Anwendungs-Software und Apps 14.167 Themen, 69.915 Beiträge

Acronis backup

monika3de / 11 Antworten / Flachansicht Nickles

Hallo an alle Mitglieder,
in regelm??igen Abst?nden erstelle ich ein Backup von allen wichtigen Dateien mit Acronis. Nun habe ich folgendes Problem: Externe Festplatte -USB Anschluss- ,die darauf befindlichen Dateien sollen mit Acronis Backup auf einer anderen externen Festplatte -Docking Station- gesichert werden. Das klappt nicht. Ich bekomme nach einiger Zeit eine Meldung, dass ein bestimmter Sektor nicht gelesen werden kann. Das gleiche Problem erfolgt, wenn ich von einer Flashdrive auf eben diese Festplatte auf der Docking Station ein Backup sichern will. ALLE Festplatten sind in Ordnung, habe ich gepr?ft.
Lege ich die Festplatte von der Docking Station allerdings in den Wechselrahmen und lasse Acronis das Backup dort speichern, l?uft alles ok.
Ich hoffe, ich konnte das alles verst?ndlich darstellen?
Woran kann das liegen, dass Acronis nicht von externer Festplatte auf eine andere externe Festplatte speichert oder geht das grunds?tzlich nicht?
Mein System: Windows 7 Ultimate 64 bit
Acronis True Image Version 2014 bezw. 2011
Vielleicht weiss jemand einen Rat.

Einen sch?nen Restsonntag

Monika

bei Antwort benachrichtigen
nemesis² monika3de

„es ist nicht immer der gleiche Sektor, und geprüft habe ich die HDD sowohl an der Dockingstation wie auch im ...“

Optionen
es ist nicht immer der gleiche Sektor

Was aber schon für "Lesefehler" spricht. Wäre es immer der gleiche, kämen Partitionstabellenfehler etc. in Betracht.

Mit der HDD IST alles ok, sonst könnte ich ja - wenn sie im Wechselrahemn liegt- nicht problemlos das Backup dort speichern lassen.

Kann man so nicht sagen, Lesefehler treten erst beim Lesen auf.

Die HDD-Testtools machen entweder einen Schnelltest (nur wenige Minuten, nützt hier nichts) oder scannen die komplette Platte - das dauert Stunden. Dann wird sequenziell gelesen und da fallen schwächelnde Sektoren (noch) nicht auf. Ich glaube dir, dass die HDDs ok sind, wenn die mit "hddscan" gescannt wurden und die Zugriffszeiten (sequenziell) für jeden Sektor bei max. 50 ms liegen. Oft gibt es da aber "Ausreißer" (150 - 500 ms oder mehr).

Ich habe eine HDD + originales USB-Gehäuse und diese Kombination (... original ...) gibt seit längerem reproduzierbar Lesefehler, obwohl beide einzeln (HDD direkt am Board bzw. andere HDD im Gehäuse) noch sauber laufen. Die Zugriffszeit (random) der HDD war generell eher mies und beim jeweils ersten Sektor ist das USB-Gehäuse zu ungeduldig ...

dass Acronis schlichtweg nicht mit USB beim Speichermedium zurecht kommt.

Was ich mir echt nicht vorstellen kann, denn dann müsste es mit anderen Fehlermeldungen abbrechen. Es kann ja von USB-Medien lesen und auch drauf schreiben wie du siehst. 

Ich könnte wetten, das Problem lacht dich so oder so in ein paar Monaten wieder an. Störungen auf den USB-Kabeln etc. können auch solche Fehler machen (ist aber selten).

bei Antwort benachrichtigen