Heimnetzwerke - WIFI, LAN, Router und Co 16.311 Themen, 78.432 Beiträge

Telekom schaltet ISDN ab - was nun?

weissnix2 / 34 Antworten / Flachansicht Nickles

Mein Freund Volker hat seit anno tobak eine Telekom - ISDN-Anlage mit drei älteren nicht-DECT-fähigen ISDN-Telefonen, die er gerne behalten möchte. Jetzt hat ihm die Telekom geschrieben, dass sein ISDN in vier Wochen abgeschaltet wird und dass er zwar seine Rufnummern behält, aber einen neuen Router braucht. Nun habe ich hier noch eine Fritzbox 7272 mit SO-Anschluss  'rumliegen, und meiner Ansicht nach - klärt mich auf, wenn ich irre - müsste es reichen, die ankommende Telefonleitung demnächst einfach direkt in die Fritzbox zu stecken, den Splitter zu entsorgen und die ISDN-Anlage direkt mit dem SO-Anschluss der Fritzbox zu verbinden. Ist das wirklich so einfach oder spielen die alten ISDN-Telefone da nicht mehr mit? 

Schon mal danke für eure Antworten. Und die Hinweise, dass es mittlerweile reichliche und auch preiswerte Alternativen zu Telekom und ISDN gibt, könnt ihr euch sparen. Ich habe versucht, meinen Freund zu einem Providerwechsel zu überreden, aber der ist stur. Der will alles behalten, wie es ist.  

Wer klug ist, kann sich auch schon mal dumm stellen. Umgekehrt wird's schwierig...
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 olle icke

„Bei uns soll von der Telekom auch auf IP-basierten Festnetz-Anschluß mit Mobilfunk-Anschluß umgestellt werden. Das geht ...“

Optionen
IP-basierten Festnetz-Anschluß mit Mobilfunk-Anschluß

Es gibt keinen "Festnetz-Anschluß mit Mobilfunk-Anschluß".

Die Telekom stellt ihre Festnetzanschlüsse auf IP-basierte Technologie um.

(Ein evtl. vorhander zusätzlicher Mobilfunkanschluss bleibt davon vollkommen unberührt.)

Für Nutzung der ISDN Geräte wird ein ISDN fähiger Router benötigt

Welche ISDN-Geräte willst Du weiter betreiben? (Bitte Hersteller und Typ angeben!)

Vielleicht geht auch der Router Speedport Smart und ein Adapter für ISDN.

Das ist Frickelei, ich würde davon abraten.

Nun habe ich gelesen mit dem IP basierten Anschluß telefoniert man ja über das Internet und bei einer evtl. Störung des Internet funktioniert auch kein Telefon.

Das ist korrekt. Bei einem traditionellen Telefonanschluss kann aber man bei einer Störung ebenfalls nicht mehr telefonieren. Es ändert sich also quasi nichts.

Um bei Störungen am Festnetzanschluss noch telefonieren zu können, empfiehlt sich sowohl vor als auch nach der IP-Umstellung ein Mobiltelefon als Alternative.

Auch habe ich die Frage ob der Kabel Deutschland/Vodafone Anschluß, den wir von der Hausverwaltung für den TV Empfang haben, besser ist für die gleichzeitige Nutzung für Internet und Telefon ist als der Telekom Anschluß.

Der Kabelanschluss ist diesbezüglich genau so gut oder genau so schlecht wie ein VDSL-Anschluss.

Mit den Multimediadosen ist eine srörungsfsreie Internet- und Telefonnutzung versprochen worden.

Störungen können natürlich auch dort auftreten. Niemand kann 100%ige Störungsfreiheit gewährleisten. (Versprechungen diesbezüglich sind sinnlos.)

Was ist die preisgünstigere Variante. Welche Kosten fallen an?

Da musst Du die Tarife der an Deinem Standort in Frage kommenden Anbieter vergleichen.

Du könntest dafür den Tarifrechner von onlinekosten.de zu Hilfe nehmen.

I.d.R. wirst Du günstigere Angebote als die der Telekom finden.

20 EUR / Monat für Internet+Telefon solltest Du als Minimum einplanen. (Die Preise erhöhen sich aber normalerweise nach einer gewissen Laufzeit nochmals.)

Du musst Dich entscheiden, ob Du einen Router kaufen oder mieten willst. Mieten ist mittelfristig teurer als Kaufen. Dafür hast Du aber jederzeit Anspruch auf ein Ersatzgerät. Bei einem gekauften Router hast Du nur eine zeitlich begrenzte Gewährleistung bzw. Garantie. Allerdings hast Du beim Kauf die größere Auswahl an Geräten.

früher oder später haben sie alle IP Anschlüsse

Alle anderen Anbieter (bis auf ganz wenige Ausnahmen) haben sowieso nur IP-Anschlüsse.

Die Telekom war der letzte nennenswerte Anbieter, der noch traditionelle Telefonie (also ohne IP-Basis) angeboten hat.

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen