Linux 14.981 Themen, 106.344 Beiträge

Update von Grub schreddert Dualbootsysteme

johnT / 11 Antworten / Flachansicht Nickles

Habe mehrere Dualboot mit Win10 bzw11 und jeweils Archlinux laufen....äh, wohl gehabt. Denn seit dem erneuten update von Grub ärgert dieser einen sehr, denn das einzige was man von ihm noch sieht ist nur noch der Name. Anschließend geht es gleich jeweils ins Bios. Arch startet nicht mehr (in Grub wird keine Bootoption mehr angezeigt) und win nur noch über Efi Bios.

Weis jemand was da konkret los ist? Vielleicht hat jemand sogar eine kleine Hilfestellung parat?

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso johnT „Update von Grub schreddert Dualbootsysteme“
Optionen
Weis jemand was da konkret los ist? Vielleicht hat jemand sogar eine kleine Hilfestellung parat?




Mentales Fragezeichen 1: Bei Dir kommt erst grub und dann das BIOS/UEFI?

Was passiert, wenn Du bei der Anzeige von grub die Umschalttaste drückst, um das Menü anzeigen zu lassen? Dann hätte es nämlich "nur" die Zeit genullt, in welcher das Menü angeziet wird.

Mentales Fragezeichen 2: Sind das MBR und/oder GPT-Installationen?

Eine andere Option wäre ein Fremdstart von Arch mittels Installations-CD oder Super Grub Disk und anschließender Reparatur des Bootloaders.

https://de.moyens.net/linux/so-installieren-sie-grub-unter-arch-linux-neu/

https://wiki.archlinux.de/title/GRUB#Manuell_erstellte_grub.cfg

https://www.supergrubdisk.org/super-grub2-disk/

Edit: Hier noch der Bug-Tracker inklusive Lösung im Kommentarbereich:

https://bugs.archlinux.org/task/75701

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Das vielleicht? ... Eludi84