Viren, Spyware, Datenschutz 11.158 Themen, 93.161 Beiträge

Windows-Defender gegen den Rest der Welt...

hjb / 13 Antworten / Flachansicht Nickles

....oder: Braucht man überhaupt eine andere und womöglich auch noch kostenpflichtige "Schutzsoftware"?

Die c't hat da mal was getestet: https://www.heise.de/ct/ausgabe/2019-3-Der-Rest-der-Welt-gegen-den-Windows-Defender-4273559.html?wt_mc=rss.ct.themen.atom

Fazit: Wer seinen Windows-Rechner von dem Defender "schützen" lässt, der hat eine gute Wahl getroffen. Ist im Ergebnis also genau das, was auch hier im Forum immer wieder geschrieben wird.

bei Antwort benachrichtigen
pappnasen Alekom

„also sind heutige virenprogramme in der regel sinnbefreit ...“

Optionen

Ich habe jahrelang (!) XP betrieben ohne ein AV-Programm.

Ich habe vorher AVG gehabt und treu und brav immer bezahlt. Beschützt worden bin ich anscheinend nie, aber überfallen worden auch nicht.

In der Zeit ohne AV-Programm habe ich manchmal meinen Rechner von TrendMicro online prüfen lassen. Nie wurden irgendwelche Beanstandungen festgestellt.

Seit Anfag 18 habe ich Win10 und benutze nur den Defender. Wenn man sich mal unter dem Updateverlauf anschaut, wie oft da neue Definitionen kommen, dann denke ich, das reicht.

Wenn ich irgendwelche Programme downloade, dann kann ich die nebenher von zig AV-Programme online testen lassen, bevor ich installiere.
So nebenbei: zig fängt bei zwanzig an.

Ich habe in der Fritz!Box im Sicherheitsbereich den Rest eingeschaltet, der von AVM nicht standardmäßig on ist.

Ich glaube nicht, dass ich mehr tun müsste.

bei Antwort benachrichtigen
Nö! Bei einzig.... :- hjb
Einzig ist keine Zahl. pappnasen