Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.439 Themen, 107.870 Beiträge

News: 40 GByte für 100 Euro

Intel: Neues preiswertes SSD-Laufwerk im Handel

Michael Nickles / 21 Antworten / Flachansicht Nickles

SSD-Laufwerke sind zunehmend beliebte Alternativen zu traditionellen Festplatten. Die Vorteile sind geringer Energieverbrauch und geräuschloser Betrieb, da es keine mechanischen Teile gibt.

Ideal sind SSDs auch als Ergänzung zu mechanischen Platten. Betriebssystem und Anwendungen werden dann auf das flotte SSD-Laufwerk installiert, das rund viermal so schnell ist, wie normale Platten.

Das Problem ist bislang der Preis. Mechanische Festplatte bieten vergleichsweise zigfache Kapazität fürs Geld. Immerhin bröckeln die Preise bei SSDs.

Intel will jetzt mit dem besonders preiswerten Modell "X25-V Value SATA SSD" punkten. Die 40 GByte SSD kostet gerade mal 125 Dollar, wird in Deutschland bereits für rund 100 Euro angeboten.

Die SSD im 2,5 Zoll Format wird über SATA2-Schnittstelle betrieben, ist abwärtskompatibel zu SATA1.

Das Datenblatt zum Laufwerk kann hier als PDF gesaugt werden: X25-V Value SATA Solid-State Drive.

bei Antwort benachrichtigen
Pfützner The Wasp

„X25-V : Billig, aber alles andere als preiswert!“

Optionen

Die Zuverläsigkeit wird ohnehin falsch dargestellt. Zumindest Enterprise-Festplatten sind bei weitem zuverlässiger als SSD's. Ich noch keine SSD gesehen mit einer MTBF von 1600000h.
Abgesehen davon gibt's leider keine Statistik von den Herstellern konventioneller Festplatten was da eigentlich kaputt geht. Ich persönlich vermute das mechanische Defekte wohl selten, wenn nicht gar die Ausnahme darstellen. Werft mal einen Blick auf die Fehlerursachen bei Autos, da spinnt auch meistens die Elektronik.

bei Antwort benachrichtigen