Nickles Blog 212 Themen, 8.709 Beiträge

Bei Aluminium wäre ich vorsichtig. Mein Vater hatte mal ein Alufahrrad von Kettler 26 Zoll . Er hat es geschenkt bekommen ...

Anonym60 / 22 Antworten / Flachansicht Nickles
Drum bin ich gestern früh spontan um 8 Uhr zu Aldi gefahren um hab mir das Faltrad geholt, das es dort grad für 229 Euro gibt.

Bei Aluminium wäre ich vorsichtig. Mein Vater hatte mal ein Alufahrrad von Kettler (26 Zoll). Er hat es geschenkt bekommen (gebraucht). Nach ein paar Jahren gab es einen Riss im Rahmen. Der Rahmen sah auch nicht sonderlich vertrauenvoll aus. Ein Bekannter ist vor ein paar Wochen das selbe passiert. Bei ihm brach das Alu hinten an der Sitzstrebe. Er hat sich dann bei Aldi ein neues Fahrrad gekauft auch aus Alu.

Ich hatte mal so ein Klappfahrrad.

http://www.berlin.de/special/kleinanzeigen/detail/384029283/

Meins hatte aber 20 Zoll Räder. Leider wurde es mir gestohlen. Da bin ich heute noch angepisst darüber, weil ich das Fahrrad auch als Erwachsener hätte fahren können.

Dieser Beitrag wurde vom Thread "Nickles.de und die Zukunft des Internet - wohin die Reise geht" wegen Themenabweichung abgespaltet.
bei Antwort benachrichtigen
Ich habs umgerechnet Alekom
Ventox alex179

„Bei mir stehen zwei Fahrräder mit Alurahmen im Keller, Mit denen hatte ich noch nie Probleme. Das eine ist ein 26 Zoll ...“

Optionen
Seit ca 5 Jahren habe ich noch ein 28 Zoll Treckingrad mit Federung. Das kostete im Real mal 450 Euro und ist angeblich Made in Germany. Das kommt im normalen Alltag nicht zum Einsatz. Da wäre es schon längst geklaut worden.

Ein gutes Bügelschloss könnte helfen.
Jedenfalls hat es meine Fahrräder immer vor Diebstahl bewahrt.

Bekannte haben mir erzählt, dass beim Wandertag ihre Kinder einen Fahrradausflug unternommen haben. Dabei hat es bei mehreren Rädern Lenker- und Rahmenbrüche gegeben.

Von so was habe ich in meinem Umfeld noch nie gehört.

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.
bei Antwort benachrichtigen