Windows 10 1.882 Themen, 22.764 Beiträge

Auslagerungsdatei

winnigorny1 / 36 Antworten / Flachansicht Nickles

Da gibt es ja immer wieder und immer noch geteilte Meinungen. Ich habe 32 GB Arbeitsspeicher und die Frage ist, ob es besser ist, das vom System verwalten zu lassen (es soll ja Programme geben, die abstürzen, wenn sie keine AD finden), oder ob man sie abschalten soll (nach dem Motto "Versuch macht kluch") oder sie auf ein kleines Mindestmaß begrenzen sollte.

Was ist eure Meinung dazu? Ich würde auf ein geringes Mindestmaß tippen - aber welches?

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Dank dikr. winnigorny1
OK...... winnigorny1
pappnasen luttyy

„Na gut, bastele mal weiter. Programme habe bei mir noch nie gemeckert, dass die Temps auf die RAM-Disk umgeleitet werden. ...“

Optionen
Nebenbei leite ich auch  noch den Cache vom FireFox auf die RAM-Disk um, aber das ist ein anderes Thema..

Das hatte ich erwähnt.

Ich gehe mal davon aus, dass Du die Programme installiert hast, nachdem die RAMDisk eingerichtet wurde und Du die Systemvariablen verbogen hast.

Dann weiß jedes Programm Bescheid. Dass Programme mitunter nicht mehr tun, habe ich bei Erklärungen über RAMDisks in den Beschreibungen gefunden.

Ich lege das Thema erst mal auf Eis.

bei Antwort benachrichtigen
Spielverderber... luttyy