Allgemeines 21.905 Themen, 147.065 Beiträge

EBay - mal wieder eine originelle Artikelbeschreibung

Onkel_Alois / 10 Antworten / Flachansicht Nickles

Zufällig gefunden, mir geht es dabei gar nicht mal um den Artikel. Aber die Artikelbeschreibung ist von vorne bis hinten absolut lesenswert.

http://www.ebay.de/itm/SUB-KiPAD-SLATE-WACOM-WiNDOWS-XP-WiDE-UMPC-iPAD-WiN-7-TABLET-PC-/330614653308?pt=DE_Technik_Computer_Peripherieger%C3%A4te_Notebooks&hash=item4cfa2b417c


Ein echter Revoluzzer!

Einen kurzen Auszug aus seiner Beschreibung wird er mir wohl erlauben:

Wie krank wir DEUTSCHEN sind, zeigt auch unser Düsseldorfer Landgericht der Welt (!)
Wie kann 16:9 und 4:3 im Gehirn der §-Freaks ähnlich sein?
Auch wenn der HP ebenfalls Rechteckig mit abgerundeten Ecken daher kommt, muß Apple den HP Oldie akzeptieren:)


Auch wenns schwerfällt, auch die Widerrrufsbelehrung hat es in sich.

Gruß Alois

Mir scheint, als sei der IQ mancher User umgekehrt proportional zur Versionsnummer des verwendeten Betriebssystemes
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 schoppes „Hallo Alpha, ich frage dich als hier anerkannter Experte. Jetzt mal abgesehen...“
Optionen

Echter Centrino Intel Pentium M 1000MHz 1MB Cache Stromspar-Prozessor Leistungsstark vergleichbar mit 1,6ghz Intel Atom CPU
dank Fließkomma-Arithmetik (FPU) mit insgesamt 77 Mio. Transistoren aufwendiger als der neue Atom mit jeglich 42 Mio. Transistoren ohne FPU und halb so großen Cache.

- Eigenständige Nvidia mobile Grafik Geforce4 420 GO mit 32 MB Video-RAM. Leistungsstarke 3D Open GL Grafik Architektur für Business und Multimediaanwendungen

The GeForce4 Go was derived from the MX line and it was announced along with the rest of the GeForce4 lineup in early 2002
http://en.wikipedia.org/wiki/GeForce_4_Series

Der Intel Pentium M ist ein 32-Bit-x86-Prozessor basierend auf der P6-Architektur, der speziell für den Betrieb in Notebooks entwickelt wurde und im März 2003 auf den Markt kam.
http://de.wikipedia.org/wiki/Intel_Pentium_M

Da versucht jemand, dem man in beide Socken geschossen hat, ne uralte Kiste teuer zu verkaufen (mindestens über 6 Jahre alt), Schrottbay halt!

Natürlich verrät er den Namen der HP Kiste nicht so offen (sondern sondert fast nur Müll ab), sonst käme ja jeder sofort auf den Beschiß, der Google benutzen kann...

Ist übrigens ein HP Compaq TC1100!
http://en.wikipedia.org/wiki/TC1100

Und wenn man den geistigen Müll danach untersucht, wird man auch fündig.

Die Kiste ist übrigens max. 70€ wert!

bei Antwort benachrichtigen