Windows 10 1.882 Themen, 22.764 Beiträge

Auslagerungsdatei

winnigorny1 / 36 Antworten / Flachansicht Nickles

Da gibt es ja immer wieder und immer noch geteilte Meinungen. Ich habe 32 GB Arbeitsspeicher und die Frage ist, ob es besser ist, das vom System verwalten zu lassen (es soll ja Programme geben, die abstürzen, wenn sie keine AD finden), oder ob man sie abschalten soll (nach dem Motto "Versuch macht kluch") oder sie auf ein kleines Mindestmaß begrenzen sollte.

Was ist eure Meinung dazu? Ich würde auf ein geringes Mindestmaß tippen - aber welches?

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
swiftgoon winnigorny1

„Auslagerungsdatei“

Optionen
Was ist eure Meinung dazu?

Die Auslagerungsdatei würde ich immer von Windows verwalten lassen.
Dynamische Größe vom System verwaltet auf der SSD, und fertig.
Alles andere ist nur gut für Fehlerquellen.

Bei ner kleinen SSD als Systemplatte und ner großen Menge an RAM würde eine Begrenzung evtl. noch Sinn machen, damit die pagefile.sys nicht zu viel Platz weg nimmt.
Bei ner 1 TB SSD sollte genug Platz vorhanden sein.

bei Antwort benachrichtigen
Dank dikr. winnigorny1
OK...... winnigorny1
Spielverderber... luttyy