Mainboards, BIOS, Prozessoren, RAM 27.216 Themen, 122.997 Beiträge

PC lahmt

Andy30 / 25 Antworten / Flachansicht Nickles

Akt. System: Ryzen 5 2400G (4 Kerne/8 Verarbeitungs-Threads, mit integrierter leistungsfähiger Radeon™ RX Vega 11 Grafikeinheit), 4x 3,6GHz, 16GB RAM, NVm-SSD, Office 2016, Win10 64bit

Habe mir in PowerPoint 5 Pausenfolien erstellt, ohne Übergänge, ohne Musik, automatisches Weiterblättern zur jeweils nächsten Folie eingestellt nach exakt 1 min (60 sec).

Bei der Wiedergabe folgt die 2. Folie noch exakt nach 60 sec, alle nachfolgenden (3-5) springen aber jeweils erst etwa 6 sec. später weiter, also nach etwa 66 sec. Nach 5 Folien habe ich einen Zeitversatz von etwa einer halben Minute, ärgerlich, wenn dann noch 5 min. Hintergrundmusik dazu kommt, die dann natürlich „früher“ zu Ende ist.

Gebe ich diese PowerPoint-Datei mit den 5 Folien auf meinem „uralten“ 32bit-VISTA-Laptop (Centrino DualCore 2x 2,2 GHz, GeForce 8600M GT, 2GB RAM, Office 2010) wieder, blättern alle Folien nach exakt 60 sec automatisch weiter.

Warum schafft mein doch recht aktueller Rechner das nicht? Mehrfach versucht. Hardwareseits liegen doch „Welten“ dazwischen. Wenn’s umgekehrt wäre, könnte ich das vlt. noch nachvollziehen.

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Andy30

„Kann möglich sein, vlt. ein Bug in Office 2016, denn auf dem alten VISTA-Laptop Office 2010 und auf dem MacBook meiner ...“

Optionen
Kann möglich sein, vlt. ein Bug in Office 2016, denn auf dem alten VISTA-Laptop (Office 2010) und auf dem MacBook meiner Frau (Office 2019) läuft's perfekt.
Wenn ich übrigens das Pausenbild auf den 5 Folien so stark wie möglich komprimiere (96 dpi statt aktuelle Auflösung), läuft's auch wie gewollt ab. Doch ein bißchen schwach auf der Brust so ein Ryzen 5.


Das halte ich für Unsinn, denn mehr Dampf als das Laptop mit Vista hat der so oder so und eine lumpige PPT(X) macht der auf der linken Arschbacke.

Ich würde vielleicht noch eine Reparatur Deines Office versuchen oder "versuchen" herauszufinden, warum das nur auf dem PC oder dem Office speziell hängt. Vielleicht kannst Du auch vorübergehend einen weiteren Account auf dem PC einrichten und damit testen. Eine Testinstallation von LibreOffice wäre ggf. auch noch eine Idee.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen