Allgemeines 21.744 Themen, 143.716 Beiträge

News: Allgemeines

Artikel 11 & 13 Urheberrechtsgesetz - sehr guter Kommentar

Olaf19 / 24 Antworten / Baumansicht Nickles

Grad gelesen:

Quelle: www.n-tv.de

Olaf19 meint: Steh' ich voll dahinter.

Hinweis: Vielen Dank an Olaf19 für das Verfassen der News. Diese News stammt von einem Nickles.de-Teilnehmer. Die Nickles.de Redaktion übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt und die Richtigkeit dieser News.

Bei Nickles.de kann übrigens jeder mitmachen und News schreiben. Dazu wird einfach in einem Forum ein neues Thema begonnen und im Editor die Option "News" gewählt.

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
andy11 Olaf19

„Artikel 11 & 13 Urheberrechtsgesetz - sehr guter Kommentar“

Optionen

Diese Uhrheberrechtsreform riecht mir dermaßen nach

Günstlingswirtschaft. Da sind Typen am werkeln, die

offenbar nur wenig von dem verstehen was sie da tun.

https://www.gamestar.de/artikel/eu-urheberrechtsreform-axel-voss-kennt-sein-eigenes-gesetz-nicht,3334699.html

Die Bemerkung ganz unten bringt es wohl auf den Punkt.

Das ist aber nur ein Beispiel aus den letzten Wochen. A

Tolle Zeiten hab ich erlebt und hab nicht ermangelt, Selbst auch toericht zu sein, wie es die Zeit mir gebot. J.W.v.G.
bei Antwort benachrichtigen
andy11

Nachtrag zu: „Diese Uhrheberrechtsreform riecht mir dermaßen nach Günstlingswirtschaft. Da sind Typen am werkeln, die offenbar nur ...“

Optionen
Tolle Zeiten hab ich erlebt und hab nicht ermangelt, Selbst auch toericht zu sein, wie es die Zeit mir gebot. J.W.v.G.
bei Antwort benachrichtigen
neanderix andy11

„Diese Uhrheberrechtsreform riecht mir dermaßen nach Günstlingswirtschaft. Da sind Typen am werkeln, die offenbar nur ...“

Optionen

Die wissen im Gegenteil sogar sehr genau was sie tun. Nur sind ihnen die Interessen von Otto Normalbürger völlig egal, sie bedienen (mittlerweile völlig ungeniert und ohne das zu vertuschen) ihre "Freunde" und Kumpelz der Großkonzerne

Computers are like airconditioners - they stop working properly when you open Windows Ich bin unschuldig, ich habe sie nicht gewählt!
bei Antwort benachrichtigen
hjb Olaf19

„Artikel 11 & 13 Urheberrechtsgesetz - sehr guter Kommentar“

Optionen

Hier ein Artikel zum Thema bei Heise: https://www.heise.de/newsticker/meldung/Protest-gegen-EU-Copyright-Reform-und-Artikel-13-Wikipedia-macht-dicht-4329794.html?wt_mc=rss.ho.beitrag.rss 

Zitat: "Um gegen die EU-Urheberrechtsreform zu protestieren, setzen die Autoren auf ihre schärfste Waffe: Die Wikipedia soll für einen Tag abgeschaltet werden."
 

bei Antwort benachrichtigen
neanderix Olaf19

„Artikel 11 & 13 Urheberrechtsgesetz - sehr guter Kommentar“

Optionen

kann ich nicht lesen. Spätestens nach 10s legt sich anderer Inhalt über den Artikel, der Artikel ist dann nicht mehr les- oder aufrufbar.

Volker

Computers are like airconditioners - they stop working properly when you open Windows Ich bin unschuldig, ich habe sie nicht gewählt!
bei Antwort benachrichtigen
hjb neanderix

„kann ich nicht lesen. Spätestens nach 10s legt sich anderer Inhalt über den Artikel, der Artikel ist dann nicht mehr les- ...“

Optionen

Funktioniert bei mir problemlos mit dem FF 60.5.1esr (mit eingeschaltetem NoScript und uBlock Origin) unter Debian.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 neanderix

„kann ich nicht lesen. Spätestens nach 10s legt sich anderer Inhalt über den Artikel, der Artikel ist dann nicht mehr les- ...“

Optionen

Grüß dich Volker,

Das kann ich nicht nachvollziehen. Habe den Link eben mit ausgeschaltetem Werbeblocker aufgerufen: die Seite wird dann umrandet von einer bescheuerten Werbung, aber der Artikel bleibt weiterhin lesbar. Schalte ich den Werbeblocker ab, sieht auch die Umrandung wieder gut aus (Safari 12.0.3 unter macOS 10.13.6 High Sierra).

Mit welcher Browserversion bist du unterwegs?

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19

Nachtrag zu: „Artikel 11 & 13 Urheberrechtsgesetz - sehr guter Kommentar“

Optionen

So ihr Lieben, danke erstmal für eure Beiträge und überhaupt fürs Mitlesen.

Heute ist es so weit: die deutschsprachige wikipedia – http://de.wikipedia.org – erscheint quasi in Trauerflor: https://www.tagesschau.de/inland/wikipedia-offline-101.html (offline ist nicht ganz richtig: die Artikel sind alle noch da, aber man wird auf die Hauptseite weitergeleitet.)

Den erläuternden Text auf der Wiki-Hauptseite finde ich besonders gelungen, weil dort die Auswirkungen der Paragrafen 11 und 13 ebenso anschaulich wie kurz und bündig dargestellt werden.

Nicht schön... aber gut!

FYI
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Olaf19

„Artikel 11 & 13 Urheberrechtsgesetz - sehr guter Kommentar“

Optionen

Hier geht´s zur Telefonaktion und zur Petition.

Netter Beitrag von Sascha Lobo dazu...

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 Olaf19

„Artikel 11 & 13 Urheberrechtsgesetz - sehr guter Kommentar“

Optionen
Eben jene kleinen Anbieter können weder Lizenzverhandlungen mit allen Inhalteanbietern abschließen

Kein urheberrecht geschütztes Material nehmen, oder erst dann, wenn man es sich leisten kann

Wenn Sie Ihr Urlaubsvideo von der Strandpromenade auf eine Plattform hochladen und im Hintergrund sind Klänge eines Musikstücks zu hören, welches in einer Bar am Strand gespielt wurde, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass ihr Video gefiltert wird. Das Video wird nicht veröffentlicht, wenn die Videoplattform keine entsprechende Lizenz für die Hintergrundmusik hat.

Wäre auch vorher gelöscht worden, hätte ein Contentinhaber beschwerde eingelegt.

Die Uploadfilter werden Zitate, Parodien oder Ironie nicht erkennen können. Jeder Text, jedes Bild, jedes Video wird erst einmal geprüft und im Zweifel gesperrt. Vorerst nur wegen (vermeintlicher) Urheberrechtsverletzungen. Aber sobald so eine Filter-Infrastruktur flächendeckend eingesetzt wird, vielleicht künftig auch aus anderen Gründen.

Man kann doch nicht bei einem bestehenden Bild einige Pixel verändern (schriftzug drunter etc) und es als sein Werk ausgeben. Da griff vorher auch schon das Recht am eigenen Bild.

Was hälst du davon, wenn man dein Profilbild von früher nimmt, und draus ein Meme macht?

Artikel 2 Begriffsbestimmungen
6. "Diensteanbieter für das Teilen von Online-Inhalten" bezeichnet den Anbieter eines Dienstes der Informationsgesellschaft, bei dem der Hauptzweck bzw. einer der Hauptzwecke darin besteht, eine große Menge an von seinen Nutzern hochgeladenen, urheberrechtlich geschützten Werken oder sonstigen Schutzgegenständen zu speichern und der Öffentlichkeit Zugang hierzu zu verschaffen, wobei dieser Anbieter diese Inhalte organisiert und zum Zwecke der Gewinnerzielung bewirbt.
Anbieter von Diensten, etwa nicht gewinnorientierte Online-Enzyklopädien, nicht gewinnorientierte bildungsbezogene und wissenschaftliche Repositorien, Entwicklungs- und Weitergabeplattformen für quelloffene Software, Anbieter elektronischer Kommunikationsdienste im Sinne der Richtlinie (EU) 2018/1972, Online-Marktplätze, zwischen Unternehmen erbrachte Cloud-Dienste sowie Cloud-Dienste, die ihren Nutzern das Hochladen von Inhalten für den Eigengebrauch ermöglichen, sind keine Diensteanbieter für das Teilen von Online-Inhalten im Sinne dieser Richtlinie.


Was sind also die wirklichen Auswirkungen? Weniger Kommerz. Trifft genau die richtigen.

Das Internet ging zugrunde, als die kommerziellen Interessen überhand nahmen. Wenn jetzt z.B. die ganzen Influencer von Youtube, oder Bilderbrettseiten auf Facebook verschwinden, oder gar komplette Websites die gewinnorientiert geklauten Content anbieten, habe ich nichts dagegen, wenn diese verschwinden.

Das Ganze kann auch als Chance genutzt werden, und diese riesige Masse verschwindet. Erinner dich mal dran, wie es vor 15-17 Jahren im Netz war, und wie es heute ist. da trifft es ziemlich zu, "damals war alles besser"

Allerdings wird wohl tatsächlich so kommen, dass Google, Facebook, und andere große Seiten einen kommerziellen Filter für die Userschaft anbieten werden, und die diesem nutzen müssen.

Und ganz am Ende, Artikel 13 wurde zu Artikel 17, weiß nur keiner, weil alle nur den Müll von pr0gramm nachlabbern. Hoffentlich verschwindet die Seite zuerst.

justmy2cents

Grüße

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
fbe torsten40

„Kein urheberrecht geschütztes Material nehmen, oder erst dann, wenn man es sich leisten kann Wäre auch vorher gelöscht ...“

Optionen

Ich denke da wird sich wohl das Verfassungsgericht noch mit befassen;

Artikel 5

(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

(2) Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre.

(3) Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei. Die Freiheit der Lehre entbindet nicht von der Treue zur Verfassung.

fbe

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 fbe

„Ich denke da wird sich wohl das Verfassungsgericht noch mit befassen Artikel 5 1 Jeder hat das Recht, seine Meinung in ...“

Optionen

Irgendwie definitiv nicht!

Das sind private Firmen und die entscheiden definitiv schon janz allein was da hochgeladen wird und wie es gefiltert wird.

Das war und ist mit den Zeitungsverlegern und was da ins Blatt kommt nicht anders und sollte man eigentlich wissen...

bei Antwort benachrichtigen
fbe Alpha13

„Irgendwie definitiv nicht! Das sind private Firmen und die entscheiden definitiv schon janz allein was da hochgeladen wird ...“

Optionen
Das sind private Firmen und die entscheiden definitiv schon janz allein was da hochgeladen wird und wie es gefiltert wird.

Wenn dem so wäre warum braucht es dann ein europäisches Gesetz und dessen Ratifiziereung in den Mitgliedsländern?

fbe

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 fbe

„Wenn dem so wäre warum braucht es dann ein europäisches Gesetz und dessen Ratifiziereung in den Mitgliedsländern? fbe“

Optionen

"Im Gegensatz zu EU-Verordnungen sind EU-Richtlinien nicht unmittelbar wirksam und verbindlich, sondern sie müssen durch nationale Rechtsakte umgesetzt werden, um wirksam zu werden."

https://de.wikipedia.org/wiki/Richtlinie_(EU)#Rechtswirkung

https://de.wikipedia.org/wiki/Urheberrechtsreform_der_Europ%C3%A4ischen_Union#Legislativer_Prozess

Weils ne EU-Richtlinie ist!

"Gemäß Art. 288 Abs. 2 des Vertrags über die Arbeitsweise der Europäischen Union (AEUV) sind die Verordnungen diejenigen Rechtsakte, welche allgemeine Geltung haben, in allen ihren Teilen verbindlich sind und unmittelbar in jedem Mitgliedstaat gelten"

https://de.wikipedia.org/wiki/Verordnung_(EU)

"europäische Gesetze" bedürfen keiner nationalen Rechtsakte!

Und wer nicht weiß, dass gegen das Urheberrecht im Netz im großen Rahmen und besonders bei Youtube verstoßen wird...

https://de.wikipedia.org/wiki/Zensur_(Informationskontrolle)

Aber du weißt definitiv nicht einmal was Zensur ist und die EU-Richtlinie ist definitiv keine!

Zensur betreiben da dann die Unternehmen, um möglichst billig Ihren schon vorher bestehenden (aber nicht verfolgten) rechtlichen Verpflichtungen nachkommen zu können!

Wenn, dann befaßt sich das Verfassungsgericht mit den Uploadfiltern!

bei Antwort benachrichtigen
fbe Alpha13

„Im Gegensatz zu EU-Verordnungen sind EU-Richtlinien nicht unmittelbar wirksam und verbindlich, sondern sie müssen durch ...“

Optionen
Wenn, dann befaßt sich das Verfassungsgericht mit den Uploadfiltern!

Das habe ich in meinem Beitrag vom 26.03.2019, 21:08 gesagt.

fbe

bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 fbe

„Ich denke da wird sich wohl das Verfassungsgericht noch mit befassen Artikel 5 1 Jeder hat das Recht, seine Meinung in ...“

Optionen
Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten

Aber nur wenn es die eigenen Worte sind, die man notfalls auch vor Gericht verdeitigen kann. Zwinkernd

RibbonX-Workshop: http://www.rholtz-office.de/ribbonx/start
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Olaf19

„Artikel 11 & 13 Urheberrechtsgesetz - sehr guter Kommentar“

Optionen

So ist es. Das geht alles zugunsten der Konzerne und zulasten des kleinen Mannes. - Wie so Vieles, was die Politik in den letzten Jahren verzapft hat. - Erfüllungsgehilfen der Wirtschaftslobby......

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 winnigorny1

„So ist es. Das geht alles zugunsten der Konzerne und zulasten des kleinen Mannes. - Wie so Vieles, was die Politik in den ...“

Optionen

Vielleicht wird das Internet so ein wenig sauberer.

Aber wenn niemand mehr Presseartikel zitieren kann/darf, wie wollen dann die Presseverlage ihren Link-Content erhöhen? Gerade durch Linkteilung bekommen die Verlage doch Klicks. Und wenn die wegbrechen verdienen die Verlage doch weniger Werbeeinnahmen?

RibbonX-Workshop: http://www.rholtz-office.de/ribbonx/start
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 mumpel1

„Vielleicht wird das Internet so ein wenig sauberer. Aber wenn niemand mehr Presseartikel zitieren kann/darf, wie wollen ...“

Optionen
Vielleicht wird das Internet so ein wenig sauberer.

LLachendL

Und wenn die wegbrechen verdienen die Verlage doch weniger Werbeeinnahmen?

Mir kommen die Tränen, aber die werden schon neue Quellen finden.

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Olaf19

„Artikel 11 & 13 Urheberrechtsgesetz - sehr guter Kommentar“

Optionen

Wer immer noch glaubt, dass mit diesem Gesetz "nur" die Rechte von Urhebern geschützt werden sollen:

https://netzpolitik.org/2019/druck-auf-abgeordnete-eu-parlament-soll-uploadfilter-rasch-auf-terroristische-inhalte-ausweiten/

Während hier noch diskutiert wird, ob so etwas in Kraft tritt und welche Auswirkungen es sowohl auf den Einzelnen als auch auf die Wirtschaft hat, sind die lobby- und dienstegetriebenen Parlamentarier längst am nächsten Sprung und knobeln je nach Regierung bereits, was sich damit alles zensieren - äääh- filtern lässt. Mit dem Frame "Terror" lässt sich ja bekanntermassen nahezu alles erschlagen und begründen.

So btw. wird andernorts bereits getestet, obwohl noch gar nicht abgesegnet wurde.

Wer dabei mit der Nase auf die logische Folge stupst, die mit Zensursula über Schäuble angefangen hat und jetzt vorläufig in diesem Gesetz endete, hat ggf. den richtigen Riecher.

Speziell beim Urheberrecht das weitere Monopolisieren gefördert, weil kleinere, private Anbieter und Verlage entweder finanziell gar nicht mithalten können oder aus Unsicherheit und Angst vor Klagen auf einen Upload lieber verzichten.

Weiterhin schön ist dabei, dass zwar noch keiner weiss, wie diese "Filter" überhaupt funktionieren sollen und wer sie dann einsetzt und überwacht. Wieso fällt mir da jetzt spontan die Doku über The Cleaners ein? Es ist m.E. nicht unwahrscheinlich, dass unser schönes und sauberes Netz durch prekäre Arbeit in der dritten Welt und den psychischen Folgen daraus zustande kommt.

Das Ergebnis ist dann abseits von einer Handvoll "geschützten" Verwertern des Urheberrechts eine Monokultur entsteht, in der die Grossen weiter kassieren und die Inhalte nach Beleiben gefiltert aka zensiert werden. Das ist jedenfalls ein mächtiges Instrument in den Händen Weniger, die sich auch noch leicht selbst jeglicher Kontrolle entziehen können.

PS@fbe: Dein Recht auf freie Meinungsäusserung und das Versammlungsrecht wird dadurch nicht berührt. Du kannst das weiterhin tun, musst aber damit rechnen, dass diese in bestimmten Medien "weggefiltert" wird. Natürlich geschieht das nur wegen eventuell verletzten Urheberrechten;-)

Nein mal im Ernst - Meinungsfreiheit ist das hier und Kontrolle von Inhalten durchaus etwas anderes. Es besteht allerdings mittels der Filter die Möglichkeit, im Medium Internet diese zu kontrollieren...

PPS: Kaum ist der eine Hammer gefallen, knallt der nächste und übernächste bereits hinterher...

...dient natürlich nur unserer Sicherheit und hoffentlich möllern unsere Volksverdreher bald mal wieder über Kindersoldaten oder die Geheimdienste machen gleich mit neben der Schrottgurkentruppe Bundeswehr Reklame an Schulen - shit happens...

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
calypso at work fakiauso

„Wer immer noch glaubt, dass mit diesem Gesetz nur die Rechte von Urhebern geschützt werden ...“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso calypso at work

„VPN etc. ist auch schon im Schußfeld. ...“

Optionen

Jawoll: Verbieten - Durchführen - Einsperren!!!

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
fbe fakiauso

„Wer immer noch glaubt, dass mit diesem Gesetz nur die Rechte von Urhebern geschützt werden ...“

Optionen
Wer immer noch glaubt, dass mit diesem Gesetz "nur" die Rechte von Urhebern geschützt werden sollen:

https://www.youtube.com/watch?v=TRzQHfvh_zI

Eine ca. 50min lange Stellungnahme zu dem ganzen Komplex. Kein Wunder dass die rechten Gruppen zunehmen.

fbe

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Olaf19

„Artikel 11 & 13 Urheberrechtsgesetz - sehr guter Kommentar“

Optionen
Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen