Off Topic 19.861 Themen, 219.870 Beiträge

der liebe herr sauter....

xtom / 12 Antworten / Flachansicht Nickles

so ein sumpf voll dreckiger zecken...

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/corona-maskenaffaere-ermittlungen-gegen-bayerns-ex-justizminister-alfred-sauter-csu-a-cc0ccbeb-5eca-491b-ac40-50588c2c79db

wiki:

Seit 2018 hat Sauter 69 Mandate angezeigt.[6] Seine Abgeordnetentätigkeit bezeichnete er selbst als seinen „Nebenjob“

das ist das erste von vielen dingen die dringendst geändert werden müßten, entweder ich bin mdb/mdl, oder ich bin anwalt/küchenschabe/sonswas, beides geht und gehört nicht!!!

kassiert doch dieses rialo 30 jahre lang 5stellig, und tut nix dafür, iss stinkreich, und bescheißt noch obendrein, es ist nur noch zum kotzen....

omhh omhh isch rehsch misch nit uff isch rehsch misch nit uff omhh......

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 xtom

„alles richtig, und trotzdem faßt sich der franzose zu recht an den kopf wenn man ihm erzählt der deutsche abgeordnete ...“

Optionen

"Um Abgeordneter zu werden, muss man 18 Jahre alt sein und seinen Wehr- oder Zivildienst erfüllt haben. Höhere Beamte sind von der Wahl grundsätzlich ausgeschlossen. Dazu zählen unter anderem: Präfekten in ihren Départements oder Regionen, Unterpräfekten, Richter, Staatsanwälte und Polizeidirektoren auf Ebene der Départements und Generalinspektoren. Die Nichtwählbarkeit erstreckt sich bei Präfekten auch auf drei Jahre und bei Unterpräfekten auf ein Jahr nach Ende ihrer Amtszeit.

Ein Abgeordneter darf nicht zugleich dem Senat, der Regierung, dem Verfassungsrat oder dem Wirtschafts- und Sozialrat angehören oder von der Regierung mit einem Auftrag (mission), der länger als sechs Monate dauert, ausgestattet sein. Auch die Tätigkeit als Défenseur des droits ist mit einer Mitgliedschaft in der Nationalversammlung unvereinbar. Seit 1972 gilt diese Regelung auch für Generaldirektoren von Staatsbetrieben oder Privatunternehmen, die in hohem Maße staatliche Aufträge oder Subventionen erhalten."

https://de.wikipedia.org/wiki/Nationalversammlung_(Frankreich)#Abgeordnete

Das ist da Fakt und nix anderes (ein generelles Verbot von "Nebenbeschäftigungen" gibts da definitiv nicht) und da hat der Franzose halt jenau Null Ahnung...

Und die Klientel von der du sprichst ist in keinem Parlament auf der Welt vertreten und deren Interessen werden überall stiefmütterlich behandelt.

bei Antwort benachrichtigen