Windows 8 1.155 Themen, 15.565 Beiträge

News: Job done

Windows 8 ab 26. Oktober erhältlich

Michael Nickles / 41 Antworten / Flachansicht Nickles

Für eingefleischte Windows 8 Fans, die sich vor Aufregung bereits alle Fingernägel abgekaut haben, gibt es jetzt endlich die entscheidende offizielle Botschaft. Am 26. Oktober ist es so weit, Nummer 8 wird ausgeliefert.

Wirklich überraschend ist der Termin nicht, es gab längst deutliche Zeichen, dass es Ende Oktober passieren wird. Jetzt ist das Veröffentlichungsdatum  halt präzise bekannt. Windows-Chef hat die Botschaft anlässlich des jährlichen "Verkäufer-Treffens" von Microsoft verkündet.

(Foto Microsoft)

Am 26. Oktober wird Windows 8 zeitgleich in allen Varianten auftreten. Als einzelnes Produkt/Upgrade oder vorinstalliert auf neuen PCs.

Michael Nickles meint: Auch wenn viele spotten, dass Windows 8 ein Flop wird wie einst Windows ME und Windows Vista, es ist - wie schon mehrfach von mir gesagt - vielleicht die spannendste Windows-Version aller Zeiten.

Microsoft hat Windows radikal verändert, seine Nummer gnadenlos und unbeirrt durchgezogen. Und die Marschrichtung geht generell gnadenlos weg vom alten Desktop mit "Fenstern", hin zum neuen Metro.

Entwickler werden dazu gedrängelt (gezwungen) sich auf Metro zu konzentrieren und ihre Software über den Microsoft-Shop anzubieten, der vermutlich der einzige Vertriebsweg sein wird - egal ob es sich dabei um kommerzielle Software oder um Freeware handelt.

Und: was in den Shop rein darf (und damit welche Software es für Windows zukünftig überhaupt geben darf), das entscheidet Microsoft. Gewiss: NOCH hat Windows 8 auch den "klassischen" Desktop drinnen, man kann Software per Setup aus "beliebigen Quellen" installieren. Ob das bei Windows 9 oder Windows 10 noch geht, ist aber garantiert fraglich.

Faszinierend wie diskussionswürdig bei Windows 8 ist natürlich weiterhin, dass Microsoft tatsächlich den Spagat vollbringen will, eine Betriebssystemoberfläche für alle Geräteklassen zu etablieren. Mit Office 365 wurde vor wenigen Tagen ja bereits gezeigt, wie neue Bedienungsmethoden aussehen, die mit "Maus" und "Touchdisplay" gleichermaßen gut funzen sollen.

Erschreckt schreien bringt nichts - Microsoft will das so haben und drum wird es so gemacht.

bei Antwort benachrichtigen