Off Topic 19.549 Themen, 216.384 Beiträge

Spannung, Strom und Leistung und der Zusammenhang (geschlossen)

hatterchen1 / 44 Antworten / Flachansicht Nickles

Hallo Truk,

weil es mich als alter Hase juckt,
was mit einem Akku passiert, wenn er mit zu hohem Strom geladen wird.
Hier kann ein zu starkes Netzteil, bei Spannung > 5.5 V eine Katastrophe

Die elektrische Stromstärke ist die durch einen Leiter pro Zeiteinheit fließende Menge elektrischer Ladung.

Die elektrische Spannung ist eine physikalische Größe, die das spezifische Arbeitsvermögen der Ladung angibt;

Mich juckt es auch, wenn man grundlegende physikalische Maßeinheiten durcheinander würfelt.

Natürlich knallt es, wenn man 5V Geräte mit 12V auflädt.
Die Stromstärke hingegen beeinflusst nur die Ladedauer.
Außerdem sind die heutigen, neueren, Geräte "intelligent".

Bestes Beispiel ist eine Glühbirne.
Ist die Spannung zu hoch, statt 120V zB. 240V brennt der Glühfaden durch, die anliegenden, möglichen 16A, schaden dagegen nicht.

Gruß

h1

Gern! mawe2
Anne0709 pappnasen

„Wenn ich was lese und es ist Müll, dann lese ich eh nicht weiter. Nach Deiner Logik liegt der Benzinverbrauch eines Autos ...“

Optionen

Das ist ja ein höchst amüsanter Meinungsaustausch zu elektrischen Geräten,  Spannung und Stromverbrauch!

Selten so gelacht...

Ich glaube das Ohmsche Gesetz gab es ab der siebten Klasse als Unterrichtstoff.
Vielleicht hatte ich auch einen besseren Physiklehrer. 

Also außer dem Verbraucher (Widerstand R in Ohm) macht die anliegende Spannung (U in V) beim Strom (I in A)  auch was aus.
Das ist dann einfache Mathematik, wie @Borlander genau geschrieben hat.
Und etwas vereinfacht und trotzdem in der Praxis fast richtig.

@Borlander: meinst Du nach der obigen Diskussion, dass die Leser etwas mit R und U und I im Ohmschen Gesetz etwas anfangen können?

Gruß,
Anne

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen