Allgemeines 21.842 Themen, 145.437 Beiträge

Die Welt ist verrückt (geworden*)!

xafford / 14 Antworten / Flachansicht Nickles

Ich bin bekennender Pessimist, aber ich muss gestehen, ich hätte nie gedacht, dass es zu meiner Lebzeit so weit kommt.

Secret Service verteidigt mit gezückter Waffe das Kapitol gegen "Putschisten". (Quelle: Screenshot youtube.com)

Ich will jetzt keine Pro oder Contra Trump Diskussion starten, das ist ein anderes Thema, aber dass einmal das Kapitol bei der Bestätigung eines neuen Präsidenten durch bewaffnete geschützt, Vertreter der Demokraten und der Republikaner evakuiert werden müssen - wer hätte sich das vor 4 Jahren ausgemalt?

Diese Bilder haben meiner Meinung nach eine enorme Tragweite - nicht wegen Trump, nicht wegen Biden... Die USA haben mit diesen Bildern meiner Meinung nach ihre moralischen hegemonieansprüche weltweit verspielt und hinterlassen ein Vakuum, das uns meiner Einschätzung nach mindestens Jahrzehnte belasten wird.

Ich bin kein Fan der US-Außenpolitik und allem was damit zusammen hängt, aber ich befürchte, dass diese Bilder die Welt massiv destabilisieren werden auf unabsehbare Zeit - und ich gehe leider auch davon aus, das waren nicht die letzten Bilder vor dem 20. Januar (und eventuell auch darüber hinaus).

Hoffen wir einmal, dass 2021 nicht 2020 beerben will (#2020-won).

Pauschalurteile sind immer falsch!!!
bei Antwort benachrichtigen
The Wasp xafford

„Die Welt ist verrückt (geworden*)!“

Optionen

Warum erinnert mich das an das hier!?: https://www.tagesspiegel.de/berlin/gewalt-bei-corona-protesten-in-berlin-drei-polizisten-verhindern-sturm-auf-den-reichstag/26140840.html

Da in den USA ein jeder eine Waffe tragen darf, muss man sich nicht wundern, dass die Ausschreitungen solcher Proteste auch mal schnell stärker eskalieren können. Ein Drama sehe ich darin aber nicht. Mich wundert nur, wie es möglich sein kann, dass Demonstranten überhaupt so weit kommen konnten? Ich dachte, nur die Dresdner wissen nicht, wie man seine Kronjuwelen schützt.

Diese Bilder haben meiner Meinung nach eine enorme Tragweite

Glaube ich nicht, es ist nur ein weiterer trauriger Höhepunkt der Ära Trump und ein weiterer Beleg dafür, wie gefährlich das Verhalten des Noch-US-Präsidenten ist, der seine Niederlage nicht anerkennen will. Ab 20. Januar wird alles besser. ;-)

Ende
bei Antwort benachrichtigen