Windows 8 1.140 Themen, 15.407 Beiträge

News: Job done

Windows 8 ab 26. Oktober erhältlich

Michael Nickles / 41 Antworten / Baumansicht Nickles

Für eingefleischte Windows 8 Fans, die sich vor Aufregung bereits alle Fingernägel abgekaut haben, gibt es jetzt endlich die entscheidende offizielle Botschaft. Am 26. Oktober ist es so weit, Nummer 8 wird ausgeliefert.

Wirklich überraschend ist der Termin nicht, es gab längst deutliche Zeichen, dass es Ende Oktober passieren wird. Jetzt ist das Veröffentlichungsdatum  halt präzise bekannt. Windows-Chef hat die Botschaft anlässlich des jährlichen "Verkäufer-Treffens" von Microsoft verkündet.

(Foto Microsoft)

Am 26. Oktober wird Windows 8 zeitgleich in allen Varianten auftreten. Als einzelnes Produkt/Upgrade oder vorinstalliert auf neuen PCs.

Michael Nickles meint: Auch wenn viele spotten, dass Windows 8 ein Flop wird wie einst Windows ME und Windows Vista, es ist - wie schon mehrfach von mir gesagt - vielleicht die spannendste Windows-Version aller Zeiten.

Microsoft hat Windows radikal verändert, seine Nummer gnadenlos und unbeirrt durchgezogen. Und die Marschrichtung geht generell gnadenlos weg vom alten Desktop mit "Fenstern", hin zum neuen Metro.

Entwickler werden dazu gedrängelt (gezwungen) sich auf Metro zu konzentrieren und ihre Software über den Microsoft-Shop anzubieten, der vermutlich der einzige Vertriebsweg sein wird - egal ob es sich dabei um kommerzielle Software oder um Freeware handelt.

Und: was in den Shop rein darf (und damit welche Software es für Windows zukünftig überhaupt geben darf), das entscheidet Microsoft. Gewiss: NOCH hat Windows 8 auch den "klassischen" Desktop drinnen, man kann Software per Setup aus "beliebigen Quellen" installieren. Ob das bei Windows 9 oder Windows 10 noch geht, ist aber garantiert fraglich.

Faszinierend wie diskussionswürdig bei Windows 8 ist natürlich weiterhin, dass Microsoft tatsächlich den Spagat vollbringen will, eine Betriebssystemoberfläche für alle Geräteklassen zu etablieren. Mit Office 365 wurde vor wenigen Tagen ja bereits gezeigt, wie neue Bedienungsmethoden aussehen, die mit "Maus" und "Touchdisplay" gleichermaßen gut funzen sollen.

Erschreckt schreien bringt nichts - Microsoft will das so haben und drum wird es so gemacht.

bei Antwort benachrichtigen
torsten40 Michael Nickles

„Windows 8 ab 26. Oktober erhältlich“

Optionen

Mal sehen wann der erste Windows 9 Leak kommt :D
Win 8 wird wohl mehr auf Tabblets kommen, bei Desktoprechnern kann ich es mir nicht vorstellen, es sei, man muss es Zwangskaufen beim NeuPC.  Naja lassen wa uns überraschen.

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
LohrerMopper torsten40

„Mal sehen wann der erste Windows 9 Leak kommt :D Win 8 wird...“

Optionen
Win 8 wird wohl mehr auf Tabblets kommen, ...

denke ich auch. Der PC der Zukunft wird wohl Tablet-mäßig aussehen.

Ich hatte die "Testversion" von WIN 8 auf einem PC laufen, das kann man sich gut auf einem Tablet mit kleinem Bildschirm vorstellen. Der "Unterbau" sieht jedoch sehr nach XP aus. Die Menü-lose Bedenung ist sehr gewöhnungsbedürftig. Ähnlich ekelig wie das neue Ubuntu.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 LohrerMopper

„denke ich auch. Der PC der Zukunft wird wohl Tablet-mäßig...“

Optionen

Jo, und wenn dann andere Distributionen auf den Zug mitaufspringen, sieht es mit der Ausweichmöglichkeit via Linus schon wieder kacke aus!Brüllend

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Acader LohrerMopper

„denke ich auch. Der PC der Zukunft wird wohl Tablet-mäßig...“

Optionen
LohrerMopper schrieb:
Die Menü-lose Bedenung ist sehr gewöhnungsbedürftig. Ähnlich ekelig wie das neue Ubuntu.

Hallo LohrerMopper,

dem ist natürlich nicht so. Du solltest dich mal etwas intensiver mit Ubuntu befassen. Selbst nur im Standard kannst du nach drücken deiner Windows-Taste eine Anwendung oder ein Programm auswählen.

Wer sich daran nicht gewöhnen kann oder auch will, hat nach der Standard-Installation dann aber auch die Möglichkeit sich ein gewohntes Menü siehe hier nach zu installieren, wobei es da aber noch andere Möglichkeiten gibt.

Auch unter Windows 8 so denke ich, wird es nicht lange dauern um mit Freeware-Tools einige Veränderungen  schaffen zu können. Falls das nicht möglich sein wird gebe ich Windows 8 keine Chance sich im Desktopbereich zu etablieren.

MfG Acader

bei Antwort benachrichtigen
LohrerMopper Acader

„LohrerMopper schrieb: Die Menü-lose Bedenung ist sehr...“

Optionen
... nach drücken deiner Windows-Taste ...
als Ubuntu-User drückt man doch keine "Windows-Taste"! Lachend

Du solltest dich mal etwas intensiver mit Ubuntu befassen
Ich habe mich im letzten jahr schon sehr ausführlich mit Ubuntu befasst.
Und mich deshalb für Kubuntu entschieden. Da gefalen mir auch einige Standardprogramme besser als bei Gnome.
Danke für den Link, das sieht schon toll aus. Werde ich demnächst auf einem meiner PCs ausprobieren.

MFG LohrerMopper.
bei Antwort benachrichtigen
äffchen2000 Michael Nickles

„Windows 8 ab 26. Oktober erhältlich“

Optionen

Win 8 erinnert mich an ... - Nein, nein, nicht was Ihr denkt (APPLE oder so).

Ne, ich war grad Android-Programmiermäßig unterwegs, da fiel mir was ein, nämlich Win8.

Also ich meine ja, im Vergleich zu Steinzeitsoftware a la GeoWorks müßte man das Touch'n'Feel mitsamt Funktionalität von W8 eigentlich auch "nachprogrammieren" können.

Ich denke da an die Nachbausysteme wie es früher DR-DOS und PTSDos gab. FreeDOS, pp. gab es ja erst später!

Mal sehen, wann "die Russen" oder "die Chinesen" das Win8 mal nachbauen.

De facto bestimmt MS ja nur noch über Interna und interne Standardprotokolle.

grübelnd, baumelnd,
äffchen2000

seit '83 am baschdeln
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 äffchen2000

„Win 8 erinnert mich an ... - Nein, nein, nicht was Ihr denkt...“

Optionen
Und: was in den Shop rein darf (und damit welche Software es für Windows zukünftig überhaupt geben darf), das entscheidet Microsoft.

Schau'n wir doch mal, was die Wettbewerbshüter dazu sagen werden. - Wahrscheinlich kaum etwas, denn das ist Ländersache.

Aber das stinkt insgesamt nach einer gnadenlosen Monopolisierung. Software, die die Welt regiert. MS ist auf bestem Wege, alle SciFi-Autoren zu toppen.Brüllend

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
LohrerMopper winnigorny1

„Schau'n wir doch mal, was die Wettbewerbshüter dazu sagen...“

Optionen
Aber das stinkt insgesamt nach einer gnadenlosen Monopolisierung.

Neeeh, es gibt doch noch den Äppel-Shop Lächelnd

Oder die lachenden dritten: Linux-User.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 LohrerMopper

„Neeeh, es gibt doch noch den Äppel-Shop Oder die lachenden...“

Optionen
Neeeh, es gibt doch noch den Äppel-Shop  Oder die lachenden dritten: Linux-User.

Letztere lasse ich ja noch mit Einschränkungen gelten! - Von wegen Spieletauglichkeit....Zunge raus

Auf der anderen Seite: Kann man dann nur noch MS-Games installieren??? Verlegen

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
LohrerMopper winnigorny1

„Letztere lasse ich ja noch mit Einschränkungen gelten! -...“

Optionen
Auf der anderen Seite: Kann man dann nur noch MS-Games installieren???

Kann ich leider nicht sagen, habe ich nicht probiert, denn ich bin kein Gamer.Stirnrunzelnd 

bei Antwort benachrichtigen
LohrerMopper Michael Nickles

„Windows 8 ab 26. Oktober erhältlich“

Optionen
Premium-Mitglieder sehen das Forum werbefrei!

Schade, was die tolles verpassen Zwinkernd

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Michael Nickles

„Windows 8 ab 26. Oktober erhältlich“

Optionen
Auch wenn viele spotten, dass Windows 8 ein Flop wird wie einst Windows ME und Windows Vista, es ist - wie schon mehrfach von mir gesagt - vielleicht die spannendste Windows-Version aller Zeiten.

Deine Meinung in Ehren und Fingernägelkauende eingefleischte WIN8-Fans? Ja wo kommen die denn auf einmal her?

Du stimmst wohl schon mal deine zukünftige Werbung auf Nicht-Premium-Mitglieder auf solche Sprüche ab!

So langsam zweifele ich aber wirklich an deiner Neutralität auf diverse OS!

Aber wenn du es sagst!

Es darf gelacht werden...;-) Ich empfehle dir mal die die Reseller-News (Händler-Zeitung).

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Tino2407 Michael Nickles

„Windows 8 ab 26. Oktober erhältlich“

Optionen

also mit Windows 8 wird der erste Schritt zur Bevormundung und totalen Kontrolle geschaffen. Verschlossen
Ich steige gewiss nicht auf diese verkrüppelte Version um. Ein Betriebssystem sollte dazu sein, das man es anwenden kann wie man möchte.
Wenn ich schon den Button "Store" lese wird mir speiübel. Ich kann nicht glauben das sich alle Leute so verarschen lassen möchten. Brüllend
Ich behalte ganz sicher Windows 7 so lange bis es nicht mehr unterstützt wird. Windows 7 ist spitze, warum wird Windows 8 so verkrüppelt? Es geht nur um eines, nämlich die Gier. Zunge raus
Nun geht Microsoft zu weit. Wenn sich nicht mehr seitens Windows etwas ändert, werde ich lieber wieder pauken und meine Linux Kenntnisse vertiefen und komplett auf dieses Betriebssystem umsteigen.Cool





Mit freundlichen Gruß


Tino2407
bei Antwort benachrichtigen
Acader Tino2407

„also mit Windows 8 wird der erste Schritt zur Bevormundung...“

Optionen
Tino2407 schrieb:
werde ich lieber wieder pauken und meine Linux Kenntnisse vertiefen und komplett auf dieses Betriebssystem umsteigen

Das kann ich dir nur empfehlen !
Je früher du damit anfängst um so besser.



MfG Acader

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 Acader

„Tino2407 schrieb: werde ich lieber wieder pauken und meine...“

Optionen

Mann, was bin ich froh, dass ich mich vor nunmehr fast 7 Jahren dazu entschlossen habe, mich mit Linux zu beschäftigen. Im Nachhinein kann ich nur sagen, dass ich damit schon viel eher hätte anfangen sollen. Wenn ich sehe, wie groß das Gejammer bei den Windows-Fanboys heute ist und wie da über die bevorstehende "Bevormundung" und über das "Schrott-System Windows8" gemeckert wird, dann bin ich richtig froh, dass ich diesen Schritt damals getan habe.

Soll ja nicht heißen, dass man gar nichts mehr mit Windows zu tun hat/haben will - in meinem Familien- und Bekanntenkreis betreue ich auch heute noch genug Rechner mit XP und Win7. Mir tun nur die Leute leid, die sich bisher absolut nicht mit Linux beschäftigt haben - denn für die wird es meiner Meinung nach noch ein böses Erwachen geben (was ich schon immer geahnt habe -  zumindest seit dem Zeitpunkt, seitdem MS diese blöde Produktaktivierung eingeführt hat). Wenn man sich da bisher gar nicht mit Linux beschäftigt hat und immer wieder nur über dieses geniale System meckert und gemeckert hat, dann kann ich nur sagen, dass sich mein Mitleid mit diesen Leuten in Grenzen hält.

Allerdings kann ich mir in letzter Zeit oftmals ein Lachen nicht verkneifen. Und zwar immer dann, wenn genau diese "absoluten Windows-Jünger" über ihre "Götter" aus Redmond meckern (was früher undenkbar war, weil alles, was aus Redmond kam, vollkommen und unangreifbar war - im Gegensatz du den Pinguin-Produkten) und dabei plötzlich vor lauter Selbstmitleid fast gar nicht mehr daran denken oder dazu kommen, mit ihren blöden Kommentaren das Linux-Brett vollzumüllen. Diese Leute haben es gar nicht anders verdient - die sind sehenden Auges ins offene Messer gelaufen.

Und eines noch zum Schluss: Ich bin fest davon überzeugt, dass die Leute, die heute am lautesten über das kommende Win8 meckern, die ersten sind, die beim Verkaufsstart vor MediaSaturn usw. stehen und zusehen, dass sie ja unter den ersten Käufern dieses BS sind. Ich kann mich erinnern, dass es beim bzw. vor dem Start von Win7 nicht anders war. Auch da konnte man von den entsprechenden Leuten Sätze lesen wie: "Wozu brauche ich Win7? Ich kann doch alles , was ich brauche, auch mit XP machen. Wozu soll ich den Redmondern das Geld in den Rachen schieben?" Wenn ich Zeit und Lust dazu hätte, dann würde ich mal im Nickles-Archiv nach den damaligen Kommentaren dieser Leute suchen. Will ich aber nicht.....Zunge raus

Gruß an alle Linuxer und "Frohes Erwachen" an alle Windows-Jünger!
K.-H.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 gelöscht_84526

„Mann, was bin ich froh, dass ich mich vor nunmehr fast 7...“

Optionen
Mann, was bin ich froh, dass ich mich vor nunmehr fast 7 Jahren dazu entschlossen habe, mich mit Linux zu beschäftigen
Da kann ich dir uneingeschränkt Recht geben.
Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 winnigorny1

„Da kann ich dir uneingeschränkt Recht geben.“

Optionen

Es war halt schon immer von Vorteil, wenn man (nicht nur bei Betriebssystemen) zweigleisig fahren kann, wobei es dann völlig zweitrangig ist, welches System man als "Hauptsystem" nutzt.

Gruß
K.-H.

bei Antwort benachrichtigen
Acader gelöscht_84526

„Mann, was bin ich froh, dass ich mich vor nunmehr fast 7...“

Optionen
King-Heinz schrieb:
Mir tun nur die Leute leid, die sich bisher absolut nicht mit Linux beschäftigt haben - denn für die wird es meiner Meinung nach noch ein böses Erwachen geben (was ich schon immer geahnt habe -  zumindest seit dem Zeitpunkt, seitdem MS diese blöde Produktaktivierung eingeführt hat)

Deshalb wird eines Tages auch der letzte User endlich begreifen das nur Linux das Wahre ist.
Wie ich schon mal geschrieben hatte, wird der Tag kommen wo keiner  mehr ein Betriebssystem Windows kaufen wird bzw. wo die Kaufzahlen drastisch zurückgehen werden, auch wenn das sicherlich noch ein wenig dauern wird. Hard-u.Softwarehersteller werden sich darauf einstellen und der Anfang ist ja auch schon gemacht. Gerade was die Spiele anbelangt wird sich das sehr schnell herumsprechen, macht es doch den Großteil der Windows-User aus. Aber nicht nur privat sondern auch in Industrie und Wirdschaft wird man sich mit Linux immer näher kommen, was letztendlich dann auch eine Frage des Geldes ist. Und was die Kosten für den Support anbelangen, auch das wird sich mit der Zeit einspielen je mehr davon Gebrach machen Linux zu nutzen.




MfG Acader

bei Antwort benachrichtigen
LohrerMopper Acader

„King-Heinz schrieb: Mir tun nur die Leute leid, die sich...“

Optionen
Deshalb wird eines Tages auch der letzte User endlich begreifen das nur Linux das Wahre ist.

Nein, das wird so nicht kommen.
"User" sind "Benutzer" und die benutzen, das, was sie vorgesetzt bekommen. Sogar Streichelhändys mit APPs (weils sooooo schick und in ist)

Entscheidend ist doch, was die Industrie vorinstalliert oder welche Programme von den Entwicklern für das jeweilige Betriebssystem geschrieben werden. Viele Linux Distribs (nicht gerade Ubuntu) stehen für Nachhaltigkeit. Mit Nachhaltigkeit lässt sich kein Geld verdienen, da ist schon ein Betriebssystem gefragt, welches es alle drei Jahre "neu" gibt und die alte Hardware nicht mehr bedient. Das inzwischen ein Core der CPU nur mit der Virenbekämpfung und ein anderer Core mt der unzulänglichen Fesplattenverwaltung zu tun hat, ist wünschenswert.

Ich benutze seit über einem Jahr, nach schwersten Windows-Virenbefall, auf meinem Arbeitsrechner, Ubuntu, inzwischen Kubuntu (das Unity ist Schei...), habe aber immer noch einen Windows-Rechner in der Ecke stehen, weil ich diesen für Programme benötige, welche es für Linux nicht gibt und die auch leider nicht mit WINE laufen.

Wie ich schon mal geschrieben hatte, wird der Tag kommen wo keiner  mehr ein Betriebssystem Windows kaufen wird bzw. wo die Kaufzahlen drastisch zurückgehen werden ...
Stimmt. Das hat aber nix mit Linux zu tun, sonder weil immer mehr Leute auf Wedelhändys umsteigen. Damit wird Geld verdient.

Hard-u.Softwarehersteller werden sich darauf einstellen und der Anfang ist ja auch schon gemacht.
Die Hersteller hatten lange genug Zeit, sich umzustellen, aber anstatt einen Linux-Nischenmarkt zu bedienen, ist es doch lohnender den großen Windows-Markt zu bedienen.
Wenn jemand eine Autowerkstatt aufmacht, um Geld zu verdienen, macht er eine VW-Werkstatt auf und keine für Tada oder Rover (Markennamen willkürlich gewählt, schließen nicht auf die Markenvorliebe des Autors).

Ich glaube, daß sogar viele Linux Entwickler abspringen werden um APPs für Streicheltelefone oder "In 2YearsTrash-Tablets" zu schreiben, weil man ja von was leben muß.

Linux wird ein Nischenprodukt bleiben, für Leute, die sich mit PC's beschäftigen wollen, bereit sind, nach einem Chrash selbst nach der Ursache zu suchen und die modernen Kommunikationsmittel nicht als Statussymbol verstehen.

Man nehme z.B. einen 12 Jahre alten PC, mache Puppy drauf und kann (vielleicht ohne youtube-Videos) mit diesem alten Teil an der modernen Kommunikation teilnehmen und diverse Büroarbeiten bestens erledigen.

Mich würde es mal interessieren, wieviele noch funktionierente Röhrenmonitore weggeworfen wurden und nur aus "ästhetischen" Gründen durch Flachbildschirme ersetzt wurden.


bei Antwort benachrichtigen
luttyy LohrerMopper

„Nein, das wird so nicht kommen. "User" sind "Benutzer" und...“

Optionen
Mich würde es mal interessieren, wieviele noch funktionierente Röhrenmonitore weggeworfen wurden und nur aus "ästhetischen" Gründen durch Flachbildschirme ersetzt wurden.


Da stimmt so aber nicht! Wenn du mal vor  zwei 21"-Röhrenmonis gesessen bist, weist du erstens wie viel Platz sie brauchen, was sie wiegen und wie sie eine Heizung ersetzen!

Linux wird in den nächsten Jahren immer noch ein Nischenprodukt bleiben, da hilft die Beschwörung der Geister und weiteres Voodoogefeixe auch nicht!

Büroarbeiten kann man immer mit mit einer CPU mit 500 MHz machen! Das ist ein alter Hut.

Es ist aber heute Videoschnitt in HD und diverse Bildbearbeitung angesagt, da hilft auch eine 12 Jahre alte Kiste mit Puppy nicht mehr.

Ich sehe an diesem Prozzi-Graka-Wahn hauptsächlich die Gamer an der Front, man fragt sich nur manchmal, wo die die Zeit  für das ganze Zeug hernehmen...

Na gut, WIN7 wird uns noch einige Jahre gute Dienste leisten, es wird nie langweilig werden und füllt das Forum von Nickles...:))

Gruß
luttyy







bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 luttyy

„Da stimmt so aber nicht! Wenn du mal vor zwei...“

Optionen
Es ist aber heute Videoschnitt in HD und diverse Bildbearbeitung angesagt,
Moin Luttyy (jetzt mal ganz ohne irgendwelchen Streit heraufbeschwören zu wollen, bleib einfach mal sachlich),

sei doch mal ehrlich: Wer macht sowas? Das sind doch auch nur ein paar Freaks. In meinem ganzen Bekannten- und Verwandtenkreis macht kein Mensch sowas. Filme im TV werden ständig oder fast im Monatstakt wiederholt. Hin und wieder nimmt man wohl mal irgendeinen Film auf, um sich den später anzuschauen, wenn man wirklich dran interessiert ist. Anschließend wird das Zeug dann gelöscht. Was man einmal oder zweimal gesehen hat, ist doch irgendwie uninteressant. Genau so, wie die Zeitung von gestern oder vorgestern.

Für Filme-Freaks wie dich mag das alles zutreffen. Aber für die große Masse der "Fernsehzuschauer" trifft das wohl nicht zu. Für mich schon mal gar nicht, denn ich schaue überhaupt kein Fernsehen und Filme interessieren mich nicht die Bohne. Ein gutes Buch ist durch nichts zu ersetzen.....

Gruß
K.-H.
bei Antwort benachrichtigen
LohrerMopper gelöscht_84526

„Moin Luttyy (jetzt mal ganz ohne irgendwelchen Streit...“

Optionen
..... denn ich schaue überhaupt kein Fernsehen
ehrlich ? Zwinkernd
 Es gibt durchaus interesante Beiträge im Fernsehen (natürlich nicht bei RTL und Co., aber bei den öffentlich-rechtlichen).

.... und Filme interessieren mich nicht die Bohne.
Mich auch icht. Ab und zu einen Krimi, aber sonst ...
Vor allem diese Verdummungsfilme der amerikanischen Unterhaltungsindustrie mag ich überhaupt nicht.
Noch peinlicher finde ich die Versuche der deutschen Unterhaltungsindustrie diese Filme oder Serien nachzumachen (z.B.: Alarm für Cobra dinsbums.) Habe ich bei einem Bekannten anschauen müssen. Das war Folter! Verlegen

Grüße
LohrerMopper.
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 LohrerMopper

„ehrlich ? Es gibt durchaus interesante Beiträge im...“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Dieser Beitrag wurde gelöscht, weil ein anderer User einen berechtigten Einwand dagegen hatte. Die Begründung befindet sich hier.
luttyy LohrerMopper

„ehrlich ? Es gibt durchaus interesante Beiträge im...“

Optionen

Ich rede ja gar nicht mal von den HD-Filmen (TV), sondern von den Camcordern. Und da wird eben viel am Computer geschnippelt.

Immer noch besser als unsägliche dümmliche Ballerspiele...

Wie auch immer, die Linuxer können sich auf ihrem Bord austoben wie sie wollen und die wenigsten oder gar keine WIN-User wollen sie bekehren...!

Ich selbst habe 2 x Mint installiert, einfach nur langweilig auf die Dauer...

Gruß
luttyy

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 luttyy

„Ich rede ja gar nicht mal von den HD-Filmen (TV), sondern von...“

Optionen
Immer noch besser als unsägliche dümmliche Ballerspiele...
Kommt immer drauf an, über welche Altersgruppe wir hier reden. Selbst etliche Nickles-VIPS hier (ich denke da z.B. an Triker) spielen Ballerspiele. Sind die deswegen blöde oder "dümmlich?

Ein 15jähriger wird wohl den Computer eher für Ballerspiele brauchen, als für Video-Bearbeitung. Ob der deswegen dann dumm ist, ist die andere Frage. Ich denke, dass Kinder immer gespielt haben und auch immer spielen werden. Man kann nicht jede Altersgruppe über einen Kamm scheren. Und wenn jemand andere Interessen hat, als du oder ich, dann kann man nicht behaupten, dass diese Personen dumm sind.

Trix-Baukästen sind heutzutage eben out. Und die meisten Leute haben ihre Fernseher auch nur, um unterhalten zu werden. Und um unterhalten zu werden, schauen die sich eben nicht nur jeden Tag wissenschaftliche Abhandlungen an, sondern auch mal sogenannte "leichte" Unterhaltung. Wenn man auch mal RTL oder Sat1 schaut, dann ist das solange nicht tragisch, wie man weiß, wie kritisch oder unkritisch man die Beiträge dieser Sender einschätzen muss. Ist doch genau so, wie mit der Bild-Zeitung. Der Jüki z.B. liest das Blättchen doch ebenfalls. Meinst du deswegen, dass der dumm ist? Ich glaube das jedenfalls nicht.....

Gruß
K.-H.
bei Antwort benachrichtigen
LohrerMopper luttyy

„Ich rede ja gar nicht mal von den HD-Filmen (TV), sondern von...“

Optionen
Ich rede ja gar nicht mal von den HD-Filmen (TV), sondern von den Camcordern. Und da wird eben viel am Computer geschnippelt.
Über ein ähnliches Thema haben wir schon mal diskutiert.
Einen Film zu drehen ist nicht so einfach. Gute Vorarbeit (z.B. ein Drehbuch) kann Arbeit im Nachhinein sparen.
Ist eigentlich bei Bildern auch so. enn ich mit dem Zoom den Bildausschnitt richtig wähle und die Belichtung stimmt, muß man im nachhinein weniger bearbeiten.

Ich selbst habe 2 x Mint installiert, einfach nur langweilig auf die Dauer...
Warum ? Läuft zu Problemlos ? Zwinkernd

Gruß
LohrerMopper

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 LohrerMopper

„Über ein ähnliches Thema haben wir schon mal diskutiert....“

Optionen
Warum ? Läuft zu Problemlos ?

Das habe ich auch gedacht, als ich diesen Satz vom Luttyy gelesen habe.

Gruß
K.-H.
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 LohrerMopper

„ehrlich ? Es gibt durchaus interesante Beiträge im...“

Optionen
Es gibt durchaus interessante Beiträge im Fernsehen

Genau. Die Nachrichten. Aber selbst die beziehe ich aus dem Internet, und zwar von interessanten Stellen/Zeitungen/Nachrichtendiensten per RSS-Feed.

Wenn ich mal Nachrichten per Fernseher ansehe, dann mache ich das meistens über dieses Gerät (das linke davon, das habe ich gerade mal zur Demonstration für dieses Bild auf TV umgeschaltet):

" target="_blank" rel="nofollow">http://www.free-space.at/hb/Bilder_1/TV.JPG">

Beide auf dem Bild zu sehenden Geräte stehen in meinem Bastelraum im Obergeschoss und dienen normalerweise als Monitore für meine beiden Überwachungskameras. Ist ganz angebracht hier auf dem Land, wo die nächsten Nachbarn 700 bzw. 900 Meter weit weg wohnen. Die Straße, an welcher ich wohne, sieht so aus:

" target="_blank" rel="nofollow">http://free-space.at/hb/Bilder_1/StraRiOst.JPG">

Hinten links, etwas links vom zweiten Telefonmasten, kannst du die Spitze meines Hauses erkennen, die ragt da soeben zwischen den Bäumen durch....

Den linken Monitor benutze ich, wie schon geschrieben, ab und zu als Fernseher, der hat immerhin eine Bildschirmdiagonale von 12,5 Zentimetern... Lächelnd

Soviel zu meinem Fernsehkonsum.

Gruß
K.-H.

bei Antwort benachrichtigen
LohrerMopper gelöscht_84526

„Genau. Die Nachrichten. Aber selbst die beziehe ich aus dem...“

Optionen
Soviel zu meinem Fernsehkonsum.

Danke für die detaillierte Auskunft. Du wohnst aber schön. Ich wohne auch in einer ländlichen Umgebung ud möchte mit keinem "Metropolisten" tauschen.
Weil ich die Telefonleitungen sehe ...
Hast Du DSL ?

Apropos Telefonmast: Kennst Du die Geschichte eines Bauernhofes in Norddeutschland aus den 60er Jahren ?
Von diesen Bauernhof wurde die Telefonleitung über solche Holzmaste geführt um nach einigen hundert Metern in einem Verteilerkasten in der Erde zu verchwinden.
Wenn es im Sommer einige Tage nicht geregnet hat, funktionierte das Telefon auf dem Bauernhof nicht mehr, weil irgend etwas mit der Erdung am Verteilerkasten nicht in Ordnung war. 
Dann kam ein Postler von der Fernmelde mit einer Gießkanne Wasser im VW-BUS und hat den letzten Telefonmast gegossen, dann hat das Telefon auf dem Bauernhof wieder einige Tage funktioniert.
Lächelnd
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 LohrerMopper

„Danke für die detaillierte Auskunft. Du wohnst aber schön....“

Optionen
Hast Du DSL ?

Ja. Eine 6000er Leitung. Allerdings kommt hier nur ein Drittel (2000) an.

Die Geschichte mit der Gießkanne kannte ich noch nicht. Ist aber interessant, das mal zu lesen. Könnte glatt hier bei uns passiert sein Lachend

Gruß
K.-H.
bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles gelöscht_84526

„Genau. Die Nachrichten. Aber selbst die beziehe ich aus dem...“

Optionen

Ein sehr sympathisches Setup mit diesem alten SW-Röhren-TV. Ich schätze es sehr, wenn alter Krempel genutzt wird, bis er auseinanderfällt. Der SW-TV hat doch bestimmt nur einen HF-Antenneneingang oder?
Grüße,
Mike

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 Michael Nickles

„Ein sehr sympathisches Setup mit diesem alten SW-Röhren-TV....“

Optionen
Der SW-TV hat doch bestimmt nur einen HF-Antenneneingang oder?

Richtig. Um die Kamera daran anschließen zu können, braucht man einen sogenannten HF-Modulator. Damit funzt das dann einwandfrei.

Gruß
Heinz
bei Antwort benachrichtigen
LohrerMopper luttyy

„Da stimmt so aber nicht! Wenn du mal vor zwei...“

Optionen
Wenn du mal vor  zwei 21"-Röhrenmonis gesessen bist, weist du erstens wie viel Platz sie brauchen, was sie wiegen und wie sie eine Heizung ersetzen!

Habe ich, kenne ich. Ist aber nicht unbedingt der Kontext meines Beitrages.
Diese Monitore wurden auch bestimmt nicht ersetzt, weil diese nicht mehr Chic genug waren, sondern wegen Verbesserung der Arbeitsbedingungen und Betriebskostensenkung.

Linux wird in den nächsten Jahren immer noch ein Nischenprodukt bleiben, da hilft die Beschwörung der Geister und weiteres Voodoogefeixe auch nicht!

Ja, das sehe ich auch so. Das muß aber nicht unbedingt nachteilig (für Linux und seine User) sein.

Büroarbeiten kann man immer mit mit einer CPU mit 500 MHz machen! Das ist ein alter Hut.

Nein, wenn man Windows ab XP SP3 und Office benutzt geht das schon an die Nerven.

Es ist aber heute Videoschnitt in HD und diverse Bildbearbeitung angesagt, da hilft auch eine 12 Jahre alte Kiste mit Puppy nicht mehr.

Bei Bldbearbeitung (im Rahmen von alltäglichen "Bildverbesserungen" digitaler Fotos) sehe ich da eigentlich keine Probleme. Für Raytraycing oder Ähnliches kann die Kiste nie schnell genug sein.
Videobearbeitung oder -konvertierung ist damit nicht zu empfehlen.

Ich sehe an diesem Prozzi-Graka-Wahn hauptsächlich die Gamer an der Front, man fragt sich nur manchmal, wo die die Zeit  für das ganze Zeug hernehmen...

Ich meine, das ist reine Geschäftemacherei und beweist wie Software das Hardwaregeschäft beeinflusst.

Na gut, WIN7 wird uns noch einige Jahre gute Dienste leisten, es wird nie langweilig werden und füllt das Forum von Nickles...:))

Das Forum von Nickles und seine Blogs waren noch nie langweilig und werden es auch nie werden LächelndZwinkernd

Grüße
LohrerMopper.
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Acader

„King-Heinz schrieb: Mir tun nur die Leute leid, die sich...“

Optionen

Mal abgesehen von der doch recht großen Realitätsferne deines Beitrages:

Wenn das dann alles so eintrifft, wie der große Prophet hier vorhersagt und Linux endlich so erfolgreich geworden ist, wie Windows das heute (noch) ist:

Was glauben Herr Prophet eigentlich, worin sich dann zu dem Zeitpunkt Linux noch von Windows unterscheiden wird????

Meine prophetische Vorhersage: In NICHTS!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Acader winnigorny1

„Mal abgesehen von der doch recht großen Realitätsferne...“

Optionen
winnigorny1 schrieb:
Was glauben Herr Prophet eigentlich, worin sich dann zu dem Zeitpunkt Linux noch von Windows unterscheiden wird????

Das Betriebssystem Linux selbst unterscheidet sich von Windows genau so wie zum jetzigen Zeitpunkt. Nur mit dem Unterschied das man dann Windows gar keine Beachtung mehr schenken wird; warum auch wenn man dann alles frei (damit ist nicht das Geld gemeint) unter Linux machen kann. Für gewisse Software wird man sicherlich auch zahlen müssen, aber das tun die Leute doch gern. Und wenn die Programmierer von Software für Linux die Möglichkeit haben damit Geld zu verdienen werden sie das auch tun; mit Sicherheit. Das gleiche trifft natürlich auch auf die Hardware-Hersteller zu.




MfG Acader

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Acader

„winnigorny1 schrieb: Was glauben Herr Prophet eigentlich,...“

Optionen

.... und überall, wo Geld verdient wird, greifen von einem gewissen Volumen an dieselben Marktmechanismen.

Und genau deshalb würde Linux dann den Weg aller kommerziellen Betriebssysteme gehen, der User würde schrittweise entmündigt werden und Linux dann eben in jeder Hinsicht ein Windows-Nachfolger sein.

Ne, ne, is schon besser so, wie es ist, glaub mir! - Du wärest einer der ersten, die diese jetzt noch willkommene Utopie lauthals bedauern würden.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
LohrerMopper winnigorny1

„Mal abgesehen von der doch recht großen Realitätsferne...“

Optionen
worin sich dann zu dem Zeitpunkt Linux noch von Windows unterscheiden wird????

Das ist eine sehr interessante These, die nicht unrichtig ist.
Vor allem, wenn man die Entwicklug von KDE bis heute betrachtet, wirkt alles sehr ähnlich.
Bei Linux hat man aber die Möglichkeit, andere Benutzeroberflächen auszuwählen, sogar welche, die echt supergewöhnugsbedürftig sind.

Bei Linux und bei Windows besteht aber auch die Möglichkeit, das Betriebssysem ohne grafische Benutzeroberfläche laufen zu lassen.

Ich hatte vor ca. 12 Jahren die Gelegenheit, Bürorechner einzurichten, die beim Booten Office geladen haben. Daheim hatte ich das gleiche mit Linux und StarOffice ausprobiert und es hatte geklappt.
bei Antwort benachrichtigen
Conqueror Michael Nickles

„Windows 8 ab 26. Oktober erhältlich“

Optionen
Ob das bei Windows 9 oder Windows 10 noch geht, ist aber garantiert fraglich.

Dann bekommt Microsoft garantiert von der EU eine auf die Mütze und darf blechen und dies zu Recht.

Entwickler werden dazu gedrängelt (gezwungen) sich auf Metro zu konzentrieren und ihre Software über den Microsoft-Shop anzubieten, der vermutlich der einzige Vertriebsweg sein wird - egal ob es sich dabei um kommerzielle Software oder um Freeware handelt.

Das ist dann das aus von etlicher Freeware, denn der Club von Microsoft ist mit Sicherheit nicht kostenlos sondern es sind Aufnahmegebühren fällig.
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Conqueror

„Dann bekommt Microsoft garantiert von der EU eine auf die...“

Optionen
Dann bekommt Microsoft garantiert von der EU eine auf die Mütze und darf blechen und dies zu Recht.
.... und das zahlen die dann grinsend aus der Portokasse.... Stirnrunzelnd

Das ist dann das aus von etlicher Freeware, denn der Club von Microsoft ist mit Sicherheit nicht kostenlos sondern es sind Aufnahmegebühren fällig.
Natürlich. Das kannst du aber auch schon dem Eröffnungsposting von Mike entnehmen!
Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva winnigorny1

„.... und das zahlen die dann grinsend aus der Portokasse.......“

Optionen

Hallo,

.... und das zahlen die dann grinsend aus der Portokasse....
wenn dann noch was drin ist in dieser KasseÜberrascht. Wer nix verkauft (im wesentlichen en gros), sieht ja derzeit nicht nach "Jubelrufe" für Win8 aus, der muß seine Firma weiter bezahlen auch mit nem Flop. Es könnte so aussehen das die Konkurrenz davon profitiert.

Gruß
Manfred
Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Ma_neva

„Hallo, wenn dann noch was drin ist in dieser Kasse. Wer nix...“

Optionen
Wer nix verkauft

... Natürlich wird MS Win8 verkaufen! Selbst hier gibt es mehr als genug User, die sich schon drauf freuen....

Aber das Entscheidende wird sein, dass Win8 auf jedem neuen Fertig-PC und jedem neuen Net/Notbook vorinstalliert sein wird. - Ob das bei den geringen Margen bei den vorinstallierten Versionen langt kann man nicht sagen. - Bei Vista hat es offensichtlich nicht gelangt.....
Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen