Windows 7 4.495 Themen, 43.085 Beiträge

Langes Abschalten von W7 nervt

tina-w2k / 22 Antworten / Flachansicht Nickles

Coronagrüsse an Euch

Beim Start gibt es gute Ratschläge, die auch wirken.

Es gibt aber noch 2 Unannehmlichkeiten. Starte ich nach dem Hochfahren ein Anwendungsprogramm, wie VLC für einen Film oder FF, braucht er recht lange für den Erststart. Nachher geht es schneller bei Wiederholung. hält er das Programm im Speicher lebendig? gut, der Hobel ist recht betagt, aber immerhin DDR2, Sata2, aber eben kein SSD.

noch nerviger ist aber das lange runterfahren, weil man da meist weg will und kann nicht. Frage: gibt es auch Tipps für schnelleres runterfahren?

mfG

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 einfachnixlos1

„Das erste war ein Link aus dem www... Bei meinem Rechner ist das schon immer so eingestellt. Ich will den PC ja nicht ...“

Optionen

Gott wie peinlich.... Ich habe aus alter Gewohnheit immer 5 Sekunden gedrückt. Jetzt habe ich es mit einfach nur kurz draufdrücken probiert und siehe da: Er fährt herunter.

Manchmal bin ich einfach zu blöde.... Verlegen Sorry.

Dennoch werde ich den Rechner weiterhin mit Shutdown.exe runterfahren. Der Ein/Ausschalter ist schließlich bei meinem Rechner ein mechanischer Taster und der hat nur eine begrenzte Lebensdauer. Da schone ich den lieber. Wäre blöd, wenn der den Geist aufgäbe....

Der Vorgänger hatte einen Sensorschalter. - Da wäre das eine elegante Methode gewesen.....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen