Windows 7 4.451 Themen, 42.490 Beiträge

News: Endlos-Schleife bei Vista-Upgrade

Windows 7 Installation tückischer als gedacht

Michael Nickles / 34 Antworten / Flachansicht Nickles

Windows 7 zu kaufen ist einfach. Es auf einen Rechner draufzukriegen, scheint allerdings für viele Anwender mit einigen Hürden verbunden zu sein. Relativ stresslos ist die Installation einer Windows 7 Vollversion auf einem "nackten" Rechner.

Beim Upgrade eines älteren Windows wird zunehmend von Problemen berichtet. "Unproblematisch" ist der Weg von einem Windows XP zu Windows 7 - hier ist kein Upgrade möglich, eine komplette Neuinstallation muss durchgeführt werden. Windows "drüberinstallieren" und Anwendungen und Daten theoretisch stresslos mitnehmen, klappt generell nur bei Rechnern, auf denen Windows Vista drauf ist.

Theoretisch. Praktisch hat computerworld.com gerade mal in Windows 7 Support-Foren rumgewühlt und dabei ausgegraben, was so alles schief läuft. So sollen diverse Anwender beispielsweise beklagen, dass ein Upgrade von Vista auf Windows 7 einen Rechner in eine Endlos-Boot-Schleife manövrieren kann (siehe Windows 7 - Install Message - Upgrade Unsuccessful.

Nach teilweise durchgeführtem Upgrade auf Windows 7, erscheint nach dem Neustart immer wieder die Aufforderung zum Setup. Laut Computerworld hat ein Microsoft-Mitarbeiter im Support-Forum versucht, dieses Fehlverhalten als "Einzelfall" zu bagatellisieren - mit wenig Erfolg.

Ein Teilnehmer hat beispielsweise einen Link zu einer Microsoft Support-Seite veröffentlicht, aus der hervorgeht, dass dieses "Endlos-Boot-Problem" bereits im Juli bekannt war und dazu ein "Workaround" veröffentlicht wurde (siehe Continual reboot after attempting to upgrade from Windows Vista to Windows 7).

Computerworld weist im Bericht schließlich noch darauf hin, dass es dieses "Endlos-Boot"-Problem im Februar 2008 schon mal gab. Damals wurde es durch ein Update verursacht, das PCs mit Vista für das Vista Service Pack 1 vorbereiten sollte.

bei Antwort benachrichtigen
ghartl1 Michael Nickles

„Windows 7 Installation tückischer als gedacht“

Optionen

Win7 basiert auf dem sehr stabilen Vistakern von SP2, was willste da auf nen SP warten?

windows xp baute auf windows2000 auf...erinner dich an die ersten 2 jahre unter xp.was da die leute (inklusive mir) geflucht haben...

richtig brauchbar ist xp erst nach sp2 geworden.2003 war das glaub ich...

ausserdem gehts hier nicht vordergründig um stabilität, sondern die üblichen kinderkrankheiten.
die hast du in jedem os drin.und ms macht halt leider typische bananensoftware (reift beim kunden)
kannst jetzt schönreden...is aber so. ist ja nix schlechtes. nur wennst was haben willst,was funktioniert und ausgereift ist...fingr weg von neuer software.

ausnahme derweil: linux (debian..slackware)
die haben lange testphasen und deren produkte sind für firmenumgebungen gemacht und haben sich 1000fach bewährt...)

windows natürlich auch....aber jeder vernünftige admin wird erst mal abwarten...oder kennst du wen der freiwillig server 2008 zugunsten server2003 raufbügelt..nur weils da ist??

only my 2 cents

bei Antwort benachrichtigen
Bis 75 ack SoulMaster