PC-Selbstbau, Reparatur, Optimierung 11.345 Themen, 77.513 Beiträge

Neuer Office PC wird gebaut

Fred300 / 10 Antworten / Flachansicht Nickles

Liebe Leute,

ich wurde ersucht einen Office Rechner zu designen weshlab ich mich mal wieder an Euch wende da mir hier schon mehrmals geholfen wurde. Dazu erstmal nochmal ein herzliches Danke Schön!

Anwendungsgebiet: Internet, MS Office und E-Mail

Ziel: Optisch hübscher, stromsparender und leiser Office Rechner zusammenstellen

Budget: EUR 300 (wobei SSD (Transcend SSD370S und Netzteil Seasonic S12II-380 Bronze vorhanden ist. Auch CD-ROM sollte noch passen)

Dazu mein Vorschlag:

Intel i3-8100 

G.Skill Aegis 8GB, DDR4-3000

Gigybyte Z370P D3

AeroCool SI-5100 

+WIN10 und MS Office

was meint Ihr, habt ihr daran Verbesserungsvorschläge? Ist wirklich ein Z370 Board erforderlich, CPU überedimensioniert? Besser ein G4560?

Bitte um Euer Feedback dazu.

Vielen Dank

Fred

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Fred300

„Hallo nochmal, der Einkauf hat sich nun doch etwas verzögert und nun soll auch eine SSD/M.2. hinzu. Die Wahl würde dabei ...“

Optionen

- 1 x Ultra M.2 Socket, supports M Key type 2242/2260/2280 M.2 SATA3 6.0 Gb/s module and M.2 PCI Express module up to Gen3 x4 (32 Gb/s) (with Matisse, Picasso, Summit Ridge, Raven Ridge and Pinnacle Ridge) or Gen3 x2 (16 Gb/s) (with Athlon 2xxGE series APU)*

*Supports NVMe SSD as boot disks
Supports ASRock U.2 Kit

https://www.asrock.com/MB/AMD/B450M-HDV%20R4.0/index.asp#Specification

Normalerweise definitiv nicht, ne Athlon 2xxGE CPU sollte man da aber nicht nehmen, weil die die Bandbreite und damit die Geschwindigkeit beschränkt.

Für ne Office Kiste ist aber ne PCIe 3.0 x4 = NVMe SSD zu kaufen immer Geld aus dem Fenster werfen...

https://geizhals.at/crucial-mx500-500gb-ct500mx500ssd4-a1745460.html?hloc=at&hloc=de&hloc=eu&hloc=pl&hloc=uk

würde Ich da kaufen, den Unterschied bemerkt man normalerweise nicht und man kann dann auch den Athlon 200GE absolut getrost nehmen...

bei Antwort benachrichtigen