Viren, Spyware, Datenschutz 11.075 Themen, 91.867 Beiträge

Ja. Strohwittwer
Nochwas dazu: ... andy11
fakiauso Michael Nickles

„Spurenvernichtung - mutmaßlicher Datendieb hat seine Festplatte angeblich 32 Mal überschrieben“

Optionen

Was will uns diese Werbung sagen?

Ausser der Behauptung an sich steht nichts weiter im Raum und bisher ist die Platte noch nicht einmal gefunden worden. Geschweige denn gibt es eine Aussage dazu, ob sich darauf etwas finden liesse oder gefunden wurde.

Das ist typischer Nonsens-Journalismus, nur um irgendwie das Thema zu bedienen, an Fakten ist da rein gar nichts drin.

Viel peinlicher ist das ganze Gelaber schon alleine deshalb, weil hier gleich wieder der Russe oder Chinese als potentieller Angreifer ausgemacht wurde, dieselben Dummschwätzer wie im obigen Artikel mit null Recherche den ganzen Blödsinn unreflektiert wiedergekäut haben, statt zu verifizieren und sich jetzt das ganze als Dumme-Jungen-Streich eines seit ewigen Zeiten bekannten Skript-Kiddies herausgestellt hat.

Soll da so ein Artikel wie der obige aus der Abiturienten-Bild wenigstens den Schein an Professionalität bei Journaille, Politik und Behörden wahren?

OMG.

Zum Glück ist unsere Demokratie nur dann gefährdet, wenn´s mal ein paar Berühmtheiten trifft. Wenn anders herum ein ganzes Volk mal eben so vorverurteilt wird und deshalb mit Bundestrojaner, Dauerüberwachen durch Geheimdienste, Kameras und all dem ganzen Rotz beglückt wird, spielt´s natürlich keine Geige - Hauptsache gleich noch trotz des offensichtlichen Fauxpas mit Ausbau der Kompetenzen und Ausbau der Cyber-Cyber-Abteilung hinterher gebrüllt...

...was für eine Pleite...

Aber Hauptsache erstmal Hochkochen die ganze Grütze und Aufmerksamkeit um jeden Preis. Dieselben Schreiberlinge sülzen dann von Blase, Katalysator und Aufblähen durch die asozialen Medien!

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
full ACK! winnigorny1