Viren, Spyware, Datenschutz 11.061 Themen, 91.753 Beiträge

Sperren der Website cardgames.io misslingt

elbbatz / 23 Antworten / Flachansicht Nickles

Liebe Experten,

heute wieder einmal ein Problemchen der Kategorie: "fast gar nicht wichtig". Ich sperre bestimmte Websites unter "Hosts" bei system32/drivers/etc., zum Beispiel:

  127.0.0.1    www.playok.com

Das genannte Beispiel klappt vorzüglich. Nicht aber funktioniert es mit

127.0.0.1    www.cardgames.io/hearts/

Auch dann nicht, wenn ich www. durch https:// ersetze oder /hearts/ weglasse. Der Betreiber versichert mir, die Seite lasse sich wie jede andere sperren. Was mache ich falsch?

Windows 7 auf Fujitsu Lifebook, Windows 10 auf Lenovo Notebook, MS Office 2007
bei Antwort benachrichtigen
Borlander elbbatz

„Sperren der Website cardgames.io misslingt“

Optionen
Das genannte Beispiel klappt vorzüglich. Nicht aber funktioniert es mit 127.0.0.1    www.cardgames.io/hearts/

Weil das kein Domain-Name ist.

Die hosts-Datei definierte eine lokale Liste zur DNS-Namensauflösung. Diese wird konsultiert bevor bei einem DNS-Server angefragt wird.

Wenn Du im Browser www.cardgames.io/hearts/ eingibst, dann macht der intern  http://www.cardgames.io/hearts/ daraus (da HTTP angenommen wird so lange nicht explizit ein anders Protokoll angegeben wird. Diese URL wird dann in 3 Teile aufgesplittet zur Weiteren Verarbeitung:

  1. http:// - definiert das Protokoll
  2. www.cardgames.io - der Hostname
  3. /hearts/

Danach wird der Hostname zu einer IP-Adresse aufgelöst (das ist ein mehrstufiger Prozess, die hosts-Datei und der lokale DNS-Cache sind dabei der erste Schritt, ansonsten wird der lokale DNS-Server im Netzwerk befragt (zu Hause der DSL-Router; der kann u.U. auch für diese Art von Sperre eingesetzt werden), und falls der die Anfrage nicht selbst beantworten kann fragt es beim DNS-Server des ISPs nach (und das ist noch nicht der letzte in der Kette). Wenn die IP-Adresse bekannt ist, dann erfolgt eine HTTP-GET-Anfrage auf Port 80 (HTTP-Standard-Port) an diese IP-Adresse. D.h. wird der folgende Text an Port 80 des Servers gesendet:

GET /hearts/ HTTP/1.1
Host: www.cardgames.io

Wobei der Host-Name nochmal mitgesendet wird um mehrere Domains durch einen Server bedienen zu können. Hoffe das trägt nun ein wenig zum Verständnis des Ganzen bei ;-)

bei Antwort benachrichtigen