Kritik und Fragen an Nickles 2.605 Themen, 22.034 Beiträge

Spam-Welle auf Nickles.de

Michael Nickles / 18 Antworten / Flachansicht Nickles

(Foto: Pixabay)

Auf Nickles.de können sich angemeldete Mitglieder gegenseitig private Nachrichten zukommen lassen. Dabei hat der Absender nur Zugriff auf den Benutzernamen (in der Regel ein anonymer Spitzname), den der Empfänger auf Nickles.de verwendet.

Der Empfänger wird dann per Email von Nickles.de informiert, dass es eine neue private Nachricht gibt, die er auf Nickles.de abrufen kann. Die Email-Adressen kennt hierbei nur Nickles.de und Nickles.de gibt Email-Adressen niemals weiter. 

Jetzt wurde unser privater Nachrichten-Mechanismus von einem Spammer missbraucht. Er hat sich mit zahlreichen kostenlosen Accounts bei Nickles.de angemeldet und dann Spam-Nachrichten an Nickles.de-Mitglieder verschickt. Nickles.de wurde nicht gehackt, es wurde lediglich ein Kommunikationsmechanismus zur Verbreitung von Spam missbraucht. Wir haben inzwischen die eindeutig identifizierbaren SPAM-Accounts blockiert. Es ist jedoch damit zu rechnen, dass der Spammer bis zur grundlegenden Überarbeitung des Mechanismus vorerst weitere Fake-Accounts anlegen wird.

Wir bedauern, dass viele Mitglieder aufgrund des Spammers durch unerwünschte Benachrichtigungs-Emails belästigt wurden.

Es besteht aber ausdrücklich kein Grund zur Sorge: die Email-Adressen der Nickles.de-Mitglieder wurden nicht "gehackt", sie sind ausnahmslos Nickles.de bekannt. Auch sonst hatte der Übeltäter nur auf öffentlich zugängliche Funktionen und Informationen Zugriff.

Die Standardmitgliedschaft bei Nickles.de ist kostenlos, jeder kann sich anmelden und mitmachen. Es ist daher unmöglich technisch auszuschließen, dass Mitglieder von anderen Mitgliedern unerwünschte Nachrichten erhalten. 

Um einen erneuten Missbrauch des privaten Nachrichten-Mechanismus weitgehend unmöglich zu machen, wird der Mechanismus in Kürze dahingehend umgebaut, dass er nur noch von registrierten Premiummitgliedern genutzt werden kann. 

Grüße,

Mike

bei Antwort benachrichtigen
globe-trotter Michael Nickles

„Spam-Welle auf Nickles.de“

Optionen
Um einen erneuten Missbrauch des privaten Nachrichten-Mechanismus weitgehend unmöglich zu machen, wird der Mechanismus in Kürze dahingehend umgebaut, dass er nur noch von registrierten Premiummitgliedern genutzt werden kann. 

Schade, dass eine eigentlich sinnvolle Funktion wegen einiger Spammer eingeschränkt wird.

Wäre es nicht möglich, dass z.B. neue Mitglieder den Messenger erst nach einer "Probezeit" nutzen können? Wenn ein Spammer erst mal einige Monate warten muss bevor er (sie) loslegen kann - und das auch nur, wenn er (sie) schon einige "normale" Beiträge verfasst hat - dürfte das unattraktiv sein.

Allen ist das Denken erlaubt, vielen bleibt es erspart. (Curt Goetz)
bei Antwort benachrichtigen