Allgemeines 21.746 Themen, 143.726 Beiträge

News: Allgemeines

Artikel 11 & 13 Urheberrechtsgesetz - sehr guter Kommentar

Olaf19 / 24 Antworten / Flachansicht Nickles

Grad gelesen:

Quelle: www.n-tv.de

Olaf19 meint: Steh' ich voll dahinter.

Hinweis: Vielen Dank an Olaf19 für das Verfassen der News. Diese News stammt von einem Nickles.de-Teilnehmer. Die Nickles.de Redaktion übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt und die Richtigkeit dieser News.

Bei Nickles.de kann übrigens jeder mitmachen und News schreiben. Dazu wird einfach in einem Forum ein neues Thema begonnen und im Editor die Option "News" gewählt.

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Olaf19

„Artikel 11 & 13 Urheberrechtsgesetz - sehr guter Kommentar“

Optionen

Wer immer noch glaubt, dass mit diesem Gesetz "nur" die Rechte von Urhebern geschützt werden sollen:

https://netzpolitik.org/2019/druck-auf-abgeordnete-eu-parlament-soll-uploadfilter-rasch-auf-terroristische-inhalte-ausweiten/

Während hier noch diskutiert wird, ob so etwas in Kraft tritt und welche Auswirkungen es sowohl auf den Einzelnen als auch auf die Wirtschaft hat, sind die lobby- und dienstegetriebenen Parlamentarier längst am nächsten Sprung und knobeln je nach Regierung bereits, was sich damit alles zensieren - äääh- filtern lässt. Mit dem Frame "Terror" lässt sich ja bekanntermassen nahezu alles erschlagen und begründen.

So btw. wird andernorts bereits getestet, obwohl noch gar nicht abgesegnet wurde.

Wer dabei mit der Nase auf die logische Folge stupst, die mit Zensursula über Schäuble angefangen hat und jetzt vorläufig in diesem Gesetz endete, hat ggf. den richtigen Riecher.

Speziell beim Urheberrecht das weitere Monopolisieren gefördert, weil kleinere, private Anbieter und Verlage entweder finanziell gar nicht mithalten können oder aus Unsicherheit und Angst vor Klagen auf einen Upload lieber verzichten.

Weiterhin schön ist dabei, dass zwar noch keiner weiss, wie diese "Filter" überhaupt funktionieren sollen und wer sie dann einsetzt und überwacht. Wieso fällt mir da jetzt spontan die Doku über The Cleaners ein? Es ist m.E. nicht unwahrscheinlich, dass unser schönes und sauberes Netz durch prekäre Arbeit in der dritten Welt und den psychischen Folgen daraus zustande kommt.

Das Ergebnis ist dann abseits von einer Handvoll "geschützten" Verwertern des Urheberrechts eine Monokultur entsteht, in der die Grossen weiter kassieren und die Inhalte nach Beleiben gefiltert aka zensiert werden. Das ist jedenfalls ein mächtiges Instrument in den Händen Weniger, die sich auch noch leicht selbst jeglicher Kontrolle entziehen können.

PS@fbe: Dein Recht auf freie Meinungsäusserung und das Versammlungsrecht wird dadurch nicht berührt. Du kannst das weiterhin tun, musst aber damit rechnen, dass diese in bestimmten Medien "weggefiltert" wird. Natürlich geschieht das nur wegen eventuell verletzten Urheberrechten;-)

Nein mal im Ernst - Meinungsfreiheit ist das hier und Kontrolle von Inhalten durchaus etwas anderes. Es besteht allerdings mittels der Filter die Möglichkeit, im Medium Internet diese zu kontrollieren...

PPS: Kaum ist der eine Hammer gefallen, knallt der nächste und übernächste bereits hinterher...

...dient natürlich nur unserer Sicherheit und hoffentlich möllern unsere Volksverdreher bald mal wieder über Kindersoldaten oder die Geheimdienste machen gleich mit neben der Schrottgurkentruppe Bundeswehr Reklame an Schulen - shit happens...

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen