Windows 10 2.111 Themen, 26.658 Beiträge

Windows 10 - das Ende steht bevor!

winnigorny1 / 27 Antworten / Flachansicht Nickles

Schaut mal hier - am 24. d. M. will  MS wohl das Aus für Windows 10 verkünden:

https://www.t-online.de/digital/software/id_90207930/windows-10-support-ende-steht-schon-fest-kommt-bald-windows-11-.html 

Siehe auch hier:

https://www.windowslatest.com/2021/06/09/microsoft-accidentally-confirms-windows-sun-valley-update/

Wir dürfen gespannt sein, was da auf uns zukommt.... Ich bin mir ziemlich sicher, das dass für viele keine gute Nachericht sein wird und schließe mich da mit ein....

Allerdings wird Windows 10 wohl doch noch einige Jahre supportet werden und weiter neben dem neuen "Sun Valley" laufen. Und solange das der Fall ist, werde ich bei win10 bleiben.

Meine Befürchtung: Das wird ein reines Online-Produkt werden, auf dem dann alles in der Clous laufen wird und Fremdsoftware wie OO nicht mehr zu installieren sein wird. Alles aus einem Guss und nur noch MS inside....

Das mögen viele als Vorteil sehen - aber ich kann diese Sicht der Dinge nicht teilen.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Heise? - fakiauso
Schwerdtfegr... mawe2
Wie? hatterchen1
mawe2 winnigorny1

„Na ja. irgendwie schon - und irgendwie auch nicht.... Ich meinte doch nur, das MS an dieser Legende vom letzten Windows ...“

Optionen
weil Windows 10 die letzte Version von Windows ist, arbeiten wir alle noch an Windows 10

Weil das DAMALS die letzte (also die in dem Moment aktuelle) Version war, wollte sich bei Microsoft offiziell noch niemand über ungelegte Eier in zehn Jahren (also zu einer möglichen Nachfolgeversion) äußern.

In dem Moment war Windows 10 die "letzte Version". Das heißt aber nicht, dass es danach dann kein Windows mehr geben wird. Das wurde von anderen hineininterpretiert. Das Internet ist ein wunderbarer Ort, wo sich die Hirngespinste einzelner fabelhaft vermehren können ohne, dass der Hauptverantwortliche viel dafür tun muss.

Und es ist auch völlig logisch, dass Microsoft zum Start von Windows 10 noch keine Aussagen macht, wie es zehn Jahre später (also nach Windows 10) weitergehen wird.

Wenn sie zu diesem Zeitpunkt wirklich schon offiziell bekanntgegeben hätten, dass es nach Windows 10 kein Windows mehr geben wird, hätte das u.U. schon zu diesem Zeitpunkt bedeutet, dass eine größere Zahl von Kunden nicht mehr bis zum Ende von Windows 10 warten wird, um zu einem anderen System zu migrieren sondern dass sie diesen Schritt möglicherweise schon früher machen werden.

Es wäre also von Microsoft völlig dämlich gewesen, 2015 schon vom endgültigen Ende von Windows zu faseln. So blöd sind die nun wirklich nicht! Die werden natürlich weiterhin die zahlende Kundschaft bei der Stange halten (wollen / müssen).

Ein Ende von Windows kommt dann, wenn nur noch so wenige Dinosaurier existieren, die mit so einem System arbeiten, dass sich eine Produktion und Weiterentwicklung nicht mehr lohnt.

Momentan gibt's doch gar keine Alternative. Warum sollte Microsoft jetzt schon den Ast absägen, auf dem sie viele Jahre noch gut sitzen können?

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen