Allgemeines 21.858 Themen, 146.051 Beiträge

News: Allgemeines

Digitaler Impfpass in den Startlöchern

Olaf19 / 224 Antworten / Flachansicht Nickles

Dass die Digitalisierung auch vor dem guten Oldschool-Impfpass nicht haltmachen wird, wurde ja schon länger diskutiert – nun wird es allmählich konkret. Der genaue Ablauf wird im Artikel beschrieben.

QUELLE GEÄNDERT: https://www.spiegel.de/netzwelt/apps/apotheken-stellen-ab-montag-den-digitalen-impfnachweis-aus-a-f90dd4a9-5a6c-4a02-b553-17411ccfffcd

Olaf19 meint: Diese neue "CovPass"-App scheint es für iOS noch nicht zu geben – oder ist mein iPhone 7 etwa schon zu alt dafür? Warten wir's ab.

Hinweis: Vielen Dank an Olaf19 für das Verfassen der News. Diese News stammt von einem Nickles.de-Teilnehmer. Die Nickles.de Redaktion übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt und die Richtigkeit dieser News.

Bei Nickles.de kann übrigens jeder mitmachen und News schreiben. Dazu wird einfach in einem Forum ein neues Thema begonnen und im Editor die Option "News" gewählt.

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
.... Absolut. winnigorny1
Fetzen fakiauso

„So in etwa meine Sicht der Dinge Statt Geld für solches Zeug zu verbrennen, sollte sich lieber um das Impfen und ...“

Optionen

Fälschungssicherheit hatten wir ja schon. Die Frage ist letztendlich aber, wie viel Sinn macht es, so was zu fäschen. Nummernschilder kann man fälschen, ist echt kein Ding und wenn man das nicht will, kann man sie einfach irgendwo abschrauben. Ich kannte mal jemanden, der hat vor über 30 Jahren mit TÜV Plaketten gehandelt, 50 Mark das Stück. Die Plaketten sind immer noch die gleichen...Du kannst einen Datensatz mit Kreditkarte ab 120€  im Darknet kaufen, Persos, Pässe, Geld, alles wird gefälscht. Urkunden, Lizenzen, Führerscheine, Doktorarbeiten....

Ich behumse mich im Falle der Impfung erstmal selbst. Strafbar ist es sowieso und wenn ich das richtig im Kopf habe, sind mögliche 5 Jahre für den Schmarrn keine Kleinigkeit. In besonders schweren Fällen sogar bis zu 10. Jaja, das 11. Gebot, du darfst dich nicht erwischen lassen.

Dann wären da noch unsere Leerdenker. Nun, die erledigen sich zu einem Teil wahrscheinlich auf bilologischem Wege und verursachen auf dem Weg dahin vielleicht noch ein paar leichtere Fälle bei Geimpften. Einer der Leerdenker in der Firma liegt schon seit 8 Wochen flach. Bin mal gespannt, ob er Covid immer noch für eine Lüge hält, wenn er wieder zur Arbeit kommt. Lustigerweise sind so gut wie alle unsere Impfgegner geimpft. Die waren, oh Wunder die ersten, damit sie problemlos in ihre Heimatländer, oder in den Urlaub fahren konnten..., oder hatten es bereits und warten jetzt auf die Impfung.

Ich finde es immer so lustig, wie sich über mangelnde Fälschungssicherheit aufgeregt wird und wenn es sicherer wird, dann wird sich über den Aufwand, oder Daten, die man liefern muss echauffiert. Ja was denn nun? Gäbe es keine Persos, würde sich jeder als Hans Müller (Beispiel!) ausgeben können, wobei das für die Echten zur Qual werden dürfte. Ergo, brauche ich einen Identitätsnachweis, weil sich die Leute beschweren und es praktisch unmöglich ist, irgendjemand zu identifizieren. Lügen ist zum Volkssport geworden und wird immer mehr perfektioniert. Wie soll es weiter gehen? Ab einem gewissen Punkt wird es absurd, oder ich muss auf RFID-Implantate zurück greifen, die man aber auch wieder fälschen kann.

Ob der Fefe den stinkenden Perso nicht will, ist mir, ist ehrlich gesagt relativ. Der Fefe will vielleicht auch mal raus aus dem Scheissland, in dem man nur unter grössten Schmerzen leben kann. Dann braucht er spätestens an der Grenze einen Nachweis darüber, wer er ist, weil die auf der anderen Seite nämlich genau das wissen wollen. Ist dort aber ein anderer Fefe schon drin, wird es der echte Fefe schwer haben. Vielleicht ist dem Fefe schon mal aufgefallen, dass es neben ihm noch andere Menschen gibt und solche Dinge nicht ihm persönlich gelten, sondern für alle. Aus Gründen. Mich würde interessieren, wie der Fefe reagieren würde, wenn sich andere in seinem Namen im Netz äussern würden, er aber nicht beweisen könnte, wer er ist.

Solche Leute tun immer so, als ob die totale Freiheit das Einzige wäre, was uns glücklich machen könnte, übersehen aber dabei, dass es immer Menschen geben wird, die anders ticken und sich nach anderen Struktueren sehnen, bzw diesen Zustand negativ ausnutzen wollen würden. Totale Freiheit würde auch völlige Ehrlichkeit vorraussetzen und das ist wie Ostern, Weihnachten und Geburtstag am gleichen Tag. Zu viele Fantasieromane gelesen, wahrscheinlich. Wir stammen eben aus der Linie der Schimpansen, nicht aus der der Bonobos. Könnten Schimpansen schwimmen, würden wir Bonobos nicht einmal kennen.

Mein Chef raucht angeblich seit Monaten nicht mehr. Nun kenne ich dummerweise welche aus der Abteilung, wo er immer in der Raucherinsel hockt, wenn er denkt, niemand würde ihn sehen. So ungefähr ist das für mich mit dem Impfnachweis fälschen. Einfach komplett blöd und trotzdem wird es gemacht werden, selbst wenn man die Latte noch 5m höher hängt, weil der Anreiz dann erst sportlich wird. Dazu, kommt, was wir vorher schon hatten, stampfen sie den digitalen Nachweis ganz ein, regen sich genau diejenigen wieder darüber auf, die ihn jetzt verdammen, weil der gelbe Wisch auch nicht sicher ist und es noch nie war. Wer nicht kapiert, dass es hier um seinen eigenen Arsch geht, dem ist halt nicht zu helfen und wird auch kein großer Verlust für die BRD AG sein.

Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
Sach ich doch... - fakiauso
... mumpel1