Allgemeines 21.768 Themen, 143.885 Beiträge

53 und noch lange nicht müde?

andy11 / 25 Antworten / Flachansicht Nickles

Sacht mal Kameraden.

Da hat doch jemand gestern sein 53. Wiegenfest gefeiert.

Vor vielen Jahren eröffnete er eine Webseite um andere

Bürger dieses Landes vor Nepp, Bauernfängerei und anderen

Problemen Hilfestellung zu geben. War es 1996?

Auch ich hab's verpennt gestern. Dennoch:

Die besten Wünsche für die nächsten Jahre

und möge uns nickles.de, mit all seinen Facetten,

noch lange erhalten bleiben.

Petra und Andreas (andy11)

Etwas schnell zu begreifen, ist ja ohnehin die Eigenschaft des Geistes, aber etwas recht zu tun, dazu gehoert die Uebung des ganzen Lebens. J.W.v.G.
bei Antwort benachrichtigen
andy11 hjb

„Hi Andy, was soll er denn sagen? Etwa: Scheiße, schon wieder ein Jahr älter! Ab einer gewissen Anzahl an bisher gelebten ...“

Optionen

Angst vor dem altwerden gab es bestimmt schon immer.

Heute hat man echt Angst davor in irgend einem Altenheim

in der eigenen Pisse in einer Ecke zu vertrocknen. Rumjammern

von wegen der Alterspyramide und fehlenden Pflegepersonal

bringt nichts. Das sind nur die Auswirkungen einer Jahrzehnte

langen Fehlentwicklung. Aufzählen brauch ich nichts, kennt jeder

das alles.

Aktuell kannste nicht mal in Urlaub ohne Angst haben zu müssen

dich dein gebuchtes Hotel abweist und kein Flieger dich wieder

heimbringt. Aber 5 "Staatsdiener" fliegen mit vier Fliegern in die

gleiche Richtung. Da ist Geld da. Für Lehrer oder Kinderbetreuer

nicht. Ihr Co2 Kampfpaket wirds schon richten. Hoffentlich wird

es nicht so schnell vergessen. Man sollte sich wirklich einen Alterswohnsitz

im Auslad suchen. Viele haben es schon getan. A

Etwas schnell zu begreifen, ist ja ohnehin die Eigenschaft des Geistes, aber etwas recht zu tun, dazu gehoert die Uebung des ganzen Lebens. J.W.v.G.
bei Antwort benachrichtigen