Anwendungs-Software und Apps 14.319 Themen, 71.500 Beiträge

das Lästigste aller Tools -

jueki / 26 Antworten / Flachansicht Nickles

- ich glaube, das ist der "Quick Time Player".
Da kann man machen, was man will - schon bei der Installation kann man ablehnen, das ihm Dateiendungen zugeordnet werden. Nein, er krallt sich erst mal alles, was irgendwie möglich ist - und auch, wenn man den aus dem Autostart entfernt: Nur ein einziges Mal aufgerufen, nur mal nicht sogleich alle "Incoming" im Firefox wieder zurückgestellt - beim nächsten mal booten ist der wieder rechts unten zu sehen.
Klebt "Wie Rotz am Ärmel".
Solche Penetranz ist man ansonsten nur von der Werbung gewöhnt.
Bleibt eigentlich nur, dieses lästige (und kaum zu etwas nütze) Tool sofort wieder runter zu schmeißen, wenn es nicht mehr benötigt wird!
Sorry - war nur der Frust heut Morgen, als es schon wieder auftauchte in der Systray...
Weil ich nicht kapiere, wieso ein Tool so lästig sein kann. So gleichermaßen lästig und überflüssig.
Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
Du hast iTunes vergessen... App
|dukat| mulk1987

„Ja, ich habe auch ähnliche Erfahrungen mit dem Quick Time Player gemacht. Bis...“

Optionen

Ich muss gestehen, mir geht es genauso. Quicktime habe ich nicht auf dem Rechner, ebensowenig den RealPlayer. Bei der Installation macht man sich schliesslich selbst unglücklich. Ich nutze zwar den Media player classic, aber vieles ist eben in den Browser eingebunden, wo der media player classic nicht adequat funktioniert. Bislang habe ich es so gehalten, daß ich Inhalte im Realplayer oder Quicktime format boykottiere, indem ich sie mir prinzipiell nicht anschaue.
Aber da ihr so schöne Alternativ-Vorschläge gepostet habt, werde ich mir die mal reinziehen.
Danke dafür.

bei Antwort benachrichtigen