Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.290 Themen, 106.040 Beiträge

News: 40 GByte für 100 Euro

Intel: Neues preiswertes SSD-Laufwerk im Handel

Michael Nickles / 21 Antworten / Baumansicht Nickles

SSD-Laufwerke sind zunehmend beliebte Alternativen zu traditionellen Festplatten. Die Vorteile sind geringer Energieverbrauch und geräuschloser Betrieb, da es keine mechanischen Teile gibt.

Ideal sind SSDs auch als Ergänzung zu mechanischen Platten. Betriebssystem und Anwendungen werden dann auf das flotte SSD-Laufwerk installiert, das rund viermal so schnell ist, wie normale Platten.

Das Problem ist bislang der Preis. Mechanische Festplatte bieten vergleichsweise zigfache Kapazität fürs Geld. Immerhin bröckeln die Preise bei SSDs.

Intel will jetzt mit dem besonders preiswerten Modell "X25-V Value SATA SSD" punkten. Die 40 GByte SSD kostet gerade mal 125 Dollar, wird in Deutschland bereits für rund 100 Euro angeboten.

Die SSD im 2,5 Zoll Format wird über SATA2-Schnittstelle betrieben, ist abwärtskompatibel zu SATA1.

Das Datenblatt zum Laufwerk kann hier als PDF gesaugt werden: X25-V Value SATA Solid-State Drive.

bei Antwort benachrichtigen
babbage Michael Nickles

„Intel: Neues preiswertes SSD-Laufwerk im Handel“

Optionen

Sequential Read 170MB/s
Sequential Write 35MB/s -> ist mir für 100€ zu wenig.

Vielleicht für ein passives silent system zu gebrauchen.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 babbage

„Sequential Read 170MB/s Sequential Write 35MB/s - ist mir für 100€ zu wenig....“

Optionen

Up to hast du da vergessen.

Die realen Übertragungsraten sind da AFAIK noch um einiges geringer...

bei Antwort benachrichtigen
babbage Alpha13

„Up to hast du da vergessen. Die realen Übertragungsraten sind da AFAIK noch um...“

Optionen

hab das hier grad verglichen :

http://geizhals.at/a479631.html

150MB write (up to) um ~80€, Hat zwar nur 32GB aber trotzdem, preisleistungsverhältnis besser

Hat halt keine IOPS angabe (zumindest hab ich beim überfliegen keine gesehn)

bei Antwort benachrichtigen
The Wasp babbage

„hab das hier grad verglichen : http://geizhals.at/a479631.html 150MB write up to...“

Optionen

X25-V: 3.12€/GB und dann solche Werte:
I/O: Read: 25.000. Write: 2500 IOPS
Latency: Read 65. Write: 110µs
Bandwidth: Read 170. Write: 35MB/s

Das Ding ist weder preiswert, noch 4mal schneller als eine Festplatte. Ganz im Gegenteil, beim Schreiben sind selbst 5-Jahre alte Festplatten schneller.

Zum Vergleich eine andere SSD:
Super Talent Ultradrive GX MLC 64GB:
Liest mit 230MB/s und Schreibt mit 180MB/s und das für ~2.65€/GB!

Ansonsten: Eine SSD hat zwar keine beweglichen Teile, verrrecken kann sie trotzdem schneller als einem lieb sein kann; siehe z.B. den Bereicht auf Computerbase.de:
http://www.computerbase.de/artikel/hardware/laufwerke/2009/test_ssds_2009/4/#abschnitt_samsung_hdderase_und_tote_ssds
Andere Probleme sind die Defragmentierung und die Geschwindigkeitseinbrüche, wenn die SSDs prall gefüllt sind. Und wie schnell 40GB voll sind, werden die meisten inzwischen selbst wissen...

Ende
bei Antwort benachrichtigen
hannes43 The Wasp

„X25-V : Billig, aber alles andere als preiswert!“

Optionen

Seid ihr sicher das das Teil nix taugt ?
Denn der Preis wäre jetzt langsa für mich OK.

bei Antwort benachrichtigen
babbage hannes43

„Seid ihr sicher das das Teil nix taugt ? Denn der Preis wäre jetzt langsa für...“

Optionen

nix taugt ist übertrieben. beim kopieren größerer daten ist sie mit sicherheit etwas zäh aber sonst hast du die vorteile einer ssd (hohe read performance, sehr hohe IO)

aber eine preissensation ist sie mit sicherheit nicht.

bei Antwort benachrichtigen
The Wasp

Nachtrag zu: „X25-V : Billig, aber alles andere als preiswert!“

Optionen

"X25-V: 3.12€/GB und dann solche Werte:"
Ich sehe gerade, dass es sich bei der Preisangabe um eine Dollarangabe handelt.
Der Preis der X25-V pro GB ist also nur 2.50€.

Trotzdem würde ich diese SSD nie kaufen.

SATA2 ist ein Auslaufmodell.
Veraltete Speicherkapazität.
Miese Schreib-Performance.

Ende
bei Antwort benachrichtigen
Pfützner The Wasp

„X25-V : Billig, aber alles andere als preiswert!“

Optionen

Die Zuverläsigkeit wird ohnehin falsch dargestellt. Zumindest Enterprise-Festplatten sind bei weitem zuverlässiger als SSD's. Ich noch keine SSD gesehen mit einer MTBF von 1600000h.
Abgesehen davon gibt's leider keine Statistik von den Herstellern konventioneller Festplatten was da eigentlich kaputt geht. Ich persönlich vermute das mechanische Defekte wohl selten, wenn nicht gar die Ausnahme darstellen. Werft mal einen Blick auf die Fehlerursachen bei Autos, da spinnt auch meistens die Elektronik.

bei Antwort benachrichtigen
digitalray babbage

„Sequential Read 170MB/s Sequential Write 35MB/s - ist mir für 100€ zu wenig....“

Optionen

wie verhält sich das zu nem 4-fach raid 0 mit echten 300 MB/s ?

bei Antwort benachrichtigen
babbage digitalray

„wie verhält sich das zu nem 4-fach raid 0 mit echten 300 MB/s ?“

Optionen

Naja, 1. ist das eine sehr pauschale frage.
300MB/s ? Read oder Write ?
Welche HDD's ?
Welche IO's ?

Würde ich ne schnelle aktuelle Desktopplatte nehmen mit traumwerten von ~100IOPS kommst du im theretischen Fall auf unter 400IOPS. Vergleiche 2500Write und 25000Read

Du kaufst halt dann 4x Disken wo du beim preislichen warscheinlich über diese SSD kommen wirst, im IOPS trotzdem erheblich langsamer sein wirst, lediglich bei den schreibwerten viel höhere transferraten erreichst.
Zusätzlich bist du bei 300MB/s auch noch am theoretischen SATA II limit.


4xRAID 0 erhöht die ausfallwahrscheinlichkeit um ein vielfaches. Ist eine weg ist dien ganzes system im A. Also wird evtl. nach nem 1 Jahr das system krachen.

Als + für RAID ist dann noch der größere Speicherplatz zu nennen.

Ansonsten eine Pauschale meinung zum RAID im desktop/workstation bereich :

Ein blödes herumgef*** mit treibern vor allem mit bootcd's rettungsmedien usw. (wird aber in letzter zeit etwas besser), und mehr probleme bringt als es löst sofern es nicht professionel betrieben wird.

Also die Bootzeit und die reaktionszeit von programmen wird warscheinlich von der SSD trotzdem besser sein. Installationen und kopiervorgänge, werden im RAID erheblich schneller ablaufen.

Ein direkter vergleich mit benchmark würde mich da stark interessierung ob ich mit meiner Vermutung richtig liege.

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Michael Nickles

„Intel: Neues preiswertes SSD-Laufwerk im Handel“

Optionen

Von einem Festplatten-Cache habe ich nichts gefunden. Oder habe ich da was überlesen..?

Gruß
luttyy

bei Antwort benachrichtigen
digitalray Michael Nickles

„Intel: Neues preiswertes SSD-Laufwerk im Handel“

Optionen

da passt ja nicht mal windows drauf auf 40 GB ;))))

bei Antwort benachrichtigen
hannes43 Michael Nickles

„Intel: Neues preiswertes SSD-Laufwerk im Handel“

Optionen

Blödsinn, klar passt da windows rauf. Das ist Gigabyte und nicht megabyte

bei Antwort benachrichtigen
digitalray hannes43

„Blödsinn, klar passt da windows rauf. Das ist Gigabyte und nicht megabyte“

Optionen

also mein windows verzeichnis (vista 64 home professional) auf dem c laufwerk hat ohne jegliche programme in dem verzeichnis über 50 GB inzwischen.

und ich muss dazu sagen, dass ich regelmässig aufräume, und d.h. JEDES einzelne verzeichnis auf c durchgehe und temp sachen lösche und mir jeden folder wirklich anschaue, was er bedeutet und ob man den auf d: schieben kann oder das zugehörige programm deinstalliere, weil ich einfach keine großen datenmengen auf c brauche und schon gar nicht im windows verzeichnis.

dazu installier ich generell nur 2 mal im jahr systemsoftware dazu und schau dann auch, ob die sich neue pfade im windows verz. anlegen.

ich finds eh heftig, dass so was wie window überhaupt schon mehr als 2 gb brauchen darf, wenn man mal von überflüssigen treibern absieht die mitinstalliert werden.


sind aber auch sämtliche wiederherstellungspunkte sowie updates drauf (ich denke mal nicht, dass windwos automatisch bei einem service pack download die exakt selben patches die man schon drauf hat davor deinstalliert..)

auf meinem 64 GB c: laufwerk wirds jedenfalls langsam eng, und ich hab keinerlei software wie programme oder spiele auf c: installiert, und sogar den pictures folder auf d: angelegt und verlinkt sowie den music folder.

bei Antwort benachrichtigen
luttyy digitalray

„also mein windows verzeichnis vista 64 home professional auf dem c laufwerk hat...“

Optionen

Dann ist aber deine Kiste total zugemüllt!

Mit allen Programmen plus OS WIN764bit komme ich gerade mal auf 32GB. (ich arbeite immer nur mit einer Partition)

Systempflege ist allerdings bei mir ein großes Wort!

bei Antwort benachrichtigen
BastetFurry luttyy

„Dann ist aber deine Kiste total zugemüllt! Mit allen Programmen plus OS...“

Optionen

Dann erklär mal wie man $WINROOT\winsxs klein bekommt, das hat hier bei meinem Vista 32bit stolze 13,2 GByte und lässt den Nautilus ne ganze weile schaufeln beim zählen.
Ich glaube nicht das es außerordentlich schlau wäre jetzt einfach von Linux aus eine bash aufzumachen und "rm -rf /mnt/windows/winsxs" einzugeben, hätte wohl soweit ich weiß in etwa den selben Effekt wie "rm -rf /usr/lib". ;)
(Und ja, das Windows ist nur zum zocken da...)

bei Antwort benachrichtigen
ThaQuanwyn digitalray

„also mein windows verzeichnis vista 64 home professional auf dem c laufwerk hat...“

Optionen

... OK - auf 32GB wie luttyy komme ich zwar nicht, aber mit gut 35GB bin ich auch dabei! (Vista Ultimate x64 + diverse Programme)

Ergo sind die 50GB für dein Windows-Verzeichnis tatsächlich schon ziemlich groß ... :-)

bei Antwort benachrichtigen
andi19831 Michael Nickles

„Intel: Neues preiswertes SSD-Laufwerk im Handel“

Optionen

Also 35 MB/s sind aber wirklich sehr sehr wenig.

Wenn man da die SSD Super Talent MasterDrive SX 64 GB
ansschaut dann kostet diese zwar ca 160 Euro.

Aber bietet 64 GB Platz und kann 220 MB/s lesen und 200 MB/s schreiben

Da zahlt man gerne 60 Euro mehr :-)

bei Antwort benachrichtigen
hannes43 Michael Nickles

„Intel: Neues preiswertes SSD-Laufwerk im Handel“

Optionen

Kein Mensch hat Vista drauf ^^

Also ich habe jetzt auch mal die SSD verglichen mit anderen, die taugt ja wirklich net viel. Da lege ich besser noch neb Fuffi drauf.

bei Antwort benachrichtigen
ChrE Michael Nickles

„Intel: Neues preiswertes SSD-Laufwerk im Handel“

Optionen

Hallo,

Ob die Platte nun besonders schnell oder langsam ist, sei dahingestellt.
Wichtig ist die Erkenntnis, dass die Preise für SSDs durch solche Aktionen
ins Rutschen kommen.

Also noch 3 Monaten warten und dann mal schauen...

Gruss

ChrE


bei Antwort benachrichtigen
Captain.P Michael Nickles

„Intel: Neues preiswertes SSD-Laufwerk im Handel“

Optionen

Ich habe das Laufwerk seit Januar.
Ist baugleich zu dem Kingston Laufwerk mit 40gig (dass ja mittlerweile nicht mehr hergestellt wird).

Du brauchst fast nie mehr als 40mb/s schreiben.
Nur hohe schreib und lesewerte sind nicht alles.

Ist ein Intel Laufwerk d.h. es macht alles in der Preisklasse nass.

http://www.anandtech.com/storage/showdoc.aspx?i=3773

Laut Intel ist ein Raid0 aus zwei V schneller als eine 80gig G2.
Im Raid Modus funktioniert leider Trimm noch nicht.

Tualatin@BX440 For Ever
bei Antwort benachrichtigen