Rundfunkbeitrag Widerstand 204 Themen, 4.161 Beiträge

ARD / ZDF: Der Zwangs-Rundfunkbeitrag ist am Ende

Michael Nickles / 324 Antworten / Flachansicht Nickles
Das Gutachten.

Präziser kann ein vernichtender Dolchstoß nicht ausgeführt werden: 32 Professoren haben im Auftrag des Bundesfinanzministeriums ein Gutachten erstellt, das dem aktuellen Zwangs-Rundfunkbeitrag die  Existenzberechtigung restlos entzieht.

Bereits der erste Satz der gerademal halbseitigen Kurzfassung ist Sprengstoff, bringt es schonungslos auf den Punkt:

"Die technischen Gründe, mit denen einst das System des öffentlich-rechtlichen Rundfunks gerechtfertigt wurde, sind heute weitgehend verblasst."

Auf rund 43 Seiten folgt dann leicht verständlich beschrieben, die restlose Zertrümmerung der GEZ 2.0 Abkassiermaschine. Im Kern belegen die Gutachter exakt das präzise, was die Rundfunkbeitragsgegner seit Jahren argumentieren - und was in Schandurteilen aktuell regelmäßig abgeschmettert wird.

Die Richter, die diese Schandurteile fällen, werden es sich dank des jetzt veröffentlichten Gutachtens künftig sehr schwer tun. Dank des Gutachtens ist es auch nicht mehr nötig, sich über Klagebegründungen (wie bei mir gerade anstehend) den Kopf zu zerbrechen. Es reicht einfach das Gutachten auszudrucken und drauf zu verweisen.

Das Gutachten wurde übrigens bereits im Oktober 2014 fertiggestellt. Der Zeitpunkt es jetzt zu den Weihnachtsfeiertagen rauszulassen ist bestimmt nicht zufällig gewählt. Gewiss wird darauf gehofft, dass dieses entscheidende Dokument in den Medienberichterstattungen untergeht. Wird es aber nicht!

Das Gutachten wurde auf der Webpräsenz des Bundesministeriums der Finanzen veröffentlicht. Hier der direkte Link zum PDF-Dokument: Gutachten "Öffentlich-rechtliche Medien – Aufgabe und Finanzierung".

Praktischerweise gibt es auf der Webpräsenz des Bundesministeriums auch eine Seite, auf der das Dokument in ausgedruckter Form bestellt werden kann und es scheinen dafür keinerlei Kosten anzufallen! Noch praktischer: man scheint die ausgedruckte Publikation in beliebiger Stückzahl bestellen zu können:

Der komplette Bestellvorgang.

Das Bestellen geht so: Auf der Webseite des Gutachtens  wird unten (1) auf "Bestellen" geklickt. Es erscheint dann die Seite "Mein Warenkorb" wo die gewünschte Anzahl eingetragen wird (2) und dann geht es mit "Bestellen" (3) weiter. Anschließend werden die Bestelldaten gefordert - Anschrift und Email-Adresse.

Hier müssen auch die Datenschutzbestimmungen (4) akzeptiert werden, die voll okay sind. Der Regierung die eigene Adresse mitzuteilen ist ohnehin unbedenklich - die hat sie sowieso schon. Ein dritter Klick auf Bestellen (5) macht den Deal dann klar. Auf der folgenden Seite wird "Bestellung erfolgreich" bestätigt (6).

Wie im Bild zu sehen, habe ich ordentlich zugeschlagen (7) und mir die Broschüre gleich 100-mal bestellt. Es kostet wie gesagt nichts. Es gibt keinen Hinweis auf irgendwelche Kosten und es existiert auch keine deutlich mit "Jetzt kaufen" beschriftete Taste, die bei kostenpflichtigen Aktionen im "deutschen" Internet gesetzlich vorgeschrieben ist.

Denn: es ist wichtig, dass diese Broschüre weit verbreitet wird! Sie ist sehr verständlich verfasst und löst auch bei Menschen einen "Aha"-Effekt aus, die sich über die Sache noch keine Gedanken gemacht haben oder eine Verweigerung der Zahlung bislang als aussichtslos erachtet haben!

Wer jetzt immer noch Zweifel daran hat, dass der öffentliche Rundfunk und der Zwangsbeitrag eine Chance haben, in der bestehenden Form weiterzuexistieren, dem ist beim besten Willen nicht mehr zu helfen. Für alle Rundfunkbeitragsverweigerer ist das Gutachten eine unmissverständliche Ansage knallhart zu bleiben.

Und für alle, die aktuell nur  aus Angst vor rechtlichen Konsequenzen zahlen, gilt jetzt: Mut haben und aussteigen! Das heißt den Gebühreneintreibern die Einzugsermächtigung zu entziehen und basta.

Grad eben als ich hier mit dem Beitrag fertig war, kam übrigens diese coole Mail rein:

bei Antwort benachrichtigen
Bedeutend! ... Max Payne
christian t gelöscht_320371

„Hi Christian t, weißt du wo ich den Text bekommen kann?“

Optionen

Hallo Jobberknoll den Text gibt es hier

http://online-boykott.de/de/buergerwehr/95-dnmk-dynamikeq-rapt-die-neue-anti-gez-hymne

Habe den Text unten mit beigefügt.

Grüße

Christian

GEZ noch? Genug GEZahlt!

1 Geht’s noch, GEZ, geht’s noch?
2 Genug GEZahlt! Genug GEZahlt!
3 GEZ, geht’s noch? - Geht’s noch?
4 Genug GEZahlt! Genug GEZahlt!

1 “Öffentlich-rechtlich” - der Abzocke verdächtig!
2 Wenn das Volk euch bezahlen soll, dann seid ihr zu mächtig.
3 Ohne so ‘ne Gebühr geht’s - ...fast überall in der Welt:
4 Ihr braucht geringeren Einfluss - und auch weniger Geld.

1 Die Verbreitung IHRER Meinung ist ihnen lieb und teuer.
2 “Demokratie-Abgabe” nennen sie ihre Steuer.
3 Damit meinen diese Leute dreist, dass wir sie finanzieren.
4 Denen bring’ ich die Bedeutung bei, bis sie die kapieren...
5 Demokratie ist das nie, wo der Richter spricht:
6 “Ob Sie nun wollen oder nicht - es zu bezahlen, ist Pflicht”.
7 Der Gesetzgeber hat doch echt ‘nen Dachschaden... -
8 ich widersetze mich ungerechten Abgaben.

1 Ja, Propaganda kostet Geld, jeder Lügenkanal -
2 ...aber Vater Staat will, dass dafür ICH zahl’.
3 Damit hat er hier bei mir jedoch gerade verkackt:
4 Etwa der MDR schwimmt ja in Geld - wie Dagobert Duck.
5 Sieh: Die fetten Geldsäcke platzen aus allen Nähten -
6 wie die Bonzen in den bundesdeutschen Medienräten.
7 Die GEZ muss weg! Klar, gar keine Frage.
8 Das ist dann das Finale - auch der Schweigespirale.

1 MDR, RBB, NDR, WDR -
2 überall dieselbe Mär - wie vorher in der DDR.
3 Aber ist man and’rer Meinung, dann schimpft ihr es Populismus,
4 weil ihr gleichgeschaltet seid – Mainstream-Kommunismus.
5 Wollt bundesweit die Meinungshoheit - an jedem Ort.
6 Wessen Medien sind das denn? - Wer kommt dort zu Wort?
7 Du oder etwa deine Meinung? - Dafür ha’m die keine Zeit und
8 wenn doch, wird dennoch abgeblockt - von Oben: Senderleitung.

1 Auch finanziell sind schon zu viele Menschen fast am Ende
2 und bezahl’n die GEZ mit ihrem Blut: Plasmaspende.
3 Die Staatsmedien nötigen den Bürger zum Anwalt.
4 ‘ne Entschuldigung von denen wär’ was “Neues aus der Anstalt”.
5 Meinetwegen macht euer Staatsfernsehen,
6 falls es Steuerzahler geben sollte, die das gern sehen -
7 ...aber anders finanziert, als ihr es uns befahlt.
8 Denn: Wir sind das Volk – und ha’m genug gezahlt.

1 “Öffentlich-rechtlich” - der Abzocke verdächtig!
2 Wenn das Volk euch bezahlen soll, dann seid ihr zu mächtig.
3 Ohne so ‘ne Gebühr geht’s - ...fast überall in der Welt:
4 Ihr braucht geringeren Einfluss - und auch weniger Geld.

1 Deswegen bin ich nicht pro Bertelsmann, Mohn, Springer und Konsorten.
2 Doch auch bei euch kann ich nur geringen Mehrwert verorten -
3 aber soll euch sponsorn, damit ihr euch davon mästet?!
4 Genug GEZ gezahlt. Ihr wurdet getestet... -
5 und habt nicht bestanden: Nein, kein Geld von mir.
6 Vielfalt gibt’s im Internet - das finanzier’ ich selber hier.
7 Bald liefert dieser Staat wohl noch ‘ne Tageszeitung aus,
8 die wieder wir bezahlen soll’n. – “Dafür kommt die frei Haus”.

1 Und: Um die hundert Sender für die “Grundversorgung”?
2 Rebellion gegen Medienkartelle - statt Unterordnung!
3 Die grenzen Querdenker aus: Tabu-Themen ohne Ende.
4 Buh! Für solche Medien zahl’ ich erst, wenn ich da selber sende.
5 Selbst in Italien gibt’s so etwas wie bei uns die GEZ:
6 Da steht der Pluralismus fest... - wie auf ‘nem Segelbrett.
7 Den Berlusconi hat’s ja nicht verhindert. - Also: Was soll’s?!
8 Kommt ohne meine Kohle klar. Habt mal Stolz!

1 Wir alle wissen inzwischen, wie ihr die Gelder verschwendet... -
2 Besser, wenn man stattdessen etwas an “Ken FM” spendet.
3 Denn Ken Jebsen wurde vom Staatsrundfunk gekündigt,
4 da man unbequeme Journalisten lieber entmündigt,
5 ...oder weil Broder sich einscheißt.
6 Ihr habt nicht einmal Platz für EINEN Freigeist.
7 Aber “Anne Will”, dass ich ihre Brieftasche füll’ -
8 und auch Maischberger will mein Geld: Zwiefacher Müll.

1 Der Lottozahlen-Ansagerin löhnen sie Millionen -
2 ...und dem Beckmann, Kerner, Lanz – all ihren Klonen.
3 Viel Lohn zu holen - für linientreue Systemlinge –
4 für die Öffentlich-Rechtlichen sind wir hier wie Schädlinge:
5 Abgeblockt werden Frei- oder Nachdenker.
6 Zu oft abGEZockt haben uns die Staatssender.
7 Die abzuschalten, ist ‘ne gute Wahl.
8 GEZ-Boykott! Genug gezahlt!

bei Antwort benachrichtigen
das war gut..lach nettermensch
<.)))>< The Wasp
. . . gelöscht_322130
? ? ? gelöscht_322130
DANKE gelöscht_322130
dito gelöscht_322130