PC-Selbstbau, Reparatur, Optimierung 11.421 Themen, 78.708 Beiträge

Server mit RAID: Viele kleine oder wenige große Festplatten?

kybi / 25 Antworten / Flachansicht Nickles

Hallo an Alle,

Frage steht ja oben schon. Ich will meinen Openmediavault-Server erneuern und habe nun 2 Gehäuse zur Auswahl - einen mit 9 freien und einen mit 16 freien Bays. Letzterer ist natürlich ein kleines Stückchen größer was aber egal ist da das Teil eh' im Keller steht. Ich werde auch hier RAID 6 benutzen. Eine Gesamtkapazität von 20 TB könnte ich nun entweder mit 7x 4TB oder aber auch mit 12x 2TB Festplatten realisieren. Platzmäßig wären perspektivisch eine Gesamtkapazität von 28TB möglich. 

Welches wäre besser für einen Multimediaserver (Filme per DLNA streamen - mp4 mit ca. 4000 kBit/sec. mpg mit ca. 3000 kBit/ sec. - , Datengrab mit FTP Zugriff) für maximal 4 Zugriffe gleichzeitig. Geschwindigkeit ist nebensächlich da sie durch das bestehende Netzwerk (Devolo Magic 2 mit durchschnittlich 8 MByte/ sec.) limitiert ist.

Gibt es des weiteren einen signifikanten Unterschied (außer der Abmessung) zwischen 2,5" und 3,5 Festplatten welche Größe besser geeignet wäre. Meinen bisherigen Server betreibe ich seit über 10 Jahren mit 3,5"  "NoName" Festplatten und hatte in dieser Zeit nur zweimal eine Festplatte wegen Defekt wechseln müssen.

Danke im Voraus!

kybi

P.S.: Mir ist durchaus bekannt das RAID kein Backup ist.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Knoeppken „Aha Alpha13 und woraus beziehst du deine Weisheiten , kennst du den Fragesteller persönlich? Und selbst wenn, steht es ...“
Optionen

Ich hatte mit Ihm schon öfter zu tun und auch mit seiner gnadenlosen Ignoranz und die zeigt er hier mal wieder überaus deutlich!

Und wenn so einer mir dann noch saudumm und beleidigend entgegen kommt rede Ich Tachles.

Übrigens verkaufen die 3 Markenhersteller Ihre Platten niemals! ohne Label.

Da steht aber natürlich nicht immer Seagate, WD oder Toshiba drauf, sondern auch Ihre eingekauften Marken zum Teil.

bei Antwort benachrichtigen