Nickles Blog 212 Themen, 8.711 Beiträge

Schwere Entscheidung

Michael Nickles / 67 Antworten / Flachansicht Nickles

Den Anfang eines Buchs schreib ich immer zuletzt. Weil der Anfang immer das Schwierigste ist. Es dauert oft lange bis ich mich entschieden habe, wie es losgeht. Oft schreib ich zig Anfänge und schmeiß sie dann weg, weil sie mir nicht gut genug sind.

Aktuell kämpfe ich damit, wie ich den neuen Nickles Linux Report beginne. Eigentlich muss am Anfang ja erklärt werden, wie man Linux überhaupt installiert, welche Methoden es gibt. Ich tendiere aktuell dazu, beim neuen Linux Report etwas Brutales zu wagen: die Leser zum maximal denkbaren Sprung ins kalte Wasser zu motivieren. Ich plane den Installations-Krempel ans Ende des Buchs zu hauen und sofort knallhart loszulegen.

Mein Ziel ist es, dass jemand, der das Buch liest, nach kurzer Zeit etwas am Bildschirm hat, das wie Windows 7 aussieht, es aber funktionell in Grund und Boden trümmert. Also, mal rein optisch betrachtet - ich frage Euch! Welcher Desktop sieht besser aus? Der links oder der rechts (Zoomen per Klick aufs Bild)?



Wohlgemerkt: Das ist nur EIN Screenshot der Sache - es geht natürlich auch jenseits von Optik um viel mehr!

bei Antwort benachrichtigen
rofl mfg chris chrissv2
Ahhhhh...ok!!! Infos-Lanzarote
@Horzt ;-) Ger@ld
Wanderer2 buechner08

„Hallo, der Linux-Report mit den Bier-Äquivalenz-Hinweisen hat mich durchaus...“

Optionen

So, hab jetzt das Buch nickles Linux Report von 2007 erst mal aus BiBo geholt.
Lesen tut es sich Super!! Les es wirklich gerne, so macht denke ich auch "schwierige" Lektüre spass (Wenn unsere Lehrer uns so Wissen vermittelt hätten, wär ich jetzt sicher Einstein)
Aber ich hab noch mal nachgedacht und auch mit anderen Freunden geredet die z.B bem Fiskus arbeiten:
Letztendlich brauch Otto-Normaluser Linux EIGENTLICH nicht wirklich.
Eigentlich sind die Unix Systeme dafür gedacht um stabile und sichere Server darzustellen, oder als Datenbanken-Rechner (DatenbankenServer)
ich glaube, wie alle sagen, so ein "MUSS" ist Linux eigentlich garnicht und eignet sich eigentlich auch garnicht als normaler "Home-Rechner".
Türlich wird er immer multimedialer eingerichtet, aber Linux´s eigentlicher Sinn ist glaubich was anderes, nämlich als z.B beim Steueramt eingesetzten Server zu fungieren.
so long...
..ich würde es mal als Versuch installieren, aber was läuft dann nicht alles NICHT auf linux:
videobearbeitunssoftware,
schnittsoftware, bildbearbeitungssoftware
spiele
usw.
naja, bin kein linux gegner, aber immer noch skeptisch was das alles bringen soll...
..auser spielerei

bei Antwort benachrichtigen