Mainboards, BIOS, Prozessoren, RAM 27.216 Themen, 122.997 Beiträge

PC lahmt

Andy30 / 25 Antworten / Flachansicht Nickles

Akt. System: Ryzen 5 2400G (4 Kerne/8 Verarbeitungs-Threads, mit integrierter leistungsfähiger Radeon™ RX Vega 11 Grafikeinheit), 4x 3,6GHz, 16GB RAM, NVm-SSD, Office 2016, Win10 64bit

Habe mir in PowerPoint 5 Pausenfolien erstellt, ohne Übergänge, ohne Musik, automatisches Weiterblättern zur jeweils nächsten Folie eingestellt nach exakt 1 min (60 sec).

Bei der Wiedergabe folgt die 2. Folie noch exakt nach 60 sec, alle nachfolgenden (3-5) springen aber jeweils erst etwa 6 sec. später weiter, also nach etwa 66 sec. Nach 5 Folien habe ich einen Zeitversatz von etwa einer halben Minute, ärgerlich, wenn dann noch 5 min. Hintergrundmusik dazu kommt, die dann natürlich „früher“ zu Ende ist.

Gebe ich diese PowerPoint-Datei mit den 5 Folien auf meinem „uralten“ 32bit-VISTA-Laptop (Centrino DualCore 2x 2,2 GHz, GeForce 8600M GT, 2GB RAM, Office 2010) wieder, blättern alle Folien nach exakt 60 sec automatisch weiter.

Warum schafft mein doch recht aktueller Rechner das nicht? Mehrfach versucht. Hardwareseits liegen doch „Welten“ dazwischen. Wenn’s umgekehrt wäre, könnte ich das vlt. noch nachvollziehen.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Andy30

„AMD Chipset Driver sind bereits aktuell. Grafiktreiber Radeon Software habe ich schon seit langem nicht mehr aktualisert, ...“

Optionen

https://www.nickles.de/forum/mainboards-bios-prozessoren-ram/2019/neuer-pc-irgendwie-enttaeuscht-539254342.html

Wenn du das seit 2019 nicht geflashed hast ist das irgendwie das zweitälteste Bios für das Board!

Seitdem gabs viele viele neue Biose und das hat Asus nicht aus Lust und Dollerei gemacht!

"Laden Sie die optimierten Standardwerte

Diese Option belegt jeden einzelnen Parameter in den Setup-Menüs mit den Standardwerten. Bei Wahl dieser Option oder Drücken der Taste <F5> erscheint ein Bestätigungsfenster. Wählen Sie OK, um die Standardwerte zu laden.

Änderungen speichern & zurücksetzen

Sobald Sie mit dem Auswählen fertig sind, wählen Sie diese Option aus dem Exit-Menü, damit die ausgewählten Werte gespeichert werden. Bei Wahl dieser Option oder Drücken der Taste <F10> erscheint ein Bestätigungsfenster. Wählen Sie OK, um Änderungen zu speichern und das Setup zu beenden."

https://dlcdnets.asus.com/pub/ASUS/mb/SocketAM4/PRIME_B450M-A/G14212_PRIME_B450M-A_UM_WEB.pdf

Macht man da nach dem Biosupdate und das reicht sowas von dicke.

"Wenn ich das AMD-Deinstallationstool ausführe, kann es dann nicht passieren, dass am Ende gar nix mehr geht?"

Nein!!!

bei Antwort benachrichtigen