Linux 14.981 Themen, 106.343 Beiträge

Update von Grub schreddert Dualbootsysteme

johnT / 11 Antworten / Flachansicht Nickles

Habe mehrere Dualboot mit Win10 bzw11 und jeweils Archlinux laufen....äh, wohl gehabt. Denn seit dem erneuten update von Grub ärgert dieser einen sehr, denn das einzige was man von ihm noch sieht ist nur noch der Name. Anschließend geht es gleich jeweils ins Bios. Arch startet nicht mehr (in Grub wird keine Bootoption mehr angezeigt) und win nur noch über Efi Bios.

Weis jemand was da konkret los ist? Vielleicht hat jemand sogar eine kleine Hilfestellung parat?

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso johnT „Danke für die Antworten. Werde den Links nachgehen.Ja, der Bug-Tracker ist es... Zum mentalen Fragezeichen: Konnte bisher ...“
Optionen

Dann ziehe doch den Würgaround mit dem Updaten und neuen Installieren von grub aus der chroot-Umgebung durch:

Either install Arch on UEFI machine using version 2.06.r297 of grub or downgrade grub.

1. Run `grub-install`
2. Run `grub-mkconfig`
3. Reboot to ensure everything is working
4. Update grub
5. Run `grub-mkconfig`
6. Reboot and it should be broken

As a side note, if you run `grub-install` between steps 4 & 5, it will work.

Anderer Plan wäre das Herunterladen des gefixten Pakets und nach dem Kopieren in die Installation dessen Installation:

https://archive.archlinux.org/packages/g/grub/grub-2%3A2.06.r322.gd9b4638c5-2-x86_64.pkg.tar.zst

sudo pacman -U Name_des_Pakets.pkg.tar.zst

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Das vielleicht? ... Eludi84