Windows 10 1.969 Themen, 24.250 Beiträge

Jetzt hat es den PC meiner Frau erwischt...

Raecher_der_Erwerbslosen1 / 65 Antworten / Baumansicht Nickles

Sie saß mehrere Stunden nicht an dem Rechner, plötzlich fing das Teil an zu rödeln, ich schaue zufällig dahin - und was muss ich sehen: Hellbllauer Bildschirm und der dezente Hinweis, dass Updates verarbeitet werden und man den PC doch nicht ausschalten soll blablabla...

Wie gut, dass ich vorgestern noch die Platte gespiegelt habe! Falls da was in die Hose gehen sollte, dann habe ich wenigstens die Sicherung in der Rückhand. Bin mal gespannt, ob und wie das Teil nachher läuft, ist gerade bei 21%, kann also noch was dauern, bis das fertig ist.

Eigentlich eine Sauerei, was MS sich da leistet......

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Raecher_der_Erwerbslosen1

„Jetzt hat es den PC meiner Frau erwischt...“

Optionen
Eigentlich eine Sauerei, was MS sich da leistet......

Nicht nur eigentlich.... Ich habe wohlweislich mit einem Registry-Eintrag verhindert, dass sich eine neue Winver vor Ablauf des Supportzeitraumes instalieren kann.

Angeblich sollen Funktionsupdates ja seit Winfver 1909 nur noch optional sein, solange der Supportzeitraum der alten Version nicht abgelaufen ist. Aber ich war habe da schon die Winver 2004 optional verbraten bekommen - was mir hier erstmal keiner glauben wollte. - Aber es ist passiert. Und der Müll wird mir nicht nochmal passieren.

Wen's interessiert, hier bei Deskmodder ist die Anleitung zur Verhinderung. Einfach mal ein bißchen im Artikel runterscrollen:

https://www.deskmodder.de/wiki/index.php?title=Automatische_Updates_deaktivieren_oder_auf_manuell_setzen_Windows_10

Da steht zwar, man muss eine niedrigere Version als 2004 eingeben, aber der Artikel kam in der Zeit von 1909. Wer das 2. Update dieses Jahres verhindern will, trägt die 2004 ein. Und klar kann man dann, wenn man denkt, die Version ist dann irgendwann "entbugt", das Ding dennoch per Hand ziehen. - Nur nicht vergessen, danach den Reg-Eintrag zu aktualisieren!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 winnigorny1

„Nicht nur eigentlich.... Ich habe wohlweislich mit einem Registry-Eintrag verhindert, dass sich eine neue Winver vor ...“

Optionen

Danke Dir für die Erläuterungen. Werde nachher mal schauen, wie das läuft. Ansonsten kommt die andere - gespiegelte - Platte wieder rein und dann werde ich den Mist auch mal nach "deiner" (bzw. nach der von dir verlinkten) Anleitung verhindern.

Habe zwar hier schon öfters gelesen, dass man das machen kann, allerdings bin ich da etwas schluderig, weil es mich persönlich mit meinem Debian-Rechner ja nicht betrifft. Nur wenn da was schief geht mit dem Rechner meiner Frau, dann bin ich hinterher der Dumme, der wieder alles richten muss.... :-))

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Raecher_der_Erwerbslosen1

„Danke Dir für die Erläuterungen. Werde nachher mal schauen, wie das läuft. Ansonsten kommt die andere - gespiegelte - ...“

Optionen
Danke Dir für die Erläuterungen.

Gerne. Merkwürdig ist nur, dass MS verschiedene Rechner offensichtlich verschieden behandelt.

Während mir das Upgrade auf 2004 zwangsweise verpuhlt wurde, läuft auf dem Laptop meiner Frau immer noch 1909 unberührt und das Uprade steht dort als optional an.

Schon komisch..... Aber wer da sicher sein will, sollte schon immer ein frisches Image im "Gefahrenzeitraum" rumliegen haben und diesen Registry-Eintrag gemacht haben.

Warum dennoch ein Image? Weil kein Schwein weiß, ob MS den "Registry-Hack" nicht auch irgendwann einfach unterbindet/unterbnden kann.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 winnigorny1

„Gerne. Merkwürdig ist nur, dass MS verschiedene Rechner offensichtlich verschieden behandelt. Während mir das Upgrade ...“

Optionen
Warum dennoch ein Image?

Ich bin da eher für Spiegelungen der ganzen Platte. Meine Rechner haben alle Wechselrahmen für die SSDs, da geht das so: Klappe auf, Platte raus, ab in die Klonstation, zweite Platte ebenfalls in diese Station, Knöppken (Unschuldig) drücken und schon wird geklont. Da brauche ich nicht mal irgendwelche Software wie z.B. Acronis oder sowas dazu, nicht mal einen Computer, das geht mit so einem Teil ganz wunderbar:

Da habe ich in ein paar Minuten einen perfekten Klon und ich brauche mir keine Sorgen darum zu machen, dass Acronis oder sonstwas irgendwelchen Mist baut....

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 Raecher_der_Erwerbslosen1

„Ich bin da eher für Spiegelungen der ganzen Platte. Meine Rechner haben alle Wechselrahmen für die SSDs, da geht das so: ...“

Optionen

Mache ich schon seit langer Zeit ebenfalls so mit dieser

Cool

bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 einfachnixlos1

„Mache ich schon seit langer Zeit ebenfalls so mit dieser“

Optionen

Bei mir sind die beiden Knöpfe (Reset/Copy) auf der Rückseite. Und mit dem USB-Kabel (ist übrigens schon USB3) kann man das Teil natürlich auch als ganz normale Docking-Station nutzen.

Ist schon 'ne feine Sache. Vor allen Dingen ist das völlig egal, welches Betriebssystem man auf den Platten hat, das funktioniert mit Linux, Windows und allen möglichen anderen Systemen, wo man bei Acronis usw. Probleme hat, wenn man ein anderes System als Windows hat. Und wenn man außerdem noch überlegt, was man für Acronis etc. bezahlen muss und dass die "alle Jahre wieder" neue Versionen rausbringen, dann lohnt sich die einmalige Anschaffung so einer Klonstation auf jeden Fall.

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
globe-trotter Raecher_der_Erwerbslosen1

„Bei mir sind die beiden Knöpfe Reset/Copy auf der Rückseite. Und mit dem USB-Kabel ist übrigens schon USB3 kann man das ...“

Optionen
das Teil natürlich auch als ganz normale Docking-Station nutzen.

Ich nutze genau dieses Teil seit längerem als Docking-Station an unseren Notebooks für Backups, denn bei Notebooks müsste zum Klonen die SSD erst aus- und dann wieder eingebaut werden, das wäre viel zu umständlich. Und bei NVMe (Karten) funktioniert das auch nicht.

Dennoch eine feine Sache, braucht kein Netzteil, einfach USB anstecken, Backup, fertig.

Allen ist das Denken erlaubt, vielen bleibt es erspart. (Curt Goetz)
bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 Raecher_der_Erwerbslosen1

„Bei mir sind die beiden Knöpfe Reset/Copy auf der Rückseite. Und mit dem USB-Kabel ist übrigens schon USB3 kann man das ...“

Optionen

Und man bekommt immer eine Sektor-für-Sektor Kopie(Klon).

Bei Upgrades, problematischen oder streikenden PCs kommt immer als erstes die Platte da rein und wird geklont, somit bastele ich immer mit der Kopie!

Meine hat zudem ein eigenes Netzteil.

bei Antwort benachrichtigen
globe-trotter einfachnixlos1

„Und man bekommt immer eine Sektor-für-Sektor Kopie Klon . Bei Upgrades, problematischen oder streikenden PCs kommt immer ...“

Optionen
Meine hat zudem ein eigenes Netzteil.

Hat meins auch, braucht es aber, zumindest bei 2,5'' Platten oder SSDs nicht.

Allen ist das Denken erlaubt, vielen bleibt es erspart. (Curt Goetz)
bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 einfachnixlos1

„Und man bekommt immer eine Sektor-für-Sektor Kopie Klon . Bei Upgrades, problematischen oder streikenden PCs kommt immer ...“

Optionen
Meine hat zudem ein eigenes Netzteil.

Klar, dass meines das auch hat. Ansonsten könnte man mit dem Teil ja nicht, ohne  den PC zu nutzen, Klone erstellen. :-)

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 einfachnixlos1

„Und man bekommt immer eine Sektor-für-Sektor Kopie Klon . Bei Upgrades, problematischen oder streikenden PCs kommt immer ...“

Optionen
Und man bekommt immer eine Sektor-für-Sektor Kopie(Klon).

Wie ist dabei das zeitliche Verhalten?

Wie lange dauert eine Sektor-für-Sektor Kopie bei einer (z.B.) 500-GB-Platte?

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 mawe2

„Wie ist dabei das zeitliche Verhalten? Wie lange dauert eine Sektor-für-Sektor Kopie bei einer z.B. 500-GB-Platte?“

Optionen

Für 240 GB ca. 22 Minuten.
Der Zeitfaktor ist aber- zumindest für mich- nicht relevant, da das Ganze ja nebenher laufen kann.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 winnigorny1

„Gerne. Merkwürdig ist nur, dass MS verschiedene Rechner offensichtlich verschieden behandelt. Während mir das Upgrade ...“

Optionen
Während mir das Upgrade auf 2004 zwangsweise verpuhlt wurde, läuft auf dem Laptop meiner Frau immer noch 1909 unberührt und das Uprade steht dort als optional an.

Bei mir läuft immer noch die 1909 und ein Funktionsupdate wurde bisher weder installiert noch angedroht.

Ich habe die Funktionsupdates ganz normal um 365 Tage zurückgestellt. Das nächste Funktionsupdate, das demnächst angedroht werden könnte, dürfte das 21H1 sein.

Spezielle Eingriffe in die Registry waren dafür nicht nötig.

Warum dennoch ein Image? Weil kein Schwein weiß, ob MS den "Registry-Hack" nicht auch irgendwann einfach unterbindet/unterbnden kann.

Dann nützt das Image aber auch nichts: Wenn MS ein Funktionsupdate zwangsweise installieren will, werden sie das auch tun, wenn Du Dein Image gerade aktuell wieder zurückgespielt hast.

Wie oft willst Du dann dieses Image immer wieder zurückspielen?

Wenn überhaupt, würde hier nur ein PC-Wächter helfen. Der wäre aber letztendlich auch nur ein "Notbehelf mit der Brechstange".

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 mawe2

„Bei mir läuft immer noch die 1909 und ein Funktionsupdate wurde bisher weder installiert noch angedroht. Ich habe die ...“

Optionen
Ich habe die Funktionsupdates ganz normal um 365 Tage zurückgestellt.

Hatte ich bei 1909 auch. - Hatte aber nichts geholfen. Und ab 2004 ist das ohnehin nicht mehr möglich. - Habe es mit den Gruppenrichtlinien versucht und eingestellt. - Wurde auch als angenommen gezeigt. - Aber wenn ich in die Updateeinstellungen schaute, war davon nichts vermerkt.

Deshalb kam dann der "Registry-Hack" von Deskmodder zum Einsatz.

Wenn überhaupt, würde hier nur ein PC-Wächter helfen.

Welcher - und wie das?

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 winnigorny1

„Hatte ich bei 1909 auch. - Hatte aber nichts geholfen. Und ab 2004 ist das ohnehin nicht mehr möglich. - Habe es mit den ...“

Optionen
Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 winnigorny1

„Hatte ich bei 1909 auch. - Hatte aber nichts geholfen. Und ab 2004 ist das ohnehin nicht mehr möglich. - Habe es mit den ...“

Optionen
Welcher - und wie das?

Siehe die Links vom Rächer.

Wobei die Hardware-Ausführung nicht mehr produziert wird, da wird es also mit Win-10-Support schwierig werden.

Es gibt aber die Software-Ausführung, die prinzipiell das selbe macht wie früher die Hardware.

Die Dinger sind aber primär für den Einsatz auf Schulungsrechnern gedacht; für normale Produktiv-Systeme sind sie eher als Notlösung einzustufen.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 mawe2

„Siehe die Links vom Rächer. Wobei die Hardware-Ausführung nicht mehr produziert wird, da wird es also mit Win-10-Support ...“

Optionen
Schulungsrechnern

Meinst du vielleicht "Schulrechner"? - Kann mich erinnern, dass die Laptops der Schule meiner Frau früher mal zu WinXP-Zeiten mit so einer Software abgesichert waren, damit die Schüler darauf nichts zerschießen konnten und keine Viren draufkamen.

Davon ist man aber wieder abgekommen, weil die häufig auch Probleme verursachten und manchmal sogar die Sicherheitsupdates hakten, wenn die Schutzfunktion per Passwort deaktiviert wurde....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 winnigorny1

„Meinst du vielleicht Schulrechner ? - Kann mich erinnern, dass die Laptops der Schule meiner Frau früher mal zu ...“

Optionen

Ich habe hier noch so ein Teil herumliegen:

Das hatte ich mal unter WinXP benutzt. Ob das unter Win10 noch funktioniert, weiß ich nicht....

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Raecher_der_Erwerbslosen1

„Ich habe hier noch so ein Teil herumliegen: Das hatte ich mal unter WinXP benutzt. Ob das unter Win10 noch funktioniert, ...“

Optionen
Das hatte ich mal unter WinXP benutzt. Ob das unter Win10 noch funktioniert, weiß ich nicht..

Glaub ich eher nicht. Und einen PCI-Steckplatz habe ich auch nicht mehr frei. Benutzen würde ich es eh lieber nicht wollen - selbst wenn es irgendwie noch funktionieren würde.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 winnigorny1

„Glaub ich eher nicht. Und einen PCI-Steckplatz habe ich auch nicht mehr frei. Benutzen würde ich es eh lieber nicht ...“

Optionen

Vielleicht probiere ich es irgendwann mal aus - allerdings braucht man so etwas wohl kaum im privaten Bereich, da gibt es mittlerweile andere Lösungen, wie z.B. die von mir und anderen Usern in diesem Thread erwähnte Klonstation oder auch die allseits bekannten Softwarelösungen.

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Raecher_der_Erwerbslosen1

„Vielleicht probiere ich es irgendwann mal aus - allerdings braucht man so etwas wohl kaum im privaten Bereich, da gibt es ...“

Optionen
allerdings braucht man so etwas wohl kaum im privaten Bereich, da gibt es mittlerweile andere Lösungen, wie z.B. die von mir und anderen Usern in diesem Thread erwähnte Klonstation oder auch die allseits bekannten Softwarelösungen

Im privaten Bereich ist man ja i.d.R. auch nicht der Gefahr ausgesetzt, dass täglich mehrmals das System (absichtlich oder unabsichtlich) komplett zerschossen wird. In einer Schule ist das eher der Normalzustand.

Wenn man da nach jeder Stunde, in der bestimmte Schüler das System komplett vernichtet haben, erst die Rechner mit den Klonplatten ausrüsten wollte oder erst mit ATI irgendwelche Images zurückspielen wollte, wäre die nächste Stunde schon wieder rum, ohne dass eine Klasse diese Rechner nutzen könnte.

Da muss ein normaler Neustart ausreichen und danach muss der Rechner wieder malwarefrei und voll einsatzbereit sein.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 winnigorny1

„Meinst du vielleicht Schulrechner ? - Kann mich erinnern, dass die Laptops der Schule meiner Frau früher mal zu ...“

Optionen
Meinst du vielleicht "Schulrechner"?

Ich meine Rechner, die ganz allgemein für (IT-)Schulungen verwendet werden.

Meinetwegen können die auch in einer Schule stehen. (Aber nicht jeder Rechner, der in einer Schule steht, wird auch für Schulungs- oder Lehrzwecke verwendet; manche stehen auch im Büro und sind für Verwaltungszwecke vorgesehen.)

Kann mich erinnern, dass die Laptops der Schule meiner Frau früher mal zu WinXP-Zeiten mit so einer Software abgesichert waren, damit die Schüler darauf nichts zerschießen konnten und keine Viren draufkamen.

Genau dafür sind sie gedacht.

Davon ist man aber wieder abgekommen, weil die häufig auch Probleme verursachten

Welche Problem wären das denn?

(Alle anderen Probleme sind mit Sicherheit schwerwiegender!)

Und ein IT-Schulungskabinett (egal, ob in einer allgemein- oder berufsbildenden Schule oder irgendwo in der Erwachsenenbildung) lässt sich ohne solche Vorkehrungen im Prinzip nicht sinnvoll nutzen.

und manchmal sogar die Sicherheitsupdates hakten, wenn die Schutzfunktion per Passwort deaktiviert wurde....

Sicherheitsupdates braucht man auf solchen Rechnern quasi nicht. Denn jede Malware, die so einen Rechner irgendwie erreicht, wird per Neustart sofort wieder eliminiert.

Wenn man dennoch Updates einspielen will, wird der Wächter zentral deaktiviert, alle Updates werden installiert und danach wird der Wächter wieder zentral aktiviert. Das dauert ein paar Sekunden länger, spart aber sehr viele Stunden wartungs- und Reparaturarbeit.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 mawe2

„Bei mir läuft immer noch die 1909 und ein Funktionsupdate wurde bisher weder installiert noch angedroht. Ich habe die ...“

Optionen
Funktionsupdates ganz normal um 365 Tage zurückgestellt

Serviceende für normale Editionen von Win10, Version 1909 ist zum 11. Mai 2021.
Ausser Enterprise und Education Versionen, das geht länger.

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Anne0709

„Serviceende für normale Editionen von Win10, Version 1909 ist zum 11. Mai 2021. Ausser Enterprise und Education ...“

Optionen
Ausser Enterprise und Education Versionen, das geht länger.

Und ab 2004 ist auch damit dann Schluß. Da gibt es dann für alle das gleiche Serviceende, soweit ich das meine mitbekommen zu haben.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
jofri62 winnigorny1

„Nicht nur eigentlich.... Ich habe wohlweislich mit einem Registry-Eintrag verhindert, dass sich eine neue Winver vor ...“

Optionen

Hallo winni,

Win 2004 möchte ein Funktionsupdate installieren. Ich habe an dem Betriebssystem nichts verändert.

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 jofri62

„Hallo winni, Win 2004 möchte ein Funktionsupdate installieren. Ich habe an dem Betriebssystem nichts verändert. Gruß“

Optionen
Win 2004 möchte ein Funktionsupdate installieren.

Was willst du damit sagen? - Solange das nur angezeigt wird, scheint es ja optional zu sein. Solange du dann nicht auf "herunterladen und installieren" klickst, sollte doch nichts weiter passieren.....?

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Raecher_der_Erwerbslosen1

„Jetzt hat es den PC meiner Frau erwischt...“

Optionen
Hinweis, dass Updates verarbeitet werden

Welche Windows-Version (Funktionsupdate) war denn bisher drauf?

Welche Windows-Edition wird eingesetzt?

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 mawe2

„Welche Windows-Version Funktionsupdate war denn bisher drauf? Welche Windows-Edition wird eingesetzt?“

Optionen

Huch!!! :-)) Das war jetzt wirklich 'ne gute Frage!

Habe gerade mal nachgeschaut, da ist jetzt die Vers. 1909 drauf.

Daraufhin habe ich mal den Klon eingelegt, den ich vorige Tage gezogen habe und da nachgeschaut, was da noch drauf ist - war bzw. ist die Vers. 1809. Habe mal überlegt, daraufhin ist mir eingefallen, dass die Kiste von meiner Frau vor ein paar Wochen mal abgestürzt ist bzw. sich nicht mehr starten ließ, das Dateisystem hat sich irgendwie aus irgendeinem Grund in RAW "verwandelt".. :-)) Daraufhin ließ sich Win nicht mehr starten, weswegen ich eine alte "Klonplatte" eingelegt hatte. Alle möglichen Reparaturversuche der "abgestürzten" Platte verliefen im Sande, aber ich konnte unter Linux noch auf alles, was noch nicht gesichert war, zugreifen (einfach die Platte in ein externes Gehäuse eingelegt, an meinen Debian-Rechner angesteckt - und schon konnte ich alles von der Platte herunterziehen, was seit der letzten Sicherung an wichtigen Sachen dazugekommen war).

Na ja, so ist das halt, wenn es nicht um den eigenen Rechner geht - und meine Frau macht nun mal nicht so viel an ihrem Computer, die macht mittlerweile mehr mit ihrem Handy (ich hasse dieses Wort, aber was will man machen, ist halt die deutsche Bezeichnung für die Teile), den Rechner schaltet sie höchstens alle zwei bis drei Tage ein, um ihre Mails zu checken...

Auf jeden Fall ist noch nicht - wie ich befürchtet hatte - das 2004 drauf. Obwohl sich da ja anscheinend mittlerweile auch schon was getan hat, soll ja angeblich bei den meisten Win-Usern recht stabil laufen.

Eine Sauerei ist es trotzdem, dass MS das "einfach so" mal machen kann (und auch macht!!) - also ungefragt auf den Rechner zugreift und mal eben, ohne den Benutzer und Eigentümer des Rechners zu fragen, derartige Veränderungen vornimmt. Da lobe ich mir mein Linux, da passiert so etwas "nie nicht"... :-)

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Raecher_der_Erwerbslosen1

„Huch!!! :- Das war jetzt wirklich ne gute Frage! Habe gerade mal nachgeschaut, da ist jetzt die Vers. 1909 drauf. Daraufhin ...“

Optionen
2004 ...... Obwohl sich da ja anscheinend mittlerweile auch schon was getan hat, soll ja angeblich bei den meisten Win-Usern recht stabil laufen.

Ja - tut es - auch bei mir. Dennoch fühle ich mich mit dem Reg-Hack wohler, da sich Upgrades auch nicht mehr - wie von MS ursprünglich versprochen - mit den Gruppenrichtlinien aufschieben lassen und jetzt nur noch optional sein sollen.

2004 sollte ja auch optional sein und ich bekam es zwangsweise verbraten, obwohl der Support für 1909 noch lange nicht abgelaufen war.

Ich traue dem Verein einfach nicht mehr über den Weg. Sieht irgendwie so aus, als würden die per Zufallsgenerator die eine oder andere Kiste als Betatester mit neuen Upgrades "beglücken" wollen...... Brüllend

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
calypso at work Raecher_der_Erwerbslosen1

„Huch!!! :- Das war jetzt wirklich ne gute Frage! Habe gerade mal nachgeschaut, da ist jetzt die Vers. 1909 drauf. Daraufhin ...“

Optionen
Eine Sauerei ist es trotzdem, dass MS das "einfach so" mal machen kann (und auch macht!!) - also ungefragt auf den Rechner zugreift und mal eben, ohne den Benutzer und Eigentümer des Rechners zu fragen, derartige Veränderungen vornimmt.

Die Sauerei ist, daß unsere Datenschützer hier nicht eingreifen. Oder das BSI.

Ein OS, das der Hersteller manipulieren kann, ist unsicher.

Da lobe ich mir mein Linux

Läuft hier und in meinem Verwandten/Bekanntenkreis auch.

bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 calypso at work

„Die Sauerei ist, daß unsere Datenschützer hier nicht eingreifen. Oder das BSI. Ein OS, das der Hersteller manipulieren ...“

Optionen

Ich habe vorhin mal überlegt: Linux läuft bei mir mittlerweile seit 15 Jahren - und von Anfang an Debian. Bin froh, dass ich damals umgestiegen bin..... :-)

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Raecher_der_Erwerbslosen1

„Huch!!! :- Das war jetzt wirklich ne gute Frage! Habe gerade mal nachgeschaut, da ist jetzt die Vers. 1909 drauf. Daraufhin ...“

Optionen

Wenn da bis jetzt eine 1809 drauf war, ist es logisch, dass jetzt (mehr oder weniger automatisch) ein Funktionsupdate installiert wird, denn der Support für die 1809 endet am 10.11.2020.

Wieso dann jetzt eine 1909 (und nicht die 2004) installiert wurde, kann man nur ahnen. Evtl. gehört das Gerät eben zu den Geräten, auf denen die 2004 (noch) nicht richtig läuft und Microsoft hat daraufhin die 1909 draufgebügelt. Spätestens im nächsten Frühjahr sollte dann irgendeine lauffähige neue Version verfügbar sein, sonst gibt's keine Sicherheitsupdates mehr.

Auf jeden Fall ist noch nicht - wie ich befürchtet hatte - das 2004 drauf. Obwohl sich da ja anscheinend mittlerweile auch schon was getan hat, soll ja angeblich bei den meisten Win-Usern recht stabil laufen.

Es ist immer eine Einzelfallentscheidung und ob die 2004 auf diesem Gerät ordentlich läuft kann man nicht aus den Erfahrungen von Millionen anderer Nutzer ableiten, bei denen sie schon immer ordentlich läuft.

Eine Sauerei ist es trotzdem, dass MS das "einfach so" mal machen kann (und auch macht!!) - also ungefragt auf den Rechner zugreift und mal eben, ohne den Benutzer und Eigentümer des Rechners zu fragen, derartige Veränderungen vornimmt.

Ja und Nein.

Wenn es auf Grund des Supportendes der 1809 keine Sicherheitsupdates mehr gibt, wird  Microsoft dafür kritisiert werden, dass die (unbedarften?) User einem unkalkulierbaren Sicherheitsrisiko aussetzt werden. Die automatische Installation einer weiterhin supporteten Version beugt diesem Vorwurf vor.

Andererseits wäre es natürlich schon schön, wenn man über ein Funktionsupdate selbst entscheiden könnte.

Aber wie soll denn die Entscheidung dann lauten? Wollen alle die, die am Supportende kein Funktionsupdate haben wollen, wirklich dauerhaft ohne Sicherheitspatches bleiben?

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
RW1 Raecher_der_Erwerbslosen1

„Jetzt hat es den PC meiner Frau erwischt...“

Optionen
Eigentlich eine Sauerei, was MS sich da leistet......

... aber wenn MS kein Update anbieten würde wäre das prima?

Also sorry Leute. Man muss das Update ja nicht sofort einspielen.

Ich habe set der ersten Windows 10 Version die Updates/Upgrades immer alle per MCT von MS runtergeladen, auf eine USB Stick gespielt und von dort die Setup Datei ausgeführt. Wenn ich mich recht erinnere gab es bei 2 Versionen bisher ein Problem, so dass der Urspungszustand wieder hergestellt werden musste. Aber auch das hat W10 von ganz alleine gemacht. Und dann gabs das Update eben erst ein paar Wochen später.

In den letzten 2 Jahren hab ich bei mir 2 Mal das Board getauscht, einmal den Prozessor und die Grafikkarte und nach der ersten HDD Installation läuft W10 mittlerweile auf der 3. SSD, zuletzt auf einer M2-SSD. Bei den Board-Tauschen musst nur mit dem MS Konto angemeldet werden und anklicken dass man umfangreiche Änderungebn vorgenommen hat. Fertig.

Vielleicht hab ich ja bisher nur sau viel Glück gehabt. Aber seit dem ich W10 nutze gabs damit kiene nennensweten Probleme mehr.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 RW1

„... aber wenn MS kein Update anbieten würde wäre das prima? Also sorry Leute. Man muss das Update ja nicht sofort ...“

Optionen

Schön wäre es, wenn Microsoft einfach einmal an prominenter Stelle nachfragen würde:

"Wollen Sie eine 100%-Versorgung durch uns, die gelegentlich auch mal in Gängelei ausarten kann oder wollen Sie die die 100%-Autonomie über Ihren Rechner behalten mit dem Risiko, selbst irgendwelche Dinge zu übersehen, die wir für sie ganz optimal lösen würden?"

Dann entscheidet man sich einmal und diese Entscheidung wird dann zukünftig von Microsoft respektiert.

Dann kriegen die, die sich mit der Materie wenig auskennen (und sich auch nicht auskennen wollen) alles von Microsoft so organisiert, dass alles läuft und alle anderen können selbst entscheiden, wie sie vorgehen wollen, welche Updates sie installieren (und welche nicht) usw.

Im Prinzip also so, wie es bis Windows 8.x ja der Fall war.

Aber diese Frage wird nicht gestellt und Microsoft ist an der Meinung derjenigen auch nicht interessiert. DAS ist das eigentliche Problem...

PS: Übrigens: Für alle, die mit dem Windows-10-Update-Prozedere wirklich sehr große Probleme haben, gibt es bis 2023 noch eine Alternative: Windows 8.x

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
jofri62 mawe2

„Schön wäre es, wenn Microsoft einfach einmal an prominenter Stelle nachfragen würde: Wollen Sie eine 100 -Versorgung ...“

Optionen

Hallo mawe,

"An prominenter Stelle nachfragen.....Wollen Sie eine 100 Prozentige Versorgung..." LCoolL

Die große Mehrheit der Benutzer kann den PC nur hoch- und runterfahren. Wenn die "Experten" was verbockt haben, heulen die in allen Foren rum.

Ist der Ruf erst ruiniert, sinkt der Marktanteil garantiert!

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 jofri62

„Hallo mawe, An prominenter Stelle nachfragen.....Wollen Sie eine 100 Prozentige Versorgung... LL Die große Mehrheit der ...“

Optionen
sinkt der Marktanteil garantiert!

Never!

Etwas besseres als Windows 10.x muss erst erfunden und dann am Markt positioniert werden.

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
luttyy hatterchen1

„Never! Etwas besseres als Windows 10.x muss erst erfunden und dann am Markt positioniert werden. Gruß h1“

Optionen
Etwas besseres als Windows 10.x muss erst erfunden und dann am Markt positioniert werden.

So ist es und am meisten meckern die, die WIN10 umsonst bekommen haben!

Aber es gibt ja Linux, das regelt alles..(nur nicht bei mir, liegt auf einer FP in der Ecke und ist an Langeweile nicht zu überbieten)

Und ich will jetzt wirklich auch Probleme mit den Updates von WIN10 haben, damit ich endlich auch mitreden kann!! Unentschlossen

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 luttyy

„So ist es und am meisten meckern die, die WIN10 umsonst bekommen haben! Aber es gibt ja Linux, das regelt alles.. nur ...“

Optionen
am meisten meckern die, die WIN10 umsonst bekommen haben

Jeder hat Windows 10 umsonst bekommen.

Und ich will jetzt wirklich auch Probleme mit den Updates von WIN10 haben, damit ich endlich auch mitreden kann!!

Bis vor einem reichlichen Jahr (also bis einschließlich Version 1903) hattest Du noch massive Probleme und warst ein (Zitat) "vehementer" Gegner von Windows 10.

Das hast Du hier selber so geschrieben:

Als ich seiner Zeit diese Versionen auf meinen Rechner installiert habe, habe ich nichts als Probleme mit meiner Hardware und Software gehabt und wurde ein vehementer Gegner von WIN10.

https://www.nickles.de/forum/windows-10/2020/neustes-win10-auf-der-kiste-539275516.html

Entscheide Dich mal, welches Deiner Märchen nun tatsächlich stimmen soll!

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
luttyy mawe2

„Jeder hat Windows 10 umsonst bekommen. Bis vor einem reichlichen Jahr also bis einschließlich Version 1903 hattest Du ...“

Optionen

Rege dich wieder ab, du Robin Hood!

Wir leben in Zeiten von 2004 und ich muss leider gestehen, dass ich nicht 1903 gemeint hatte, sondern 1803!

Damit habe ich aber keinerlei Probleme und NoBody  is perfekt..

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 mawe2

„Jeder hat Windows 10 umsonst bekommen. Bis vor einem reichlichen Jahr also bis einschließlich Version 1903 hattest Du ...“

Optionen
Jeder hat Windows 10 umsonst bekommen.

Das stimmt so nicht, ich bekam es z. B. kostenlos...Zwinkernd und bin zufrieden!

Frage mal @winnigorny1, ob er Windows 10 umsonst bekam, der bezahlt täglich dafür...

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
luttyy hatterchen1

„Das stimmt so nicht, ich bekam es z. B. kostenlos... und bin zufrieden! Frage mal @winnigorny1, ob er Windows 10 umsonst ...“

Optionen

Hihi,..Zwinkernd

Aber lassen wir das besser, es gibt Leute, die sagen nicht mal "Danke" für gewisse kostenlose Dienstleistungen..(Acronis)

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 luttyy

„Hihi,.. Aber lassen wir das besser, es gibt Leute, die sagen nicht mal Danke für gewisse kostenlose Dienstleistungen.. ...“

Optionen
(Acronis)

Acronis (und alle anderen Datenrettungs- und Imaging-Tools) laufen unter Linux! Was würdet ihr Experten nur ohne Linux machen? Da würdet ihr ganz schön aufgeschmissen sein, wenn das "beste Betriebssystem" mal wieder verreckt ist! *LOL*

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
calypso at work Raecher_der_Erwerbslosen1

„Acronis und alle anderen Datenrettungs- und Imaging-Tools laufen unter Linux! Was würdet ihr Experten nur ohne Linux ...“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
luttyy Raecher_der_Erwerbslosen1

„Acronis und alle anderen Datenrettungs- und Imaging-Tools laufen unter Linux! Was würdet ihr Experten nur ohne Linux ...“

Optionen
Acronis (und alle anderen Datenrettungs- und Imaging-Tools)

Das stimmt zumindest für Acronis so nicht mehr. Neuere Versionen von Acronis (Bootmedium) laufen mit WIN-PE!

Aus die Maus..

bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 luttyy

„Das stimmt zumindest für Acronis so nicht mehr. Neuere Versionen von Acronis Bootmedium laufen mit WIN-PE! Aus die Maus..“

Optionen

https://www.nickles.de/forum/anwendungsprogramme-und-apps/2020/festplatten-klonen-oder-backuppen-539264694.html

Zitat:

[...] Weiterhin behaupte ich mal ohne zu Wissen, dass dein genanntes System mit WIN-PE ausgeführt wird.

Das könntest du dann eh' in die Tonne schieben, taugt absolut nichts..

Da wäre dann immer noch Linux das Maß der Dinge!! [...]

Müßte dann ja auch für einen damit erstellten Stick gelten?

bei Antwort benachrichtigen
luttyy einfachnixlos1

„https://www.nickles.de/forum/anwendungsprogramme-und-apps/2020/festplatten-klonen-oder-backuppen-539264694.html Zitat: ... ...“

Optionen
Müßte dann ja auch für einen damit erstellten Stick gelten?

Genau so ist.

Grottenschlecht, dass Acronis dies umgestellt hat und deswegen arbeiten die meisten eben noch mit 2016er Acronis-Version!

Ich habe auch nie behauptet, das Linux schlecht und ich habe auch hier Linux nicht als erster ins Spiel gebracht.

Tatsachen bleiben aber Tatsachen, was Linux als OS auf dem PC betrifft..

Nebenbei hat der Staat gerade eingekauft und dreimal darfst du raten, welches OS auf diesen Kisten ist!

Ich habe wirklich nichts gegen Linux, aber immer schön auf dem Teppich bleiben..

https://www.tagesschau.de/inland/bundesregierung-computer-homeoffice-101.html

bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 luttyy

„Genau so ist. Grottenschlecht, dass Acronis dies umgestellt hat und deswegen arbeiten die meisten eben noch mit 2016er ...“

Optionen
Nebenbei hat der Staat gerade eingekauft und dreimal darfst du raten, welches OS auf diesen Kisten ist!

Och, der Staat hat schon viel Mist eingekauft. Gewehre, die "um die Ecke" schießen, wenn sie warm werden, Flugzeuge, die massenhaft vom Himmel fallen (Starfighter) - Beispiele gibt es mehr als genug in der Geschichte der BRD. Da braucht es nur ein paar Lobbyisten und ein paar Koffer voller Geld, dann kaufen die jeden Schrott!

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
luttyy Raecher_der_Erwerbslosen1

„Och, der Staat hat schon viel Mist eingekauft. Gewehre, die um die Ecke schießen, wenn sie warm werden, Flugzeuge, die ...“

Optionen

Mannoman, was für ein Vergleich!

Bei dir muss man sich wirklich fragen..

EoD

bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 luttyy

„Mannoman, was für ein Vergleich! Bei dir muss man sich wirklich fragen.. EoD“

Optionen
was für ein Vergleich!

Der Vergleich ist doch gut und total zutreffend! Es geht um die Lobbyarbeit, nicht um die Ware - und da hat MS in diesem Fall zu 100% so richtig zugeschlagen. Das willst du doch wohl nicht abstreiten?

Möchte nicht wissen, wieviele Koffer da wieder den Besitzer gewechselt haben.

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hatterchen1

„Das stimmt so nicht, ich bekam es z. B. kostenlos... und bin zufrieden! Frage mal @winnigorny1, ob er Windows 10 umsonst ...“

Optionen
Frage mal @winnigorny1, ob er Windows 10 umsonst bekam, der bezahlt täglich dafür...

So ein Blödsinn! Ich zahle dafür nicht täglich. Aber es stimmt, dass ich es tatsächlich gekauft habe.

Warum? Ich habe damals vor gut 10 Jahren einen neuen Rechner zusammengebaut und den alten hat mein ältester Sohn mit dem darauf installierten Windows 7 bekommen. Samt Lizenz, damit er kostenlos auf Windows10 Upgraden konnte. Und auf einem neuen Produktivsystem wollte ich keine irgendwie billig eingekaufte win7 Lizenz auf win10 upgraden.

Also habe ich mit der kompletten Hardware beim Großhändler meines Vertrauens eine Win10 pro-Lizenz gekauft - mit der üblichen Rabattmarge beim Kauf von Hardware für einen kompletten Rechner. Das waren 15 %. Nicht umsonst, da ich kein Komplettsytem kaufte... Ich habe daher mein Windows tatsächlich auf einer DVD!

Und momentan bin ich mit der 2004 tatsächlich ganz zufrieden - zumindst läuft alles so, wie es soll.

Ansonsten habe ich keine Lust, mich auf das übliche Geplönkel Windoofs versus Linux einzulassen. Das finde ich nämlich doof. - Jedem Tierchen sein Pläsierchen. - Jedem das Seine und mir das Meiste oder wie es im Sozialmus oder Kapitalsoz heißt.... Unschuldig

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 winnigorny1

„So ein Blödsinn! Ich zahle dafür nicht täglich. Aber es stimmt, dass ich es tatsächlich gekauft habe. Warum? Ich habe ...“

Optionen
Ansonsten habe ich keine Lust, mich auf das übliche Geplönkel Windoofs versus Linux einzulassen. Das finde ich nämlich doof.

Ganz meiner Meinung! Und deshalb - weil es in diesem Thread ab hier auf Kindergartenniveau mit den üblichen "Verdächtigen" heruntergeht - bin ich hier raus.

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 winnigorny1

„So ein Blödsinn! Ich zahle dafür nicht täglich. Aber es stimmt, dass ich es tatsächlich gekauft habe. Warum? Ich habe ...“

Optionen
So ein Blödsinn! Ich zahle dafür nicht täglich.

Auch nicht mit Deinen Nerven?

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hatterchen1

„Auch nicht mit Deinen Nerven?“

Optionen
Auch nicht mit Deinen Nerven?

Nö. Schließlich habe ich einen Weg gefunden, Sofort-Upgrades zu blocken und sie dann runterzuladen, wann ich will. Dann bin ich wenigstens vorbereitet.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 mawe2

„Jeder hat Windows 10 umsonst bekommen. Bis vor einem reichlichen Jahr also bis einschließlich Version 1903 hattest Du ...“

Optionen
Entscheide Dich mal, welches Deiner Märchen nun tatsächlich stimmen soll!

Vor gar nicht so langer Zeit war er sogar der Meinung, dass Android das System der Zukunft ist. Und ganz allgemein wollte er sich gar nicht mehr mit Computern befassen und bei Nickles, wenn überhaupt, dann nur noch auf OT posten! https://www.nickles.de/forum/allgemeines/2013/keine-computerei-mehr-539007651.html

Zitat vom "Profi" damals: "Bei Nickles werde ich nichts mehr machen, keine Hilfestellungen, Kommentare oder sonstiges fachbezogenes Zeug."

Hätte er sich mal daran gehalten! *LOL*

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1

Nachtrag zu: „Vor gar nicht so langer Zeit war er sogar der Meinung, dass Android das System der Zukunft ist. Und ganz allgemein wollte ...“

Optionen

Im "Abschiednehmen" ist er ganz groß, habe gerade gesehen, dass er sich 2004 auch schon mal zurückziehen wollte: https://www.nickles.de/forum/off-topic/2004/heute-ist-der-richtige-tag-537737938.html

Zitat aus dem damaligen Posting: Bevor mich der Altersstarrsinn oder gar noch die Demenz befällt, sage ich mit klarem Kopf „Tschüss“ und es hat all die Jahre einfach Spass gemacht.

Tja, was soll man dazu sagen, wenn man seine heutigen Postings so liest und sieht, an wie viele Dinge er sich einfach nicht mehr erinnert........ :-))

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Raecher_der_Erwerbslosen1

„Im Abschiednehmen ist er ganz groß, habe gerade gesehen, dass er sich 2004 auch schon mal zurückziehen wollte: ...“

Optionen
Tja, was soll man dazu sagen, wenn man seine heutigen Postings so liest und sieht, an wie viele Dinge er sich einfach nicht mehr erinnert.

Dann kann man ihm nur bestätigen, dass seine Befürchtungen im Jahr 2004 scheinbar nicht ganz unbegründet und sein damaliger Entschluss nicht ganz falsch gewesen sind.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Raecher_der_Erwerbslosen1

„Im Abschiednehmen ist er ganz groß, habe gerade gesehen, dass er sich 2004 auch schon mal zurückziehen wollte: ...“

Optionen
Im "Abschiednehmen" ist er ganz groß,

Nun bist Du in dieser Beziehung, bei Nickles, ja auch ein Stehaufmänchen. Lachend
Du hast sogar Deine Identitäten mehrfach gewechselt.

Diese gegenseitigen Anfeindungen werden Linux nicht auf`s Pferd helfen, Microsoft war zur richtigen Zeit am richtigen Ort.
Natürlich ist Windows eine ewige Baustelle, aber wohnlich und Linux ist halt etwas für Modellbauer und Individualisten.Zwinkernd

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
Raecher_der_Erwerbslosen1 hatterchen1

„Nun bist Du in dieser Beziehung, bei Nickles, ja auch ein Stehaufmänchen. Du hast sogar Deine Identitäten mehrfach ...“

Optionen

Wenn ich so viel Ahnung von Linux hätte, wie du, dann würde ich einfach aufhören mit dem dummen Geschwurbel. Seit deinem ersten Posting hier im Thread hat der Kindergarten Hochkonjunktur. Du bist einfach mit deinem Geschreibsel nur noch peinlich! An manchen Tagen muss ich dem alpha13 einfach zustimmen, wenn er mal wieder über dich lästert. Recht hat er - in vielerlei Beziehung.

Noch was vergessen: Ich verrate dir mal, warum ich den Account "King-Heinz" gelöscht habe: Wegen deiner ständigen blöden und dummen Bemerkungen. Wenn du nicht hier ständig irgendeine Scheiße erzählt hättest, dann würde der Account noch bestehen, ohne Wenn und Aber. Das kannst du dir auf die Fahne schreiben, dass ich den gelöscht habe. Und jetzt ist hier für mich Ende im Gelände, du stinkender, dummer Hamster!

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
hatterchen1 Raecher_der_Erwerbslosen1

„Wenn ich so viel Ahnung von Linux hätte, wie du, dann würde ich einfach aufhören mit dem dummen Geschwurbel. Seit deinem ...“

Optionen
Wegen deiner ständigen blöden und dummen Bemerkungen.
Wenn du nicht hier ständig irgendeine Scheiße erzählt hättest,
du stinkender, dummer Hamster!

Aber Heinzchen warum bellst Du denn gleich, habe ich Dich wieder einmal an der richtigen Stelle erwischt?

Du bist nur noch peinlich, schäme Dich.

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
Raecher_der_Erwerbslosen1 hatterchen1

„Aber Heinzchen warum bellst Du denn gleich, habe ich Dich wieder einmal an der richtigen Stelle erwischt? Du bist nur noch ...“

Optionen
schäme Dich.

Nee, das brauche ich nicht. Dir kann man die schmutzigsten Schimpfwörter an den Kopf werfen, die sind immer richtig.

Gegen dich Dumpfbacke ist der luttyy ein Waisenknabe! Und das will schon was heißen, wenn ich das sage!

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
hatterchen1 Raecher_der_Erwerbslosen1

„Nee, das brauche ich nicht. Dir kann man die schmutzigsten Schimpfwörter an den Kopf werfen, die sind immer richtig. ...“

Optionen
wenn ich das sage!

Oder in China ein Sack Reis umfällt...Lachend

Dir kann man die schmutzigsten Schimpfwörter an den Kopf werfen, die sind immer richtig.

Und, Dir fallen doch sicher noch einige ein, oder ist schon Schluss?

Im Übrigen hast Du schon mehrfach Deine Identitäten "erneuert", damit Du weiter Dein Unwesen treiben kannst.

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
Raecher_der_Erwerbslosen1 hatterchen1

„Oder in China ein Sack Reis umfällt... Und, Dir fallen doch sicher noch einige ein, oder ist schon Schluss? Im Übrigen ...“

Optionen

Ich habe hier kein "Unwesen" getrieben - ansonsten hätte ich meinen Schreibstil sicher auch geändert. So aber wusste spätestens nach dem zweiten oder dritten Posting jeder hier, wer da unter dem anderen/neuen Nick schreibt. Ich kenne übrigens hier noch ein paar andere Leute mit unterschiedlichen Nicks - so ganz allein bin ich mit mehreren Nicks also gar nicht.

Um nochmal auf lutty zurückzukommen: Der "kämpft" wenigstens mit offenem Visier, das muss man ihm lassen. Demgegenüber sind deine ständigen hinterfotzigen Sticheleien unter aller Sau. Du hast dich in den letzten Jahren sehr zu deinem Nachteil verändert, auch mit deiner ständigen Rechthaberei, die in manchen Threads schon an Lächerlichkeit nicht zu überbieten ist - das musste zum Schluss noch sein. Und jetzt kannst du mich mal kreuzweise......

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
hatterchen1 luttyy

„So ist es und am meisten meckern die, die WIN10 umsonst bekommen haben! Aber es gibt ja Linux, das regelt alles.. nur ...“

Optionen
Und ich will jetzt wirklich auch Probleme mit den Updates von WIN10 haben,

Ganz schlecht, da kann ich Dir nicht helfen, aber ich wüsste da wen.........Lachend

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Raecher_der_Erwerbslosen1

„Jetzt hat es den PC meiner Frau erwischt...“

Optionen
Bin mal gespannt, ob und wie das Teil nachher läuft,

Und?

Läuft, oder läuft nicht?
Jetzt möchte ich schon gerne wissen was Sache ist...

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 hatterchen1

„Und? Läuft, oder läuft nicht? Jetzt möchte ich schon gerne wissen was Sache ist...“

Optionen
Läuft, oder läuft nicht?

Steht alles schon weiter oben....

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen