Windows 10 1.796 Themen, 21.311 Beiträge

Nach Update auf 1903 - Probleme mit der rechten Maustaste...

sprotte123 / 40 Antworten / Flachansicht Nickles

Moin-moin die Gemeinde,

habe heute mal das Update von Win10pro/1809 auf 1903 laufen lassen und bekomme (nach dem erfolgreichen Durchlauf ohne Meckern...Lachend:)!!!) folgendes Problem:


Wenn ich in einem Ordner wie gewohnt z.B. eine Datei mit der linken Maustaste auswähle und dann mit der rechten Maustaste zur weiteren Auswahl/Bearbeitung markieren will, dauert es ca. 20 - 30 Sekunden, ehe sich das gewohnte Auswahlmenu öffnet und mir die diversen Optionen (wie Öffnen mit/bearbeiten/Eigenschaften usw...) anbietet?!? :lol:


Wtf mache ich denn da falsch bzw. wo kann ich eventuelle Einstellungen finden, um diese unerträgliche Zeitverzögerung abzustellen?!? :(


Ich habe übrigens vor dem Update sämtliche hardwareseitigen Treiber (auch das BIOS) auf Aktualität geprüft bzw. upgedated, es läuft auch kein AntiVir-Programm o.ä., (fast) alle systemseitigen Hintergrundaktivitäten (Indexierungen o.ä.) sind gestoppt, das System selbst besteht aus einem Asrock-Mainboard AB350Mpro mit einem AMD Ryzen5-1600, 2x 8 GB DDR4-RAM von G.Skill und 2x SSD OCZ-Toshiba TR-150 im RAID1-Verbund, es hat bisher überhaupt keinerlei Probleme gemacht, geschweige denn so rumgezickt...:eek:Unschuldig

Auch die "Standardsachen" wie Plattenprüfung oder DISM oder ähnliches ergeben keinerlei Probleme!


Also summa-summarum: HELP-HELP-HELP, wie kann ich meiner Maschine wieder dieses Verhalten abgewöhnen??? :cool:


Mit Gruß, vielen Dank schon im Voraus und ein schönes (Rest-)Wo'ende!!! Zwinkernd:)

bei Antwort benachrichtigen
Na, schon probiert? - Sovebämse
sprotte123 Sovebämse

„Hallo Sprotte Stören sich deine Kunden denn nicht langsam an diesem Kontext-Menü-Bug oder haben sie s gar nicht bemerkt?“

Optionen

Hallo Thomas/Sovebämse, vielen Dank nochmals für Deine Nachfrage: also, ich bin z.Zt. dabei, nochmal alle Maschinen (updatemäßig) nachzuziehen, dazu muss ich aber diverse Orte besuchen, denn per Fernwartung (Teamviewer) will/kann ich das nicht machen...Stirnrunzelnd

Parallel bin ich aber familiär immer noch sehr belastet, Du kennst sicher das Gefühl, nicht mehr richtig zu wissen "wo einem der Kopf steht"!

Bei den Kunden ist es (für mich Gottseidank) so, dass die eher mit Ihrem Programm arbeiten, dort tritt es ja nicht auf, im Rahmen des Betriebssystem haben sie (im Gegensatz zu mir Brüllend) damit nicht sooo viel zu tun!

Dennoch werde ich in nächster Zeit, zumindest bei zwei Kunden, Deine Tipps nochmal nachvollziehen können, auch hier bitte ich um Geduld, es läuft eben bei mir z.Zt. nicht sooo rund, wie ich es mir wünsche...Verlegen

Dir trotzdem eine gute kommende Woche und ich gebe Rückmeldung - wenn ich es ENDLICH mal schaffen sollte... Brüllend

bei Antwort benachrichtigen