Linux 14.980 Themen, 106.326 Beiträge

Update von Grub schreddert Dualbootsysteme

johnT / 11 Antworten / Flachansicht Nickles

Habe mehrere Dualboot mit Win10 bzw11 und jeweils Archlinux laufen....äh, wohl gehabt. Denn seit dem erneuten update von Grub ärgert dieser einen sehr, denn das einzige was man von ihm noch sieht ist nur noch der Name. Anschließend geht es gleich jeweils ins Bios. Arch startet nicht mehr (in Grub wird keine Bootoption mehr angezeigt) und win nur noch über Efi Bios.

Weis jemand was da konkret los ist? Vielleicht hat jemand sogar eine kleine Hilfestellung parat?

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso luttyy „Na, bei meinem Lenovo kann ich auch über die ext. e-SATA-Platte booten. Das aber wirklich auch die Ausnahme bei einem ...“
Optionen
bei meinem Lenovo kann ich auch über die ext. e-SATA-Platte  booten.


Och - Linux kann auch von externen USB-Laufwerken und über USB 3 ist das nicht viel lahmer als über SATA. Aber das ist ja nicht immer und unbedingt Sinn der Sache, das man Zweit-OS auf externen Platten herum schleift. Das mache ich eher mit Kali Linux oder solchen Sachen, wenn es wieder einmal einen Crash gab und der Helfer in der Not gefragt ist.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Das vielleicht? ... Eludi84