Anwendungs-Software und Apps 14.317 Themen, 71.488 Beiträge

Computer und Handynutzung bei Jugendlichen

johann2020 / 10 Antworten / Flachansicht Nickles

Hallo,

ich bin Vater zweier Jungs im Alter von 11 und 13 Jahren. Vereinbart hatten wir, dass sie jeden Tag etwa 1,5/2 h zocken dürfen, an Schulfreien Tagen 30 Minuten länger.  In der letzten Zeit habe ich leider festgestellt, dass die Zeit, die sie dadurch verbringen, länger ist, der jüngere oftmals etwa 2,5 - 3h, soviel ich weiß hört er danach auch relativ problemlos auf der ältere oftmals 7 h und mehr, was natürlich zu viel ist und sich auch in verschlechterter Stimmung und  einemkurzzeitigen "Ausklinken aus der Familie" bermerkbar macht. 

Leider verliefen, insbesondere mit dem größeren die Gespräche seit Tagen wenig vorankommen und ich wenig Interesse habe, das Ganze über einen längeren Zeitraum weiterlaufen lassen möchte, überlege ich ein  Programm zu installieren, welches di eZeit mitzählt und evlt auch die Computernutzung sperrt. Was haltet ihr davon. Nur für den Größere  oder für beide? 

Wie streng osllte man da sein?

Danke für Antworten

bei Antwort benachrichtigen
fishermans-friend mawe2

„Dies hilft aber nur, wenn man die Nutzung des Internets beschränken will. Bei exzessiver Nutzung lokaler Anwendungen ist ...“

Optionen

Hast natürlich recht. Leider hat da der TE nicht mitgeteilt, ob nun online, oder offline gezockt wird.

In dem Fall hat ja Win10 schon was onBoard. Siehe Familienoptionen in der Systemverwaltung. Nur dazu muss dann der Junior als Standardnutzer eingerichtet sein und der Papa als Admin mit passenden Passwort, oder einem anderen Sicherungsverfahren.

Beim Schlaufone fallen mir spontan "Google Family Link", bzw. das bei iPhone/iPad, Name habe ich jetzt nicht parat, weil wir keine Apple Geräte nutzen.

cu ff

Wulf Alex, Debian GNU/Linux 3. Auflage "In der Tat ist der Pinguin ein angenehmerer Sympathieträger als ein fliegendes Gebäudeteil, oder ein Stück angebissenes Obst."
bei Antwort benachrichtigen