Heimnetzwerke - WIFI, LAN, Router und Co 16.461 Themen, 80.414 Beiträge

Router Speedport & Netzwerklaufwerk

globe-trotter / 21 Antworten / Flachansicht Nickles

Am Speedport Smart 3 Router ist eine USB-Festplatte angeschlossen auf die per WLAN als Netzwerklaufwerk zugegiffen wird / werden soll.

Die Einstellungen am Router sind gemacht und unter Windows 7 und Linux Mint funktioniert das problemlos:

Unter Windows 10 aber nicht, da kommt folgende Fehlermeldung:

Der Link: https://docs.microsoft.com/de-DE/windows-server/storage/file-server/troubleshoot/smbv1-not-installed-by-default-in-windows hilft mir nicht wirklich ...

Hat jemand das gleiche Problem bzw. - für mich als unbedarften User - eine Lösung?  Danke für Tipps und Hinweise!

Wirklich unersetzlich in der Geschichte der Menschheit waren nur Adam und Eva. (Mark Twain)
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 globe-trotter „Speedport Smart 3 Unter Linux: Unter Windows:“
Optionen

Einen User anlegen im Router wie im Video gezeigt (natürlich muß das der gleiche User wie unter W10 sein) ist da AFAIK nur noch ne Option...

Außerdem gibts mit dem Router nach ner kurzen Internet Recherche wirklich viele Probs mit USB Festplatten!

Die neueste Firmware ist drauf?

Und um Intenso USB Festplatten würde Ich aus guten Gründen einen sowas von weiten Bogen machen, die sind für sowas von viel Ärger bekannt und immer billigster Chinamüll!

Platten von Seagate oder WD kann man nehmen, aber definitiv keine von Intenso.

Außerdem sollte da im Gehäuse natürlich immer ne 2,5" HDD drin sein.

"Warum muß man den Speedport über die USB-Schnittstelle mit solch großen Datenträgern quälen ?

Die Datenübertragung darüber ist mehr als schleppend.

Die USB-Schnittstelle vom Speedport ist bestenfalls für einen USB-Stick oder Kartenleser geeignet."

https://telekomhilft.telekom.de/t5/Geraete-Zubehoer/speddport-smart-3-kompatible-Festplatte/td-p/3495323

Zudem trifft das da den Nagel auf den Kopf!

bei Antwort benachrichtigen