß dran haben, finden Primzahlen interessant. Neben den Nickles-Spezialisten mit ihren ersten Computerprogrammen gibt es mmmer wieder  jemanden, der eine bisher nicht bekannte Primzahl findet.
Letzter bekannte Fund ist hier beschrieben - SZ vom 5.Januar 2018 "mehr als 23 Millionen Ziffern lang" 
Und hier noch viel spannender über Zahlen:
  https://www.scinexx.de/news/technik/das-ist-die-groesste-bekannte-primzahl/

Viel Spaß! 

Gruß von Anne

Endlich wieder etwas so richtig zum Lachen! ! ! für mich. 

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen