Internetanschluss und Tarife 23.311 Themen, 97.791 Beiträge

Verbindung "Anschlusspunkt" Glasfaser

ROLLI9 / 17 Antworten / Flachansicht Nickles

Guten Abend liebe Mitglieder,

nach längerer Zeit melde ich mich mit Erläuterungen und einer Frage zurück.

Am kommenden Mittwoch wird unser Hausanschluss für Glasfaser installiert. OK, das Leerrohr liegt seit mehr als einem Jahr außen vor unserem Wirtschaftsraum (Keller haben wir nicht)

Nach Einführung des Leerrohres in unser Haus wird ein sogenannter "APL" (Anschlusspunkt Linientechnik) angelegt,

Von da aus geht es dann zur Fritz!Box 5490 (wird vom Provider gestellt).

FRAGE: wie lang darf das lwl/lwl- Patchkabel vom APL zur Fritz!Box 5490 sein (in meinem Fall ca. 4m)?

Danke und Gruß aus MVP

bei Antwort benachrichtigen
st.lu mawe2 „Eigentlich müsste das gehen. Die abgebildeten Leitungen in den Amazon-Angeboten sind ja auch aufgerollt. Und irgendwie ...“
Optionen
Kann ich die Glasfaserleitung zu einem Ring aufrollen?
Eigentlich müsste das gehen.

Ja, aber ....

nur bis zu einem minimalen Biegeradius, weil darunter kommt irgendwann der Punkt, wo die Faser einfach bricht (und damit unbrauchbar ist).

Was Ich bei verlegten Glasfasern immer wieder sehe, ist, das das Ende mehrere Windungen aufgewickelt in einer speziellen Box verstaut ist.

Warum dem so ist, kann ich nur mutmassen, Ich hab es halt nur immer wieder so gesehen.

Vermutlich wird der Überschuss von den 10m dann in so einer Box landen.

Ich würde daher auch hierzu raten:

Ich würde mich mal an den Service vom Provider wenden.

MfG

bei Antwort benachrichtigen
Wird gemacht ! ROLLI9